zum Inhalt
Header Image

08: Spezialisierung und Diversifikation – Was Unternehmen von den Naturwissenschaften lernen können

-
Paul-Flora-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Wie können Unternehmen in einer sich rasant wandelnden Welt erfolgreich und wettbewerbsfähig bleiben? Welche Rolle spielen Spezialisierung und Diversifikation? Wie kann Internationalisierung zur Resilienz von Unternehmen beitragen? Und welche Erkenntnisse aus den Naturwissenschaften helfen auf dem Weg zu Spitzenleistungen?

Member of the Board of Executive Directors, OeKB - Oesterreichische Kontrollbank AG, Vienna
Head, Institute of Medical Genetics; Director, Centre of Pathobiochemistry and Genetics, Medical University of Vienna
Executive Vice President Finance, Kapsch TrafficCom AG, Vienna
Chief Financial Officer, Heinzel Holding GmbH, Vienna
Deputy Editor-in-Chief, Head of Business Desk, Kurier, Vienna

Mag. Helmut BERNKOPF

Member of the Board of Executive Directors, OeKB - Oesterreichische Kontrollbank AG, Vienna

WU Vienna University of Economics and Business Manager, Corporate Finance, Bank Austria AG Assistant Director, Head of Loan Syndications, Bank Austria Creditanstalt International, London Executive Director, Head of Corporate Banking, Bank Austria Creditanstalt Romania S.A., Bucharest Deputy Chief Executive Officer, HVB Bank Romania S.A. (previously Bank Austria Creditanstalt), Bucharest General Manager, Head of CEE Division, Bank Austria Creditanstalt AG, Vienna Deputy Chairman, UniCredit Bank, Russia (previously International Moscow Bank); Acting Chairman of the Management Board Member of the Management Board, UniCredit Bank Austria AG Global Head of Private Banking UniCredit S.p.A., Senior Executive Vice President, Member of Business Executive Committee, UniCredit Group Member of the Management Board, UniCredit Bank Austria AG
1987-1994
1994-1997
1997-2000
2000-2001
2001-2004
2005-2006
2007-2008
  Executive Vice President, Head of Corporate and Investment Banking Austria, UniCredit Group
2008-2011
2011-2012
  Senior Executive Vice President, Head of Commercial Banking
2013-2016

Mag. Dr. Markus HENGSTSCHLÄGER

Head, Institute of Medical Genetics; Director, Centre of Pathobiochemistry and Genetics, Medical University of Vienna

Studium Genetik, Diplomarbeit am Children Cancer Research Institute St. Anna Kinderspital, Sponsion zum Magister der Genetik (Auszeichnung, Studienverkürzung) Dissertation als Universitätsassistent am Vienna Biocenter, Promotion zum Doktor der Genetik (Auszeichnung) Postdoc an der Yale University, USA Universitätsassistent Universität Wien Habilitation außerordentlicher Universitätsprofessor Ausbildungsabschluss: Fachhumangenetiker Berufung (internationales Berufungsverfahren) zum Universitätsprofessor für Medizinische Genetik an der Medizinischen Universität Wien Moderator der Medizin- und Wissenschaftssendung "Radiodoktor", ORF, Ö1 Radio Leiter der Abteilung Genetik, Institut für Kinderwunsch, Lainzerstraße, Wien Leiter der Abteilung für Medizinische Genetik, Universitätsklinik für Frauenheilkunde, Medizinische Universität Wien Vorstand des Instituts für Medizinische Genetik, Medizinische Universität Wien
1986-1990
1990-1992
1993-1994
1995
1997
1998
2004
2004
seit 2004
seit 2005
2005-2009
seit 2009
 - Wissenschaftliche Arbeitsgebiete: Erforschung der humangenetischen Erkrankung Tuberöse Sklerose; Stammzellen aus dem humanen Fruchtwasser; Deregulation von Zelldifferenzierungsprozessen bei humangenetischen Erkrankungen; pränatale und postnatale genetische Routinediagnostik; Genetik in der Reproduktionsmedizin; Bioethik (Schwerpunkt medizinische Genetik und Stammzellforschung).
 - Alleinverantwortliche Verfassung und Leitung der Durchführung einer Vielzahl von Drittmittel-Projekten gefördert durch z.B. Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung (FWF), Marie Curie Research Network (Forschungsförderung der Europäischen Union), Oesterreichische Nationalbank, Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Herzfeldersche Familienstiftung, Komission Onkologie der
 Wiener Medizinischen Fakultät, Anton-Dreher-Gedächtnisstiftung, Hochschuljubiläumsstiftung der Stadt Wien.

