zum Inhalt
Header Image

Für wen wird Bildungspolitik gemacht?

-
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Industrialist; President of the Supervisory Board, AIT - Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Author, Business Consultant and Education Activist, Vienna
Mitglied, Approbationskommission für die Neue Mittelschule, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur; Gesamtkoordinator, Volksbegehren Bildungsinitiative, Wien
Direktorin a. D., Bundesgymnasium Rahlgasse; Vorsitzende, Initiative BildungGrenzenlos, Wien
Mitglied des Leitungsausschusses, Europäisches Forum Alpbach, Wien

Dkfm. Dr. Hannes ANDROSCH

Industrialist; President of the Supervisory Board, AIT - Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

Diplomkaufmann Zunächst Sekretär, dann Konsulent für Wirtschaftsfragen des Parlamentsklubs der SPÖ Beeideter Buchprüfer und Steuerberater Abgeordneter zum Nationalrat Beeideter Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Staatskommissär-Stellvertreter bei der Zentralsparkasse der Gemeinde, Wien Bundesminister für Finanzen Vizekanzler der Republik Österreich Vorsitzender der OECD auf Ministerebene Vorsitzender des Interimskomitees des Weltwährungsfonds Stellvertretender Generaldirektor (Jänner - Juni 1981), dann Generaldirektor der Creditanstalt-Bankverein Konsulent der Weltbank Gründung der AIC Androsch International Management Consulting GmbH Beginn des Aufbaues einer industriellen Beteiligungsgruppe Errichtung der gemeinnützigen "Stiftung Hannes Androsch bei der Österreichischen Akademie der Regierungskommissär für die österreichische Beteiligung an der Expo 2010, Shanghai
1959
1963-1967
1966
1967
1968
  Promotion zum Doktor der Wirtschaftswissenschaften
bis 1970
1970-1981
1976-1981
1979
1980
1981-1988
1988-1989
1989
1994
  Wissenschaften"
2004
2010

Dr. Andreas SALCHER

Author, Business Consultant and Education Activist, Vienna

 Dr. Andreas Salcher is a business consultant, best-selling author and critical pioneer on educational issues. In 1987 his political career began as the then youngest member of the Vienna City Council and State Parliament on which he served altogether 12 years.
 He is co-founder of the "Sir Karl Popper School" for highly gifted children. In 2004 he launched the "Waldzell Meetings" at Melk Abbey, whose list of speakers included seven Nobel laureates and the Dalai Lama. Since 2008 Andreas Salcher has been advocating the improvement of schools with his "CURRICULUM PROJECT".
 His first book THE TALENTED KID AND HIS ENEMIES was published in March 2008 and became an immediate #1 bestseller.

Dr. Bernd SCHILCHER

Mitglied, Approbationskommission für die Neue Mittelschule, Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur; Gesamtkoordinator, Volksbegehren Bildungsinitiative, Wien

Promotion zum Dr. jur; mehrere Auslandsaufenthalte, Studenten- und Assistentenvertreter Habilitation für Privatrecht Ordinarius für Bürgerliches Recht an der Universität Graz Abgeordneter zum Steiermärkischen Landtag (ÖVP) Vertreter der Steiermark im ORF-Kuratorium Clubobmann, Mitglied des Präsidiums des "Steirischen Herbstes" Amtsführender Präsident des Landesschulrates für Steiermark Vorstand am Institut für Bürgerliches Recht der Karl-Franzens-Universität Graz
 Zuerst Studium der Medizin, dann der Rechte an der Karl-Franzens-Universität Graz
1964
1975
 Mitarbeiter am Salzburger Programm der ÖVP und am Modell Steiermark
seit 1978
1976-1991
1974-1991
1985-1989
1989-1996
1996-2001
 Gastprofessor an der Rutgers Law School, Camden, N.Y.

Mag.a Heidi SCHRODT

Direktorin a. D., Bundesgymnasium Rahlgasse; Vorsitzende, Initiative BildungGrenzenlos, Wien

Studium der Germanistik und Anglistik, Universität Wien Abschluss des Studiums mit Mag.phil Tätigkeit als Englisch- und Deutschlehrerin, Gymnasium, Wien Tätigkeit in der Lehrerausbildung und Lehrerfortbildung (Deutschmethodik und  didaktik und Genderstudien) Schwerpunktmäßige Befassung mit Fragen von Gender im Kontext von Erziehung, Bildung und Ausbildung Direktorin des Gymnasiums Rahlgasse, Wien Konsulentin des Planungsstadtrats für den Strategieplan der Stadt Wien Mitarbeit am Bildungsprogramm der Österreichischen Industriellenvereinigung
1968-1974
1974
  15 Jahre lang Schüler- und Bildungsberaterin an derselben Schule
1974-1992
  Leitung diverse Fortbildungsseminare, Pädagogische Institute der Stadt Wien sowie der Bundesländer
  Lehraufträge, Universität Klagenfurt und Pädagogische Hochschule Niederösterreich
seit 1978
seit 1985
1992-2010
1998-1999
2007

Dr. Richard KRUSPEL

Mitglied des Leitungsausschusses, Europäisches Forum Alpbach, Wien

Promotion zum Doktor der Philosophie an der Universität Wien Diözesansekretär der Katholischen Studierenden Jugend der Erzdiözese Wien Geschäftsführer des Österreichischen Institutes für Jugendkunde, zuständig für wissenschaftliche Belange Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Kirchliche Sozialforschung Freiberufliche Tätigkeit als Psychologe: Personalauslese und Leitung von gruppendynamischen Seminaren und Kursen Leitende Tätigkeit in der Marktforschungsabteilung der Firma C&A Brenninkmeyer, Düsseldorf Abteilungsleiter für Meinungs- und Grundlagenforschung in der Bundesparteileitung der Österreichischen Volkspartei Geschäftsführer der Firma Mondial S.O. Textilgroßhandelsges.m.b.H., Wien Direktor der Firma C&A Mode Generalsekretär, Europäisches Forum Alpbach
1968
1960-1961
1966-1969
1968-1971
1968-1971
1971-1976
1976-1980
1980-1982
1983-2000
2000-2012