zum Inhalt
Header Image

Europa und Österreich aus der Sicht der Medien

-
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Coordinator of the ORF correspondent office, ORF - Österreichischer Rundfunk, Vienna
Redakteurin; stv. Ressortleiterin Innenpolitik, Kurier
Redakteurin Innenpolitik, Profil, Wien
Editor-In-Chief, Salzburger Nachrichten, Vienna
Deskofficer Erweiterung, Deskofficer Polen, Deutschland, Ungarn Europäische Kommission, Generaldirektion Presse und Kommunikation
Chefredakteur, Wiener Zeitung, Wien Chair

Dr. Roland ADROWITZER

Coordinator of the ORF correspondent office, ORF - Österreichischer Rundfunk, Vienna

 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Salzburg
1980 Promotion Dr.iur.
seit 1978 ORF-Redakteur im Landesstudio Salzburg
1983-1986 Innenpolitik Hörfunk Wien
1987-1994 Korrespondent in London, Brüssel und Bonn
1995-1998 stv. Chef ZiB 1
1998-2000 Landesintendant ORF Tirol
2000-2002 Sendungsverantwortlicher ZiB 2 / ZiB 3
2002-2006 Büroleiter ORF Brüssel

Mag. Dr. Margaretha KOPEINIG

Redakteurin; stv. Ressortleiterin Innenpolitik, Kurier

 Studium der Soziologie, Pädagogik, Politikwissenschaft, Wirtschaftsgeschichte
 Post-Graduate-Studium an der Universidad de los Andes, Bogota, Kolumbien (MBA).
seit 1989 Journalistisch tätig
1992-1994 EU-Korrespondentin/Kurier
seit 1995 Europa-Redakteurin/Kurier

Mag.a Eva LINSINGER

Redakteurin Innenpolitik, Profil, Wien

1991 Abschluss des Studiums der Germanistik und Geschichte
Kurier
1992 Der Standard - Innenpolitik
2001 Media Follow Duke University
2004 Der Standard - Brüssel Redakteurin
2005 Innenpolitik Redakteurin, Der Standard
2006 Innenpolitik Redakteurin, Profil

Manfred PERTERER

Editor-In-Chief, Salzburger Nachrichten, Vienna

 Gründung einer Gratiszeitung in Tirol, Salzburger Volkszeitung
1985 Salzburger Nachrichten
1988 Lokalchef
1993 Stv. Chefredakteur
2001 EU-Korrespondent Brüssel

Mag. Christiana WALCHER

Deskofficer Erweiterung, Deskofficer Polen, Deutschland, Ungarn Europäische Kommission, Generaldirektion Presse und Kommunikation

1984 Diplomübersetzerin Universität Wien
1984-1987 Übersetzerin, Außenhandelsstelle Moskau
1987-1990 Stv. Leiterin und Leiterin Creditanstalt-Bankverein, Repräsentation Moskau
1990-1992 AIC International Management Consulting, Wien
1992-1994 Management Consultant Pepsi Cola Eastern Europe Area, Moskau
1994-2000 Officer for international co-operation and public relation, INTAS
2000-2002 Generaldirektion für Außenbeziehungen Europäische Kommission, Brüssel
seit 2002 Deskofficer Erweiterung, Deskofficer Polen, Deutschland, Ungarn Europäische Kommission, Generaldirektion Presse und Kommunikation

Dr. Andreas UNTERBERGER

Chefredakteur, Wiener Zeitung, Wien

1968-1973 Studium der Rechtswissenschaft und Volkswirtschaft an der Universität Wien, Dr.iur.
1972-1973 IHS, Politikwissenschaft
seit 1973 Redaktionsmitglied "Die Presse", 5 Jahre "Chef vom Dienst"
1984-1995 Ressortleiter Außenpolitik und Leitender Redakteur
seit 1989 Lehrbeauftragter an der Universität Wien, Bereich Politikwissenschaft, Außenpolitik
1995-2004 Chefredakteur "Die Presse"
seit 2005 Chefredakteur "Wiener Zeitung"
 Schwerpunkt der journalistischen und wissenschaftlichen Arbeiten: Österreichische Außen- und Neutralitätspolitik, Europäische Integration, Westliche Sicherheitspolitik, Minderheiten- und Selbstbestimmungsfragen, Ost-Westbeziehungen, österreichische Zeitgeschichte

Europa und Österreich aus der Sicht von Akteuren

Timetable einblenden

09.02.2005

19:00 - 21:00CocktailempfangSocial

10.02.2005

08:30 - 08:45EröffnungPlenary
08:45 - 09:30Die Erweiterung der Europäischen Union: Konsequenzen für die Institutionen der EUPlenary
09:30 - 10:00Der Rat der Europäischen UnionPlenary
10:30 - 10:50WTO, Disarmament Conference, UN/ECE Economic Commission for EuropePlenary
10:50 - 11:10EZB – Europäische ZentralbankPlenary
11:10 - 11:30EIB – European Investment BankPlenary
11:30 - 11:50EBRD – European Bank for Reconstruction and DevelopmentPlenary
13:45 - 14:15Gerichtshof der Europäischen GemeinschaftenPlenary
14:15 - 14:30Gerichtshof der Europäischen Gemeinschaften: Gericht erster InstanzPlenary
14:30 - 15:45Die Rolle der OSZE in der europäischen ArchitekturPlenary
15:30 - 16:00GASP – Gemeinsame Außen- und SicherheitspolitikPlenary
16:45 - 17:15NATO – Partnership for PeacePlenary
18:30 - 19:30AbendempfangSocial

11.02.2005

08:30 - 14:30Arbeitskreis 1 „Politik“Breakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis 2 „Gerichtsbarkeit“Breakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis 3 „Sicherheit“Breakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis 4 „Wirtschaft“Breakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis 5 „Finanzen und Banken“Breakout
08:30 - 14:30Arbeitskreis 6 „Wissenschaft und Technologie“Breakout
15:00 - 16:30Bericht aus den ArbeitsgruppenPlenary
16:30 - 16:45Eurostat – Das statistische Amt der Europäischen UnionPlenary
16:45 - 18:15Europa und Österreich aus der Sicht der MedienPlenary

12.02.2005

08:00 - 08:45Österreich im EU-Vorsitz 2006Plenary
08:30 - 08:50Der Europäische RechnungshofPlenary
08:50 - 09:10EuroparatPlenary
09:10 - 09:30Österreich, die EU-Erweiterung und SüdosteuropaPlenary
09:30 - 10:45EP – Europäisches ParlamentPlenary
10:00 - 10:45Aufgaben der EU 2004-2009Plenary
10:45 - 11:15Der Europäische Auswärtige DienstPlenary