zum Inhalt
Header Image

“Lauschergreifend LIVE!“ – Eine Veranstaltung des Österreichischen Komponistenbundes

-
Universitätsaula
Culture / Lecture
in deutscher Sprache
Redakteurin und Moderatorin, Radio Österreich 1, Wien
Dirigent, Wien
Komponist, Wien

Mirjam JESSA

Redakteurin und Moderatorin, Radio Österreich 1, Wien

Wechsel zum Österreichischen Rundfunk (ORF), seither Freie Journalistin
 Abgeschlossenes Schauspiel-Studium am Salzburger Mozarteum
 Engagements in der Schweiz und Deutschland
1990

Dr. Peter BURWIK

Dirigent, Wien

 Studierte bei Hans Swarowsky in Wien und promovierte zum Doktor der Theaterwissenschaften an der Universität Wien.
 Weiterführende Studien und enge Zusammenarbeit mit Bruno Maderna in Salzburg und Darmstadt beeinflussten seine musikalische Entwicklung gleichermaßen nachhaltig.
 
 Neben seiner langjährigen Unterrichtstätigkeit an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien (ao.Univ.-Prof. für Interpretation und Aufführungspraxis Neuer Musik) war Burwik in diesem Bereich auch international tätig (Santiago de Chile, Bozen, Caracas, Havanna, Dartington).

Sebastian THEMESSL

Komponist, Wien

Umfangreiche Studien an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien als Schüler Erich Urbanners
 Beginn der kompositorischen Ausbildung am Tiroler Landeskonservatorium bei Prof. Martin Lichtfuss
1996-2003
 seither Freischaffender Komponist

Kultur – Harmonie und Konflikt

Timetable einblenden

19.11.2008

15:00 - 15:15 Eröffnung Plenary
15:15 - 17:15 Kulturelle Angebote: Zentrum und Peripherie Plenary
18:00 - 20:30 Empfang der Stadt Innsbruck Social

20.11.2008

08:30 - 09:30 Gegenkulturen Plenary
10:00 - 11:00 Diskussion zum Panel „Gegenkulturen“ Plenary
11:00 - 13:15 Mittagspause Plenary
13:15 - 14:45 Jugendkultur Plenary
15:15 - 16:45 Kultur als Kampfmittel Plenary
17:00 - 18:30 Special Lecture Plenary
19:00 - 20:30 „Lauschergreifend LIVE!“ – Eine Veranstaltung des Österreichischen Komponistenbundes Culture

21.11.2008

08:00 - 09:30 Kultur als Ausrede Plenary
10:00 - 10:45 Präsentation der Studie „Kultur und Wirtschaft“ Plenary
10:45 - 12:00 Abschlussdiskussion mit den anwesenden ReferentInnen Plenary
12:00 - 12:00 Ende der Veranstaltung Plenary