zum Inhalt
Header Image

Keynote: Die Aufgaben des Europäischen Parlaments nach dem Lissabon-Vertrag

-
Kaiser-Leopold-Saal
Plenary / Panel
in englischer Sprache
Member, European Parliament, Group of the European People's Party (Christian Democrats), Brussels
Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Danuta HÜBNER

Member, European Parliament, Group of the European People's Party (Christian Democrats), Brussels

MSc in Economics, Warsaw School of Economics (Central School of Planning and Statistics) Ph. D. in economics, Warsaw School of Economics Visiting scholar at the Centre for European Studies at the University of Sussex Post-doctoral degree in international trade relations, Warsaw School of Economics Scientific title of Professor conferred by the President of the Republic of Poland s Visiting scholar Universidad Autonoma in Madrid Deputy Director of the Research Institute for Developing Countries, Warsaw School of Economics Fulbright scholar, University of California, Berkeley, lecturer at the California State University in San José Deputy Director, Institute for Development and Strategic Studies, Warsaw Under-Secretary of State in the Ministry of Industry and Trade, Poland Chief Negotiator for accession to OECD Government Plenipotentiary for establishing the Committee for European Integration (KIE), Secretary of KIE with the rank of Secretary of State and Head of the Office of the Committee for European Integration (UKIE) Minister Head of the Chancellery of the President of the Republic of Poland Deputy Executive Secretary, United Nations Economic Commission for Europe, Geneva United Nations Under Secretary General and Executive Secretary, United Nations Economic Commission for Europe, Geneva Head of Office of the Committee for European Integration and Secretary of State, Ministry of Foreign Affairs, Poland Minister for European Affairs, Poland Commissioner for Regional Policy, European Commission, Brussels
1971
1974
1974
1980
1992
1970
1981-1987
1988-1990
1991-1994
1994-1996
1995-1996
1996-1997
1997-1998
1998-2000
2000-2001
2001-2003
2003-2004
2004-2009

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei Stadtrat in Wien Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF) Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009 Präsident des Europäischen Forums Alpbach Vorsitzender der ERSTE Stiftung Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI) Präsident des Vienna Economic Forums (VEF) Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien Jean Monnet Chair ad personam Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
1959-1963
1964-1968
1966-1969
1972-1976
1975-1976
1976-1978
1976-1989
1978-1987
1989-1994
1994-1995
1991-1995
2000-2001
2002-2008
2004-2005
2008-2009
2000-2012
 
 Aktuelle Funktionen:
2005-2014
seit 1995
seit 1996
seit 2005
seit 2008
seit 2008
seit 2009

Europa – Strategien für die Zukunft aus der Sicht von AkteurInnen

Timetable einblenden

27.01.2010

19:00 - 20:30 Cocktail-Empfang Social

28.01.2010

08:30 - 09:00 Begrüßung Plenary
09:00 - 11:00 Europa und die Finanzkrise Plenary
11:00 - 13:00 Mittagspause Plenary
13:00 - 14:45 Die Rolle der Gerichtsbarkeit in Europa Plenary
14:45 - 15:15 Kaffeepause Plenary
15:15 - 17:15 Woher kommt Europas Energie? Plenary
17:15 - 17:45 Kaffeepause Plenary
17:45 - 18:45 Keynote: Die Aufgaben des Europäischen Parlaments nach dem Lissabon-Vertrag Plenary
19:00 - 21:00 Empfang Social

29.01.2010

08:00 - 10:00 Die Aufgaben des Europäischen Parlaments nach dem Lissabon-Vertrag Plenary
10:00 - 10:30 Kaffeepause Plenary
10:30 - 12:30 Die Agenda der Europäischen Kommission 2010-2014 Plenary
12:30 - 12:45 Schlussworte Plenary