zum Inhalt
Header Image

Wir haben nichts aus der Krise gelernt!

-
Elisabeth-Herz-Kremenak-Saal
Plenary / Panel
in englischer Sprache

Die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008 hat die globale Wirtschaft erschüttert. Banken und Unternehmen waren in gleicher Weise davon betroffen. Bald jährt sich die Krise zum 10. Mal. Um in die Zukunft zu blicken, muss erst Resümee gezogen werden. Diese Session diskutiert die These, dass nichts aus der Krise gelernt wurde.

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg
Chief Economist and Partner, Deloitte UK, London
Privateer, Former Investment Banker and Contributor to the award-winning documentary "Master of the Universe", Frankfurt
Presenter and Reporter, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

Dr. Sonja PUNTSCHER RIEKMANN

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna; Head and Professor, Salzburg Centre of European Union Studies, Paris-Lodron-University, Salzburg

Studium der Germanistik, Romanistik und Philosophie, Universität Wien Promotion zum Dr.phil. (Dissertation: "Mozart. Ein bürgerlicher Künstler") Freiberufliche Arbeit als Übersetzerin aus dem Italienischen Scholarin am Institut für Höhere Studien, Abteilung Politikwissenschaft, Wien Post-Graduate-Diplom der Politikwissenschaft Projektarbeit als freiberufliche Politikwissenschaftlerin, Publizistin und Übersetzerin Generalsekretärin der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft Wissenschaftliche Referentin in der Grünen Parlamentsfraktion für die Bereiche Wissenschafts-, Gesundheits- und Sozialpolitik Programmkoordinatorin der Grünen und Koautorin der Grünen Leitlinien zu Ökologie-, Sozial- und Demokratiepolitik Mitglied des Bundesvorstandes der Grünen Projektarbeit am Institut für Konfliktforschung, Wien Universitätsdozentin, Institut für Politikwissenschaft, Universitäten Wien und Leopold-Franzens-Universität Innsbruck Visitor im Rahmen des International Visitor Program (USIA) der Vereinigten Staaten von Amerika Austrian Research Fellow am European Centre for Coordination and Documentation in Social Sciences (Vienna Centre) mit dem Schwerpunkt "Umweltpolitik in West- und Osteuropa" Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Europäischen Zentrum für Wohlfahrtspolitik und Sozialforschung Redakteurin des Journals für Sozialforschung Abgeordnete zum Nationalrat der Grünen Fraktion Arbeit an der Habilitationsschrift (Thema "Die Neuordnung Europas. Das Dispositiv der Integration") Forschungsaufenthalt am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln Habilitierung an der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Innsbruck zur Dozentin für Politikwissenschaft/1998 Mitglied der Jury zur Evaluierung der Projekte des TSER-Programmes der Europäischen Kommission (IV. Rahmenprogramm, Second Call) Mitglied der Hörer- und Sehervertretung des Österreichischen Rundfunks Vorsitzende der Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft Lektorin an der Österreichischen Verwaltungsakademie Stv. Vorsitzende des Universitätsbeirates der Universität Innsbruck Leiterin der IWE, Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration der Österreichischen Akademie der Wissenschaften Direktorin des EIF, Institut für europäische Integrationsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (zuvor Forschungsstelle für institutionellen Wandel und europäische Integration) Präsidentin des sozialwissenschaftlichen Panels zur Verleihung des René Descartes Preises der Europäischen Kommission Mitglied des ORF-Kuratoriums Gastprofessorin am Institut für Sozialwissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin, Lehrstuhl für die vergleichende Analyse politischer Systeme Universitätsprofessorin für Politische Theorie unter Berücksichtigung der Europäischen Politik an der Universität Salzburg Vizerektorin der Universität Salzburg
1973-1980
1981
1980-1982
1982-1984
1984
1985-1986
1986-1987
1987-1989
1989-1990
1989-1992
1990
1990-2002
1991
1991-1993
1993-1994
1993-1995
1994
1991-1996
1996
1997
1997
1995-1998
1997-1999
1998-2002
1998-2002
1998-2004
1998-2008
1999-2000
1999-2000
2000-2001
seit 2002
2003-2011

Array Ian STEWART

Chief Economist and Partner, Deloitte UK, London

LSE - The London School of Economics and Political Science, London Different roles: Head of Economics, Conservative Research Department; Special Advisor to the Secretary of State for Work and Pensions Chief Economist, Merril Lynch, London Chief Economist, Deloitte LLP, London
1981-1984
1984-1994
1994-2006
since 2007