Dr. Ulrike KLEMM-PÖTTINGER

Executive Vice President Finance, Kapsch TrafficCom AG, Vienna

Doctor's degree in law, University of Vienna Audit firm (now Ernst & Young) Consumer industry Finance Telecommunication industry: various functions in business development and finance, from the start-up "max.mobil" to a group company of Deutsche Telekom
1985
1987-1991
1992-1995
1996-2005
 Since 2015 Executive Vice President Finance and Member of the Global Leadership Team, Kapsch TrafficCom AG, Vienna

Mag. Barbara POTISK-EIBENSTEINER

Chief Financial Officer, Heinzel Holding GmbH, Vienna

Abschluss Studium, Betriebswirtschaftslehre, Karl Franzens Universität Graz Trainee Programm, Creditanstalt AG, Wien Investment Banker, Creditanstalt AG, Wien EFFAS Diplom, Certified European Financial Analysit, Bankwissenschaftliche Gesellschaft Group Treasurer, Böhler-Uddeholm AG, Wien Certified International Controller, Österreichisches Controller-Institut Head of Finance & Investors Relations, RHI AG, Wien
1991
1991-1992
1992-1995
1995
1995-2007
2003
2007-2012

Dr. Martina SALOMON

Deputy Editor-in-Chief, Head of Business Desk, Kurier, Vienna

Promotion Dr. phil., Universität Salzburg Innenpolitik-Redakteurin, Wiener Redaktion der "Tiroler Tageszeitung" Innenpolitik-Redakteurin "Der Standard" Ressortleiterin Innenpolitik "Die Presse"
1984
1983-1988
1989-2004
2004-2010

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

28.08.2018

08:00 - 10:30Charity Soccer Match – Good Game, Good PurposeSocial
12:00 - 12:30EröffnungPlenary
12:30 - 13:30Visionen eines diversen und resilienten EuropasPlenary
14:00 - 15:30Die Zukunft der DatenökonomiePlenary
16:30 - 18:00„Niederösterreich: Ausg´steckt in Alpbach“ von ecoplus und „So schmeckt Niederösterreich“Social
18:00 - 19:30Das Innovations-Einmaleins: Der „Diversity“-FaktorPlenary

29.08.2018

06:00 - 07:00EuropafrühstückPartner
06:00 - 07:00Schweizer Länderfrückstück: RicolaPlenary
06:00 - 07:00Schweizer Länderfrühstück: logitechPlenary
06:30 - 09:30Talk auf der Alm – Diversität: Moralische Selbstverpflichtung oder Mittel zur GewinnmaximierungPartner
07:00 - 08:30Agilität und Resilienz: Superkräfte im Umgang mit KomplexitätPlenary
09:00 - 11:30Breakout Session 01: Digital Future Game: Anforderungen an eine digitale GesellschaftBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 02: Unberechenbare Zukunft – Digitalisierung im IndividualverkehrBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 03: Digital Leadership – Wie führen Staat und Unternehmen erfolgreich durch die digitale Transformation?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 04: Demographischer Wandel und seine Auswirkungen auf die Arbeitswelt von morgenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 05: Republik der alternativen Fakten – Wie Zivilgesellschaft und Unternehmen widerstandsfähig gegen Manipulation werdenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 06: Klassenkampf oder Sozialpartnerschaft in der Lohnfindung: Was sichert Stabilität und Flexibilität?Breakout
09:00 - 11:30Breakout Session 07: Am grünen Rasen wie im Wirtschaftsleben: Die Tore, die man nicht schießt, bekommt manBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 08: Spezialisierung und Diversifikation – Was Unternehmen von den Naturwissenschaften lernen könnenBreakout
09:00 - 11:30Breakout Session 09: Menschliche Maschinen: Ist es Wahrheit, Fantasie oder Täuschung?Breakout
11:30 - 13:00MittagsempfangSocial
11:30 - 12:45WERIETY LUNCH LAB: Diversität innovieren und co-kreativ weiterentwickelnPartner
13:00 - 15:30Breakout Session 10: Spielmacher statt Spielball – Resilienz in Zeiten der DisruptionBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 11: Herausforderungen der digitalen Ökonomie: PionierIn oder Fast Follower?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 12: Transparenz statt Diskretion? HR als Schlüssel zu Equal PayBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 13: Strategisches Big Data Management: Wie umgehen mit dem „New Oil“?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 14: We don’t need no education! Wirtschaftsbildung als StandortfaktorBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 15: Blockchain und neue Kryptoökonomie: Wirtschaft und Gesellschaft vor der nächsten Revolution?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 16: Cyber Security – Ist Resilienz in einer digitalen Ökonomie eine Utopie?Breakout
13:00 - 15:30Breakout Session 17: Unterschiede, die einen Unterschied machen: Genossenschaft vs. AGBreakout
13:00 - 15:30Breakout Session 18: Wieviel Start-up verträgt ein Konzern?Breakout
15:30 - 17:30WU KryptonachtPartner
16:00 - 20:00Wiener Mittwochsgesellschaft des Handels – Edition Alpbach: Wie digital wird unsere Arbeitswelt?Partner
16:15 - 17:45Leben statt überleben – Arbeit im Zeitalter der ÜberlastungPlenary

29.08.-28.08.2018

Magenta NightSocial

30.08.2018

06:00 - 07:00HöhenfrühstückPartner
06:30 - 07:30Kater-FrühstückPartner
07:00 - 08:30Neue Mobilität: Elektrisch, „shared“ oder autonom?Plenary
09:00 - 10:30Schock-Resistenz: Talfahrt, Notbremse, Aufstieg?Plenary
14:30 - 18:00WirtschaftsdialogPartner