zum Inhalt

Höhenfrühstück

-
Postalm
Breakout / Breakfast Club
in englischer Sprache

Welche Themen entscheiden Wahlen in Europa? Womit lässt sich von Lissabon bis Nikosia Stimmung machen? Beim Höhenfrühstück kommentieren international tätige JournalistInnen jene Facetten der Europapolitik, die den BürgerInnen unter den Nägeln brennen.

Vortragende

Correspondent, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, London
Editor in Chief, Visegrad Insight Magazine, Warsaw
Correspondent, FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung, Brussels
Editor-in-Chief, NZZ (tbc)

Mag. Cornelia PRIMOSCH

Correspondent, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, London

1998-2005 Journalist, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation Studio Carinthia, Klagenfurt
2005-2006 Correspondent, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation, Paris
2006-2010 Journalist, Domestic and EU Policy Department, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation, Vienna
2006-2010 Correspondent, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation, Brussels
2010-2017 EU Correspondent, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation, Brussels
since 2017 Correspondent, UK and Ireland, ORF-Austrian Broadcasting Cooperation, London

Wojciech PRZYBYLSKI

Editor in Chief, Visegrad Insight Magazine, Warsaw

2004 Master in Sociology, Warsaw University, Warsaw
2002-2003 Research Coordinator, Adam Smith Research Centre, Warsaw
2004-2004 Junior Research Fellow, Modern politics Institute, Vienna
2003-2007 Professional Trainer on Project Management and Team Work, Invent Grupa Doradztwa i Treningu ltd. Warsaw
since 2005 Research Assistant, Erasmus of Rotterdam Chair, Warsaw University, Warsaw
since 2005 Lecturer, Warsaw University, Warsaw
since 2007 President, Foundation Res Publica, Warsaw
since 2007 Editor-in-chief, Res Publica Nowa Journal, Warsaw
since 2011 Editor-in-chief, Visegrad Insight, journal Visegrad Group, Warsaw

Michael STABENOW

Correspondent, FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung, Brussels

1981-1984 Pressebüro Brüssel, Brussels
1984-1990 Freelance Journalist, Brussels
since 1990 Correspondent, FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung, Brussels

Mag.Jur. Anita ZIELINA

Editor-in-Chief, NZZ

2000-2004 Freelance Journalist, Vienna
2004-2008 Reporter Politics & Education, derStandard.at, Vienna
2008-2011 Editor Politics & Education, derStandard.at, Vienna
since 2008 Trainer & Consultant, Vienna
2009-2011 Lecturer, University of Applied Sciences Vienna
2011-2012 Knight Fellow, Stanford University, Palo Alto, CA

Politische Gespräche

Timetable einblenden

29.08.2015

18:00 - 19:30Der "Grand Bargain" der humanitären Hilfe: Wie bringt man mehr Hilfsmittel auf und macht diese wirksamer?Partner

30.08.2015

11:00 - 12:00Genozid: Terminologie, Dimension, PräventionPartner
14:00 - 16:00EröffnungPlenary
16:30 - 18:00Durchwursteln oder neu starten?Plenary
18:30 - 20:00Frieden und Sicherheit in instabilen Zeiten bewahrenPlenary
19:30 - 21:00Sicherheitspolitik im FokusPartner
20:00 - 22:00EmpfangSocial
22:00 - 23:30Junge Talente - Los ColoradosCulture

31.08.2015

08:00 - 09:00HöhenfrühstückBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 01: Erfolg! Wie wir Europa verändern könnenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 02: Journalismus in Kriegszeiten: Der Fall UkraineBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 03: Verpasste Chancen: Wege zum Radikalismus?Breakout
09:30 - 12:00Breakout Session 04: Österreich in der EU: 20 Jahre Erfahrungen und ErwartungenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 05: Energiearmut beseitigen: Ungleichheit reduzierenBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 06: Neue Paradigmen für die europäische SicherheitBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 07: Gleiche Chancen für alle in der EU?Breakout
09:30 - 12:00Breakout Session 08: Ungleichheit der Ergebnisse und Ungleichheit der Möglichkeiten: Inkompatible Kehrseiten derselben Münze?Breakout
09:30 - 12:00Breakout Session 09: Interoperabilität in der Humanitären Hilfe: Von Koexistenz zur KooperationBreakout
09:30 - 12:00Breakout Session 10: Junge Flüchtlinge in Europa: Verpasste Möglichkeiten - Chancen für die Zukunft?Breakout
12:00 - 13:30MittagsempfangSocial
13:30 - 16:00Breakout Session 11: Inklusivität: Der Schlüssel zum nachhaltigen WohlstandBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 12: Autoritarismus auf dem Vormarsch: Ein neuer globaler Konkurrent für DemokratieBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 13: Der ungleiche Staat: Wie Ungleichheit die Kreativität der Gesellschaft einschränkt und wie wir Wandel herbeiführenBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 14: Integration von Menschen | Wissen | Potential: Die Anerkennung der Fähigkeiten von MigrantInnenBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 15: Die EU Mitgliedstaaten: Riesen, Zwerge und die dazwischen?Breakout
13:30 - 16:00Breakout Session 16: Mehr Gemeinschaft in der Europäischen VerteidigungBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 17: Wie kann man TTIP zum Vorteil aller gestalten? Der Weg zu einer gerechten WelthandelsordnungBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 18: Nachhaltige Entwicklungsziele: Warum soll's Europa kümmern?Breakout
13:30 - 16:00Breakout Session 19: Die Ungleichheit des KlimawandelsBreakout
13:30 - 16:00Breakout Session 20: Politik spielend entscheidenBreakout
17:00 - 18:30Sackgasse Europa? Asyl- und Flüchtlingspolitik auf dem PrüfstandPlenary
19:00 - 20:30Die EU und Russland: Rivalen, Gegner, Partner?Plenary
21:00 - 22:30ABGESAGT - Late Night Talk: Islam, "Islamischer Staat" und GewaltPlenary

01.09.2015

09:00 - 09:30UnWürdePlenary
09:30 - 10:15Existentielle RisikenPlenary
10:45 - 12:15Nachhaltige Entwicklungsziele: Vom Plan zur UmsetzungPlenary
12:15 - 12:30SchlusswortePlenary