zum Inhalt
Header Image

Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder

-
Von-Hayek-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Das neue Programm der Alpbacher Technologiegespräche lädt Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren dazu ein, dem „Wie? und „Warum?“ von Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Weise nachzugehen. Die Möglichkeit, Forschung hautnah zu erleben und unbefangen Fragen zu stellen, erschließt wissenschaftliche Themen in reizvoller, überraschender und vor allem verständlicher Form. Erfahrungen, die zum Weiterdenken und Weiterforschen anregen und in Verbindung mit der Sendereihe „Die Ö1 Kinderuni“ auch an ein breiteres Publikum vermittelt werden.

Thema: „Surfen“ und „Beamen“ – Unterwegs in Weltall und Cyberspace

TeilnehmerInnen: Für das Sonderprogramm „Ö1 Kinderuni Alpbach“ sind nur Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren teilnahmeberechtigt, deren Eltern auch für die Technologiegespräche angemeldet sind (Beaufsichtigungspflicht) bzw. ausgewählte Kinder aus dem Ort Alpbach.

Achtung: Begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung:
Susanne KAINZNER, Ö1 Wissenschaftsredaktion
Telefon +43 (1) 501 01-18009, E-Mail: susanne.kainzner@orf.at
Die Ö1 Kinderuni im Internet: oe1.ORF.at

Medien- und Sozialpädagoge; Geschäftsführender Gesellschafter, FriJus GmbH, Stuttgart
Professor für Experimentelle Physik, Fakultät Physik, Technische Universität Dortmund
OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

Friedemann SCHUCHARDT

Medien- und Sozialpädagoge; Geschäftsführender Gesellschafter, FriJus GmbH, Stuttgart

 Studium der Evangelischen Theologie und der Sozialpädagogik
 Medienpädagoge und Medienberater; Langjähriger Geschäftsführer der Matthias-Film GmbH
 Initiator und Berater mehrerer didaktischer DVD-Labels, so u.a. "dvd-complett" und DVD Durchblick, aktuell geschäftsführender Gesellschafter der FriJus GmbH

Dr. Metin TOLAN

Professor für Experimentelle Physik, Fakultät Physik, Technische Universität Dortmund

Studium der Physik mit Nebenfach Mathematik an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel; Diplom in "Mathematischer Physik" Wissenschaftlicher Angestellter am Institut für Experimentalphysik der CAU Kiel; Dissertation im Gebiet der Röntgenstreuung in der Arbeitsgruppe von Prof. Dr. W. Press Hochschulassistent an der CAU Kiel; Forschungsaufenthalte in den USA am Brookhaven National Laboratory (1994), den Exxon Research Laboratories (1994), der Universität Stony Brook (1995 und 1998) und am Argonne National Laboratory (1996 und 1997) Habilitation im Fach experimentelle Physik und Privatdozent an der CAU Kiel; Forschungsaufenthalt an der Advanced Photon Source in Argonne, Chicago (1999) Professor (C4) für Experimentelle Physik an der TU Dortmund; Inhaber des Lehrstuhls "Experimentelle Physik I" (Nachfolge Prof. Bonse) Dekan der Fakultät Physik an der TU Dortmund Prorektor für Forschung an der TU Dortmund An verschiedenen Stellen tätig in Bereich öffentlicher Vorträge zur Popularisierung der Physik; regelmäßige Vorträge in Schulen im Raum Kiel und Dortmund Organisator der Physik-am-Samstag-Reihe an der TU Dortmund (mit Prof. Bayer): "Samstags: Zwischen Brötchen und Borussia - Moderne Physik für Alle"; ca. 300-700 Teilnehmer pro Veranstaltung Insgesamt etwa 430 Vorträge, 110 Radio- und 45 Fernsehbeiträge zu den Themen "Physik & Star Trek", "Physik bei James Bond" (zwei Vorträge), "Physik bei Dick und Doof" (speziell für Kinder), "Die Physik des Fußballspiels" und "Titanic"
1984-1989
1990-1993
1993-1998
1998-2001
seit 2001
2004-2008
2008-2011
seit 1999
seit 2003
seit 2003

Dr. Martin BERNHOFER

OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

Redakteur, Wissenschafts- und Bildungsredaktion, ORF-Hörfunk Ressortleiter, "Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion"
  Gestalter von Sendungen in den Ö1-Reihen "Dimensionen", "Salzburger Nachtstudio" und "Radiokolleg",
  Moderator verschiedener Live-Sendungen
seit 1985
  Zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF "Zukunftssymposien" und anderer
  Wissenschaftsveranstaltungen
  Redaktionelle Entwicklung des Internet-Wissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at
  Lehraufträge für Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation
1999-2002

Technologiegespräche

Timetable einblenden

26.08.2010

08:00 - 10:30 Technologiebrunch der Tiroler Zukunftsstiftung Social
11:00 - 11:10 Begrüßung Plenary
11:10 - 11:30 Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2010 Plenary
11:30 - 12:30 Eröffnungsreferate Plenary
12:30 - 13:20 Die Entwicklung von Biomolekülen für die Grundlagenforschung und für Anwendungen in der Biotechnologie Plenary
13:40 - 15:10 Neue Wege der Innovation Plenary
15:10 - 16:00 Energieautarkie und Ressourcenverfügbarkeit Plenary
18:00 - 19:30 Robotik – neue Technologien für eine alternde Gesellschaft Plenary
19:30 - 21:30 Abendempfang gesponsert durch Forschung Austria Social
19:30 - 21:30 Karrierelounge Abendveranstaltung mit Buffet für StudentInnen, JungwissenschaftlerInnen und BerufseinsteigerInnen, gegeben von den Veranstaltern der Alpbacher Technologiegespräche Social

27.08.2010

07:00 - 16:00 Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 09: Wozu braucht man eigentlich eine FTI-Strategie und was passiert damit? Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 06: Tribologie – unterschiedliche Betrachtungen von Reibung und Verschleiß Breakout
07:00 - 14:00 Sonderveranstaltung: ERA-Netze als Motor der internationalen Kooperation: Chancen und Herausforderungen Breakout
07:00 - 13:00 Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 08: Von der Idee zur Innovation Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 04: Exzellente Forschung durch exzellentes Management. Die Bedeutung von Führung und Management in der kooperativen Forschung Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 01: Elektromobilität – von der Vision zur Realität Breakout
07:00 - 13:30 Technologieworkshop: Innovative Internet-Technologien für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 05: Mechatronik – die stille Revolution Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 03: Endlich – intelligent, erneuerbar, sinnlich! Klimaschutz: die Chance für Mensch, Gemeinden und Wirtschaft Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 02: Innovation für soziale Veränderungen – Chancengleichheit in einem digitalen Zeitalter Breakout
07:00 - 13:30 Arbeitskreis 07: Digitale vs. reale Welten – Grenzen von Computermodellen? Breakout
14:30 - 15:45 Genomforschung und die Zukunft der Krebsmedizin Plenary
16:15 - 17:30 Die digitale Generation Plenary

28.08.2010

07:30 - 08:50 Idee und Wirklichkeit des Internets Plenary
09:00 - 10:10 Chancen und Risiken von Schlüsseltechnologien Plenary
10:10 - 11:10 James Bond und die Physik Plenary
11:10 - 11:15 Abschluss-Statement Plenary
11:15 - 12:00 Imbiss zum Abschluss der Veranstaltung Social