zum Inhalt
Header Image

Medical Technology and Preventive Medicine

-
Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Medical Director Chairman of the Dept. of Urology Confraternitaet - Privatklinik Josefstadt, Vienna Adjunct Professor of Clinical Urology Weill Medical College of Cornell University, New York
Partner in der Röntgenordination Univ. Prof. Dr. Gerhard Lechner in der Privatklinik Confraternität, Wien
Stellvertretender juristischer Oberkirchenrat, Evangelische Kirche in Österreich Honorarprofessor für Politische Wissenschaften, Universität Innsbruck Honorarprofessor für Kirchenrecht, Universität Wien Chair

Dr. Wolfgang AULITZKY

Medical Director Chairman of the Dept. of Urology Confraternitaet - Privatklinik Josefstadt, Vienna Adjunct Professor of Clinical Urology Weill Medical College of Cornell University, New York

1969-1977 University of Innsbruck, M.D.
1977-1986 University of Innsbruck and LKA Salzburg, Resident in Urology
1978-1979 University of Uppsala, Sweden, Research Fellow
since 1978 Sports physician
1980-1982 University Clinic Innsbruck, Medical Intern
1986 Qualification as Specialist in Urology
1988 Fellow, Center for Biological Research, The Population Council Rockefeller University
1988-1989 Fellow, The New York Hospital-Cornell University Medical College
1989 Postdoctoral Lecture Qualification
since 1989 Associate Professor of Urology, University Clinic, Innsbruck
1990-1996 Senior Physician for Urology LKA, Salzburg
since 1994 present Assistant Dean for International Educational Development Weill Medical College of Cornell University, New York
since 1996 Medical Director Chairman of the Dept. of Urology Confraternitaet - Privatklinik Josefstadt, Vienna
since 2002 Adjunct Professor of Clinical Urology Weill Medical College of Cornell University, New York

Dr. Wolfgang DOCK

Partner in der Röntgenordination Univ. Prof. Dr. Gerhard Lechner in der Privatklinik Confraternität, Wien

1975-1981 Medizinstudium an der Universität Wien
1981 Dr. der gesamten Heilkunde
1981-1982 Turnusarzt im Krankenhaus Wr. Neustadt
1982 Grundwehrdienst
1983 Turnusarzt im Krankenhaus Wr. Neustadt
1984 Ausbildung zum Facharzt für Radiodiagnostik an der Röntgenabteilung der II. Chirurgischen Universitätsklinik Wien
1989 Facharztdekret für Radiologie
1993 Lehrbefugnis als Univ. Doz. für Radiologie (Habilitationsthema war die Dopplersonographie von Tumoren mit Schwerpunkt Mammakarzinome)
1999 Legte seine Bundesstelle an der Universitätsklinik für Radiodiagnostik als außerordentlicher Univ. Prof. zurück
 Seit 2000 Partner in der Röntgenordination Univ. Prof. Dr. Gerhard Lechner in der Privatklinik Confraternität, Wien
2001 Leiter des ersten Multislice-CT in einer Privatklinik, der Privatklinik Josefstadt, ehemals Confraternität
Gründung des Vereines zur Förderung der Ultraschalldiagnostik mit dem Namen "Akademie für Ultraschalldiagnostik- Wiener Ultraschallseminare" gemeinsam mit Univ. Prof. Dr. H. Czembirek, Univ. Prof. Dr. G. Mostbeck, Univ. Doz. Dr. E. Steiner, DDr. M. Baumgartner und Dr. J. Liskutin (seither Obman des Vereines)
2003 Bestellung zum Kassier der Sektion Wien der Österreichischen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (ÖGUM)
 Seit 2003 Univ.-Prof.

Dr. Raoul KNEUCKER

Stellvertretender juristischer Oberkirchenrat, Evangelische Kirche in Österreich Honorarprofessor für Politische Wissenschaften, Universität Innsbruck Honorarprofessor für Kirchenrecht, Universität Wien

 Dr. iuris (Universität Graz 1961); Dolmetschstudium (Universität Graz)
1958-1959 Studium der Politikwissenschaft an der Brandeis University (Mass, USA) als Fulbright-Stipendiat und als Stipendiat des "Wien Scholarship Program" der Brandeis Universität
 Studium des US-Verwaltungsrechts im Salzburg Seminar, Schloss Leopoldskron (1962); Studium der Verwaltungswissenschaften an der Hochschule Speyer (1964); Forschungsaufenthalt in Washington D.C. als Theodor-Körner-Preisträger (1965); Führungskräftelehrgang an der Verwaltungsakademie des Bundes (1982)
1962 Gerichtsdienst in Graz
1963 Referententätigkeit an der Bezirkshauptmannschaft Graz-Umgebung
1964-1969 Universitätsassistent am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht der Universität Wien
1966-1967 Legist im Bundesministerium für Unterricht
1970-1978 Generalsekretär der Österreichischen Rektorenkonferenz
1978-1989 Generalsekretär des Fonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung
1990-1992 Hofrat im Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, als Leiter der Gruppe "Wirtschaftsbezogene Forschung, internationale Forschungs- und Technologieprogramme"
1992-2002 Leiter der Sektion "Internationale Angelegenheiten" des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst; Leiter der Sektion "Wissenschaftliche Forschung und Internationale Angelegenheiten" im Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr (bis 1999) und im Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur (bis 2002)
 Im Ruhestand.

Technologiegespräche

Timetable einblenden
kategorie: Alle Breakout Plenary

21.08.2003

11:00 - 12:15EröffnungPlenary
11:15 - 12:00Zeit des Wandels – Wandel als ChancePlenary
12:00 - 12:4550 Years of Schrödingers Reflections on Life and LivingPlenary
13:00 - 14:15Location Strategies for Know-how Intensive IndustriesPlenary
14:15 - 15:15Medical Technology and Preventive MedicinePlenary
15:15 - 16:30The Future of European Reseach – New Instruments and ResourcesPlenary
18:00 - 18:45The Living ClockPlenary
18:45 - 19:30The Devices of Wonder – the Science of Devices of WonderPlenary

22.08.2003

07:00 - 15:00Arbeitskreis 1: RisikoBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 2: F&E Infrastruktur – eine Standortstrategie für GroßstadtbetreibeBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 3: Utilities und Infrastruktur – Rückgrat industrialisierter LänderBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 4: Kyoto und CO2 – Technologielokomotive und/oder Anlass zur Standortverlagerung?Breakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 5: Innovationsmotor Mikro- und NanotechnologienBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 6: Brain Gain, Brain Drain – Zukunftsnetzwerke Österreich – USABreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 7: Neue Mobilität – neue Partnerschaften für die westlichen BalkanländerBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 8: Medizintechnologie und Vorsorgemedizin – Finanzierung und OrganisationBreakout
07:00 - 15:00Arbeitskreis 9: Digitalisierung der Kommunikation – „Ihr persönliches Radio- und Fernsehprogramm“Breakout
07:00 - 12:00Off AlpbachPlenary
18:00 - 18:45The Decade of Machines, that Understand SpeechPlenary
18:45 - 19:30Technology and Know-how Management in and for Intelligence ServicesPlenary

23.08.2003

07:00 - 08:00The Location of SciencePlenary
08:00 - 09:00Reflexionen über die Technologiegespräche 2003 – Zusammenfassung „Junior-Alpbach“Plenary
09:30 - 10:15Cosmic Background RadiationPlenary
10:15 - 11:00Architecture für Science – the New Architecture of SciencePlenary