zum Inhalt
Header Image

Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit

-
Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Staatsministerin a.D. für Umwelt und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz
Universitätslehrer, Abteilung für Stadt- und Regionalentwicklung, Institut für Wirtschaftsgeographie, Regionalentwicklung und Umweltwirtschaft, Wirtschaftsuniversität Wien
Vorstand, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung; Professor, Institut für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Universität Ulm
Senior Editor, Vorarlberger Nachrichten, Vienna

Klaudia MARTINI

Staatsministerin a.D. für Umwelt und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz

Abschluss mit dem zweiten juristischen Staatsexamen Richterin am Verwaltungsgericht in Augsburg Regierungsrätin im Landratsamt Neu-Ulm Landesanwältin, danach Richterin am Verwaltungsgericht München Abgeordnete im Bayerischen Landtag Staatsministerin für Umwelt des Landes Rheinland-Pfalz Staatsministerin für Umwelt und Forsten des Landes Rheinland-Pfalz
 Jura-Studium in Heidelberg und München
1977
1978-1980
1980-1983
1983-1986
1986-1991
ab 1991
1994-2001

DDr. Franz-Josef RADERMACHER

Vorstand, Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung; Professor, Institut für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Universität Ulm

Promotion in beiden Fächern Habilitation in Mathematik, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen Professor für Angewandte Informatik, Universität Passau Professur für Datenbanken und Künstliche Intelligenz, Universität Ulm Leiter des FAW - Forschungsinstituts für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung, Ulm Präsident der GMÖOR - Gesellschaft für Mathematik, Ökonomie und Operations Research, Ulm Mitglied im "Information Society Forum" der Europäischen Kommission Stellvertretender Sprecher des DFG-Sonderforschungsbereichs 527 "Integration von symbolischer und subsymbolischer Informationsverarbeitung in adaptiven senso-motorischen Systemen" Mitglied im Forum Info 2000 / Forum Informationsgesellschaft der Bundesregierung Berufung in den wissenschaftlichen Beirat der EXPO 2000 GmbH für die Themenbereiche "Planet of visions" und "Das 21. Jahrhundert" Sprecher des "Global Society Dialogue" des Information Society Forums der EU Vizepräsident des Ökosozialen Forums Europa, Wien Mitglied im Beirat der Landesregierung Baden-Württemberg für nachhaltige Entwicklung Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirates sowie 2005 Präsident des BWA - Bundesverbandes für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft Vorsitzender des Wirtschaftspolitischen Beirates der Kärntner Landesregierung Mitglied im Deutschen Nationalkomittee der UNESCO für die Weltdekade "Bildung für nachhaltige Entwicklung"
 Studium der Mathematik und Wirtschaftwissenschaften
1974-1976
1982
1983-1987
seit 1987
1987-2004
1988-1992
1995-2001
1997-2000
1997-2001
1997
seit 2000
seit 2001
seit 2002
2003
seit 2004
2005-2014

Dkfm. Kurt HORWITZ

Senior Editor, Vorarlberger Nachrichten, Vienna

Studium an der Hochschule für Welthandel in Wien Redakteur bei "Bank & Börse" (Wochenzeitschrift) Redakteur bei Horst Knapps "Finanznachrichten" Sponsion zum Diplomkaufmann Wirtschaftsredakteur "Die Presse", Wien Bestellung zum "Ressortleiter Wirtschaft" Ernennung zum "leitenden Redakteur" Leiter Öffentlichkeitsarbeit der "Österreichischen Länderbank" Stellvertretender Chefredakteur "Die Presse" Chefredakteur "Neues Volksblatt", Linz Chefredakteur "Vorarlberger Nachrichten", Schwarzach Chefredakteur "Vorarlberger Nachrichten", Wiener Redaktion Lehrtätigkeit "Porträt in der Zeichnung mit Übungen" am Österreichischen Journalisten-Kolleg (Österreichsiche Medienakademie), Salzburg Diverse wissenschaftliche Tätigkeiten und Lehrtätigkeiten
1965-1969
1965
1967
1969
1974
1976
1981
1988
1990
1995
1997
2003
seit 1992
seit 1993

Wirtschaftsgespräche

Timetable einblenden

01.09.2004

12:00 - 12:15 Eröffnung Plenary
12:00 - 14:30 Historische Rückschau – Blick in die Zukunft Plenary
15:15 - 16:45 Wachstum und demographische Veränderungen Plenary
17:00 - 18:00 Special Lecture Plenary
18:30 - 21:59 OeNB-Empfang Social

02.09.2004

07:00 - 08:00 Arbeitsmarkt und Konsumstruktur Plenary
08:00 - 09:30 Innovation und Finanzierung Plenary
10:00 - 11:30 Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit Plenary
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 6: FishBanks, Ltd – a senior management strategy exercise on sustainable investment and use for renewable resources Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 3: Innovation Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 4: Nachhaltigkeit Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 5: Arbeitsmarkt der Zukunft Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 1: Steuerwettbewerb statt Steuerpolitik? Breakout
13:00 - 16:00 Arbeitskreis 2: Finanzierung Breakout
18:30 - 21:59 UTA / T-Mobile Empfang Social

03.09.2004

07:00 - 10:30 Politische Perspektiven Plenary
10:00 - 10:30 Schlussworte Plenary