Array Rainer VOSS

Privateer, Former Investment Banker and Contributor to the award-winning documentary "Master of the Universe", Frankfurt

Economics Degree, University of Cologne Debt Capital Markets Specialist with various leading European Investment Banks Bertelsmann Foundation, Gütersloh
1980-1986
1986-2008
2008-2010

Mag.a Rosa LYON

Presenter and Reporter, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

Different jobs, from doctor´s to tax consultant office, from parliament to marketing company Economics, Vienna University of Economics and Business Journalist / Editor / Reporter, Radio Österreich 1, ORF Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Journalist / Editor / Reporter, Zeit-im-Bild, ORF Austrian Broadcasting Corporation, Vienna
1994-2005
2000-2005
seit 2005
seit 2010

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

29.08.2017

08:00 - 10:30Charity Soccer Match – Good Game, Good PurposeSocial
12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 13:30Konflikt oder Kooperation? Der Faktor Mensch in der WirtschaftPlenary
13:30 - 14:15Meet the Speaker: Alex ‚Sandy‘ PentlandPlenary
13:30 - 14:15Meet the Speaker: Ernst FehrPlenary
14:15 - 15:45Unternehmen 2050: Europas Suche nach einem WettbewerbsvorteilPlenary
16:30 - 18:00ecoplus und „So schmeckt Niederösterreich“ laden zum Niederösterreich AbendSocial
18:00 - 20:00Die Alpbach Debatte: Globalisierung und FreihandelPlenary

30.08.2017

06:00 - 07:0017. mc EuropafrühstückPartner
06:45 - 09:30Talk auf der Alm: Entscheide Dich! Schnell! Und richtig!Partner
07:00 - 08:30Künstliche Intelligenz und die Zukunft der ArbeitPlenary
09:00 - 11:30Breakout Session 01: Grundeinkommen oder Sozialstaat?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 02: Geringes Produktivitätswachstum trotz digitaler Revolution? Schlussfolgerungen für EuropaBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 03: Konkurrenz belebt das Geschäft. Kooperation erhöht den Preis?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 04: Der Maschinenkollege – Freund oder Feind?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 05: Klimaschutz & Wirtschaft. (K)ein Widerspruch?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 06: Ausländische Direktinvestitionen – Fluch oder Segen?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 07: Führung in komplexen Zeiten als Spagat zwischen Konflikt und KooperationBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 08: Wirtschaftsstandort vs. intakte Umwelt – ein Konflikt ohne Lösung?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 09: „Die Macht zum Wir“: Konflikt und Kooperation zwischen Mann und Frau in der WirtschaftBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 10: It’s the innovation, stupid! Unternehmerischer Erfolg im digitalen ZeitalterBreakout
11:30 - 13:00MittagsempfangSocial
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Internationaler Handel: Kooperation vs. AbschottungBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: Die Sozialpartnerschaft: There’s no time for fussing and fighting, my friend!Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Talking Climate: Irritation und Innovationsmotor für Wirtschaft und GesellschaftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: Homo faber digitalis: Der arbeitende Mensch auf dem globalen, digitalen MarktplatzBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Kooperation vs. Wettbewerb: Wirtschaftspolitik in der EUBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 16: Trends und Gegentrends – Konflikt und Kooperation in der WirtschaftBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 17: Jailhouse rocks? Oder besser doch ganz raus aus dem Gefangenendilemma?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 18: Wie die mangelnde IT- und Netzsicherheit die europäische Digitalwirtschaft bedrohtBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 19: Konflikt durch Kooperation: Haftung für Menschenrechtsverletzungen in globalen ZulieferkettenBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 20: Kann es nur eine(n) geben? Unternehmensnachfolge im BlickBreakout
16:00 - 17:30Denken ist nicht Handeln!Plenary
17:00 - 18:30Kamingespräch: Mindestlohn – Fluch oder Segen?Partner

30.08.-29.08.2017

Magenta NightSocial

31.08.2017

06:00 - 08:30Alpbach Hike: Ressourcen – von Konfliktpotenzial zu InnovationsmotorPlenary
06:00 - 07:00HöhenfrühstückPartner
06:30 - 07:30Kater-FrühstückPartner
08:45 - 09:45Wir haben nichts aus der Krise gelernt!Plenary
09:45 - 10:30Konflikt und Kooperation in der SozialpartnerschaftPlenary
14:30 - 18:00WirtschaftsdialogPartner