zum Inhalt
Header Image

Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Science Bastler
in deutscher Sprache

Die Weisheit der Vielen – Kollektive Intelligenz im Cyberspace

Wie kann man sicherstellen, dass Daten auch noch in 200 Jahren geöffnet werden können? Wie entscheiden wir, was es wert ist, über so lange Zeiträume archiviert zu werden? Die zukünftigen Herausforderungen von Digital Preservation (Langzeitarchivierung) sollen den Jugendlichen näher gebracht werden.

In mehreren Gruppen – die miteinander in Wettbewerb stehen – bearbeiten die Jugendlichen Bilder von prominenten Personen wie Musiker, Schauspielern oder Politikern und reichern diese mit Metadaten an. Den Preis gewinnt jene Gruppe, die die meisten Bilder findet und meisten Personen identifizieren kann. Hierzu stehen verschiedene, am AIT entwickelte Tools zur Verfügung.

TeilnehmerInnen: Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, deren Eltern auch für die Technologiegespräche angemeldet sind (Beaufsichtigungspflicht) bzw. Jugendliche, die auf spezielle Einladung des Bundesministeriums für Bildung und Frauen an dem Programm teilnehmen.

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung:

Karin Kohlfürst

Highent Messe- und Eventagentur GesmbH

Reininghausstraße 13, 8020 Graz

Telefon: +43 (664) 340 20 71, Fax: +43 (316) 23 11 23-9611

E-Mail: karin@highent.org

Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz Introduction
Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna Introduction
Information Management, Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Administrator, Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna Coordination
Marketing and Communications, Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna Coordination

Kathryn LIST

Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz

Mag. MA Barbara WEITGRUBER

Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna

 Barbara Weitgruber was founding staff member and Director of the Office for International Relations and lecturer at Karl-Franzens Universität Graz and then Director of the Office for European Educational Co-operation of the Austrian Academic Exchange Service in Vienna. In December 1994 she joined the Austrian Ministry in charge of higher education and research as Director and later became Deputy Director General for Higher Education and Director General for Scientific Research and International Relations. Weitgruber holds a Master degree in English/American and Interdisciplinary Studies, a Certificate in Mass Media and a Translator´s Diploma in English from Karl-Franzens-Universität Graz and an M.A. in Communications from the University of Illinois in Chicago where she started her professional career as a Fulbright Scholarship Holder and Teaching Assistant. She is - among others - member of the Task Force for Research, Technology and Innovation of the Austrian Federal Government, the Austrian Fulbright Commission, the Austrian Marshall Plan Foundation, the European "Research Policy Group" and chair of the Scholarship Foundation of the Republic of Austria.

Mag. (FH) Michael MÜRLING

Marketing and Communications, Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

08:00 - 10:30TechnologiebrunchSocial
11:00 - 11:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014Plenary
11:10 - 12:00FTI-Politik at the CrossroadsPlenary
12:00 - 13:45Industrie 4.0 – Die nächste industrielle Revolution?Plenary
14:15 - 15:45Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des ScheiternsPlenary
18:00 - 19:30Wir und unser Gehirn – Neurologische Forschung at the CrossroadsPlenary
19:45 - 21:00AbendempfangSocial
19:45 - 21:00KarriereloungeSocial

22.08.2014

07:00 - 13:00Breakout Session 01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen MarktBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft – Hat Europa eine Chance?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche BewältigungBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain – Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managenBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart CityBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre EnergiewendeBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kannBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die InnovationspolitikBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung – Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten WeltBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und AlltagBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
14:00 - 14:45Digital UniversityPlenary
14:45 - 16:15Open Science – Wissen von und für Menschen in der GesellschaftPlenary
16:30 - 18:00Städte at the CrossroadsPlenary
18:00 - 20:00Urban Innovators Challenge – Stadt und ZukunftPartner

23.08.2014

07:00 - 08:30Complexity Science – IPlenary
08:30 - 09:15Complexity Science – IIPlenary
09:45 - 11:15Innovation an der Schnittstelle von Kunst und WissenschaftPlenary
11:15 - 11:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial