zum Inhalt
Header Image

Lebensqualität in Arbeit und Wirtschaft: Noch oder wieder gestaltbar?

-
Plenary / Panel
in deutscher Sprache

Vortragende

Landeshauptfrau von Salzburg
Präsident, Julius Raab Stiftung; Mitglied des Präsidiums, Österreichischer Wirtschaftsbund, Wien
President, ÖGB - Austrian Trade Union Federation, Vienna
Chairwoman, AUVA - Austrian Workers' Compensation Board; Vice President, Austrian Federal Economic Chamber, Vienna
Independent Economic Researcher and University Lecturer, Vienna
Chair

Mag. Gabi BURGSTALLER

Landeshauptfrau von Salzburg

 Studium der Rechtswissenschaften, Paris-Lodron-Universität Salzburg
1987-1989 Assistentin, Institut für Verfassungs- und Verwaltungsrecht bzw. Institut für Rechtssoziologie
1989 Konsumentenberaterin, Kammer für Arbeiter und Angestellte für Salzburg
1994 Abgeordnete, Salzburger Landtag
1999 Landesrätin für Frauen, Bauen, Verkehr, Gewerbe und Konsumentenschutz, Salzburg
2001 Landesparteivorsitzende, SPÖ Salzburger (erste Frau an der Spitze einer sozialdemokratischen Landesorganisation in Österreich)
2001 Landeshauptmann-Stellvertreterin für die Ressorts Gemeinden, Gesundheit, Frauen und Jugend, Salzburg
2004 Landeshauptfrau, Land Salzburg
  Aufgabenbereiche: Arbeitsmarkt, Bildung/Wissenschaft und Forschung, Katastrophenschutz, Feuerwehr, Repräsentation und Außenbeziehungen, Frauen, Europa
2009 Erneut zur Landeshauptfrau gewählt

Dr. Johannes DITZ

Präsident, Julius Raab Stiftung; Mitglied des Präsidiums, Österreichischer Wirtschaftsbund, Wien

1978 Referent in der Abteilung Finanzpolitik, Österreichische Industriellenvereinigung
1984 Leiter der Abteilung Wirtschaftspolitik, Österreichische Volkspartei (ÖVP)
1987-1988 Staatssekretär (Schwerpunkt Steuerreform 1988), Bundesministerium für Finanzen
1988-1992 Stellvertretender Generalsekretär, Stellvertretender Obmann des Finanzausschusses, Österreichischer Wirtschaftsbund; Abgeordneter zum Nationalrat
1991-1995 Staatssekretär, Bundesministerium für Finanzen
1995-1996 Bundesminister für wirtschaftliche Angelegenheiten
1996-1999 Vorstandsdirektor (zuständig für Finanzen und Controlling), Generaldirektor-Stellvertreter, Post & Telekom Austria AG
1999-2001 Vorstand bzw. Vorstandssprecher, Österreichische Industrieholding AG (ÖIAG)
2002 Lektor, Leopold- Franzens-Universität Innsbruck
2003 Präsident des Aufsichtsrates, ESTAG (Energie Steiermark AG)
2004 Vorstandssprecher, ESTAG (Energie Steiermark AG)
2004-2006 Präsident, ESTAG (Energie Steiermark AG)
2006 Vorstandssprecher, ATec Industries
seit 2004 Consultant, WWV Partner Steuerberatung GmbH
seit 2007 Leiter des Zentrums für soziale Marktwirtschaft - Julius Raab Stiftung: Aufbau eines Think Tanks für Wirtschaft und Politik; Mitglied des Präsidiums des Österreichischen Wirtschaftsbundes

Erich FOGLAR

President, ÖGB - Austrian Trade Union Federation, Vienna

1979-1987 Works Council
1984-1987 Training Official, Regional Management: Vienna - Southwest
1985-1987 Deputy Chair for Manual Workers, Works Council
1987-1988 Political Secretary, Metalworkers Union
1988-1992 Deputy General Secretary, Finance Department, Metalworkers Union
1992-2006 Secretary General, Metalworkers Union (since 2000: Trade Union for Metal and Textile Workers)
2006 Executive Secretary, responsible for finances, Austrian Trade Union Federation
2006-2008 Chairman, Trade Union for Metal, Textile and Food Workers
since 2007 Member of Management, Austrian Trade Union Federation
2008-2009 Acting President, Austrian Trade Union Federation
since 2009 Elected President, Austrian Trade Union Federation

Renate RÖMER

Chairwoman, AUVA - Austrian Workers' Compensation Board; Vice President, Austrian Federal Economic Chamber, Vienna

1978 Gründung der RÖMER GmbH Spezial- und Tanktransporte mit Schwester Fr. Beatrix Römer (Gewerbe- und handelsrechtliche Geschäftsführer)
seit 1982 Fachgruppe Güterbeförderung Wien
seit 1982 Mitglied, Fachverband Güterbeförderung
1986 Gründung einer Tankreinigungsfirma für Straßentankfahrzeuge
1992-2000 Obfrau, Außenstelle der WKW/Floridsdorf-Donaustadt
1995-2000 Landesinnungsmeister, Molker/Käser Wien
2000-2004 Spartenobfrau, Sparte Transport/Verkehr, Wirtschaftskammer Wien (WKW)
1995-2010 Delegierte zum Wirtschaftsparlament WKW
1995-2004 Delegierte zum Wirtschaftsparlament WKÖ
seit 2004 Vizepräsidentin, Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ)
seit 2009 Obfrau, AUVA - Allgemeine Unfallversicherung
seit 2009 Vizepräsidentin des KfV
2012 Gründung der Public Relations Wien

Mag. Dr. Stephan SCHULMEISTER

Independent Economic Researcher and University Lecturer, Vienna

1972-2012 Research Fellow, Austrian Institute of Economic Research, Vienna
1974-1975 Post-graduate studies, Bologna Center, Johns Hopkins University, Bologna
1982 Visiting Scholar, New York University
1986-1987 Visiting Scholar, Wissenschaftszentrum Berlin
1988-2005 Visiting Scholar, University of New Hampshire
since 2006 Lecturer of Economics, University of Vienna and WU Vienna University of Economics and Business
2010 Visiting Scholar, International Monetary Fund, Washington

Zukunft: Lebensqualität

Timetable einblenden
kategorie: Alle PlenarySocial