zum Inhalt
Header Image

Höhenfrühstück 04: Das Ende der Universalbank?

-
Hotel Böglerhof
Breakout / Breakfast Club
in deutscher Sprache

Was braucht ein UnternehmerInnen von der Bank der Zukunft? Während der Mittelstand ganz neue Wege sucht, um an den Kapitalmarkt zu kommen, wird das Endkundengeschäft von Universalbanken immer unprofitabler. Manche spezialisieren sich auf vermögende Individuen im Privatbankensegment. Gehört die Zukunft den Spezialistinnen und Spezialisten und nicht den großen Generalistinnen und Generalisten? Welche Konkurrenzsituationen entwickeln sich zwischen dem stark regulierten Bankensektor und unregulierten Bereichen?

Advisor, Western Union, Vienna
Member, Group of the European People's Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels
Senior Advisor Public Policy Germany and Member of the Supervisory Board, Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach
Manager, PwC, Vienna

Mag. MBL-HSG Othmar KARAS

Member, Group of the European People's Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels

Universität Wien, Sponsion zum Mag. phil. (Grund- und Integrativwissenschaftliche Fakultät) Hochschule St.Gallen, Sponsion zum M.B.L. (Postgraduate) (Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht) Donau-Universität Krems, Ehrenprofessor Politischer Referent der ÖVP Leitender Angestellter im Banken- und Versicherungssektor Abgeordneter zum Nationalrat Generalsekretär der ÖVP Mitglied des Europäischen Parlaments Lektor, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien Präsidiumsmitglied und Schatzmeister der EVP-Fraktion Wirtschaftssprecher der EVP-Fraktion Vizepräsident und Schatzmeister der EVP-Fraktion Präsident der SME Intergroup Obmann des ÖVP-Europaklubs Präsident der Kangaroo Group Berichterstattung zu Basel III und die Überarbeitung der Richtlinien über Eigenkapitalanforderungen (CRD 4) Obmann des ÖVP-Europaklubs
 Hochschulen
1996
1997
 Berufliche und politische Funktionen (Auszug)
2013
1979-1981
1981-1995
1983-1990
1995-1999
seit 1999
 Europäisches Parlament
seit 2007
1999-2004
2002-2004
2004-2011
seit 2004
2006-2009
2009-2013
seit 2010
seit 2011

Adelheid SAILER-SCHUSTER

Senior Advisor Public Policy Germany and Member of the Supervisory Board, Santander Consumer Bank AG, Mönchengladbach

Jurastudium und Banklehre Ausbildung und Laufbahn als Beamtin des höheren Dienstes, Bundesbank, Baden-Württemberg und Hamburg Vertreterin, Deutsche Bundesbank in Italien; gleichzeitig Finanzattachée, Deutsche Botschaft, Rom Mitglied, Kabinett von Binnenmarktkommissar Mario Monti, Europäische Kommission, Brüssel Wirtschafts- und finanzpolitische Beraterin, Wirtschafts- und Finanzausschuss, Europäisches Parlament, Brüssel Referentin für Finanzmarktfragen, Deutsche EU-Vertretung, Brüssel Regionalbereichsleiterin Banken- und Finanzaufsicht, Hauptverwaltung Berlin, Deutsche Bundesbank Präsidentin, Hauptverwaltung in Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein, Deutsche Bundesbank
1967-1974
1974-1990
1990-1995
1995-1999
1999-2002
2002-2005
2005-2009
2009-2013

Barbara WIESINGER

Manager, PwC, Vienna

Master of Business Administration, WU (Vienna University of Economics and Business), Vienna Exchange Programme, University of St.Gallen, St.Gallen Internship, Finadvice Financial Advisory, Linz Consultant, PwC Austria, Vienna Senior Consultant, PwC Austria, Vienna
2005-2010
2008
2009
2010-2012
2012-2014

Finanzmarktgespräche

Timetable einblenden