zum Inhalt
Header Image

Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder

-
Von-Hayek-Saal
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Ein neues Programm der Alpbacher Technologiegespräche lädt Kinder im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren dazu ein, dem „Wie?“ und „Warum?“ von Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Weise nachzugehen. Die Möglichkeit, Forschung hautnah zu erleben und unbefangen Fragen zu stellen, erschließt wissenschaftliche Themen in reizvoller, überraschender und vor allem verständlicher Form. Erfahrungen, die zum Weiterdenken und Weiterforschen anregen und in Verbindung mit der Sendereihe „Die Ö1 Kinderuni“ auch an ein breiteres Publikum vermittelt werden.

Thema: Hand aufs Herz! Expeditionen in das Innere des Körpers

Teilnahmeberechtigt sind Kinder der Teilnehmer der Alpbacher Technologiegespräche zwischen 7 und 12 Jahren (Beaufsichtigungspflicht) bzw. ausgewählte Kinder aus dem Ort Alpbach. Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung:
Susanne KAINZNER, Ö1 Wissenschaftsredaktion, Argentinierstraße 30a, 1040 Wien
Telefon +43 1 50101-18009, E-Mail: susanne.kainzner@orf.at

European Commissioner for European Neighbourhood Policy & Enlargement Negotiations, Brussels
Hörfunkdirektor, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
Professor, Klinische Abteilung für Herzchirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Graz
Fachärztin für Plastische und Wiederherstellungschirurgie,Wien
OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Coordination

Dr. Johannes HAHN

European Commissioner for European Neighbourhood Policy & Enlargement Negotiations, Brussels

Obmann der Jungen ÖVP Managementfunktionen in verschiedenen Bereichen der österreichischen Wirtschaft und Industrie Landesgeschäftsführer der ÖVP Wien Gemeinderat und Landtagsabgeordneter sowie Gesundheitssprecher der ÖVP Wien Mitglied des Vorstandes, zuletzt Vorstandsvorsitzender (CEO) der Novomatic AG Mitglied der Wiener Landesregierung Wahl zum Landesparteiobmann der ÖVP Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung der Republik Österreich
 Studium der Philosophie, Promotion 1987
1980-1985
1985-1992
1992-1997
1996-2003
1997-2003
2003-2007
2005
2007-2010

Dr. med. MSc MBA Heinrich MÄCHLER

Professor, Klinische Abteilung für Herzchirurgie, Universitätsklinik für Chirurgie, Medizinische Universität Graz

Milizoffizier Promotion Facharzt für Chirurgie Zusatzfach für Herzchirurgie Zusatzfach für Intensivmedizin Habilitation Absolvent des Hochschullehrganges für medizinische Führungskräfte Universität Graz Absolvent eines MSc-Lehrganges (Krankenhausmanagement, Donauuniversität Krems) Absolvent eines MBA-Lehrganges (Health Care Management) WU Wien
1978-1999
1984
1992
1995
1997
1997
2002
2005
2006
 gerichtlich beeideter Sachverständiger
 Projektleiter von 12 klinischen Studien

Dr. Hildegunde PIZA

Fachärztin für Plastische und Wiederherstellungschirurgie,Wien

Promotion zum Doktor der Gesamten Heilkunde in Graz Fachärztin für Allgemein-Chirurgie Fachärztin für Plastische und Wiederherstellungschirurgie Lehrbefugnis für Plastische Chirurgie an der Universität Wien Gründung der Abteilung für Plastische und Wiederherstellungschirurgie im Krankenhaus Lainz, leitende Ärztin Ludwig-Boltzmann-Institut für Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie
1965
1975
1979
1983
1992
1995

Dr. Martin BERNHOFER

OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

Redakteur, Wissenschafts- und Bildungsredaktion, ORF-Hörfunk Ressortleiter, "Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion"
  Gestalter von Sendungen in den Ö1-Reihen "Dimensionen", "Salzburger Nachtstudio" und "Radiokolleg",
  Moderator verschiedener Live-Sendungen
seit 1985
  Zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF "Zukunftssymposien" und anderer
  Wissenschaftsveranstaltungen
  Redaktionelle Entwicklung des Internet-Wissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at
  Lehraufträge für Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation
1999-2002

Technologiegespräche

Timetable einblenden

23.08.2007

08:00 - 21:00Präsentation der drei Christian Doppler Laboratorien zum Thema AllergieCulture
08:00 - 10:00Technologiebrunch gegeben von der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:20BegrüßungPlenary
11:20 - 12:00EröffnungPlenary
12:00 - 14:00Die globale ErwärmungPlenary
14:30 - 16:15Die Zukunft der Wissenschaft [in Zusammenarbeit mit dem Institute of Science and Technology Austria]Plenary
18:00 - 19:30Der Blick nach innenPlenary
19:30 - 21:30Empfang gegeben von Alcatel-Lucent AustriaSocial

24.08.2007

07:00 - 12:30Arbeitskreis 01: Das Neue und das Risiko – ‚risk governance‘Breakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 02: Industrie im Wandel – Chancen, Herausforderungen, StrategienBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 03: Klimawandel und ‚risk governance‘ – die Rolle von Forschung, Wissenschaft und InnovationBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 04: Neue Initiativen und Modelle des 7. EU Forschungs-Rahmenprogramms zur Stärkung der europäischen Wettbewerbsfähigkeit – Europäische Technologieplattformen aus österreichischer und europäischer SichtBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 05: Das Ende der IT-Innovationen – Wachstumschance für Europa?Breakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 06: Die Auswirkungen des Klimawandels auf die Mobilität – die Herausforderung an die Infrastruktur und den IndividualverkehrBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 07: Design by nature – der Beitrag der Natur zum industriellen FortschrittBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 08: Smart WellbeingBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 09: Die fünf SinneBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 10: Technologietransfer der europäischen RegionenBreakout
07:00 - 12:30Arbeitskreis 11: Phänomen Second Life – Die Erschaffung einer neuen Welt?Breakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 16:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:30 - 13:30Sonderveranstaltung: Bulgarien und Rumänien als Partner in der europäischen Wissenschaft und ForschungBreakout
13:00 - 14:30Globaler Wettbewerb der RegionenPlenary
14:30 - 16:00Die Zukunft – Traum oder WirklichkeitPlenary
16:30 - 18:00Die fünf SinnePlenary
18:00 - 21:30Empfang gegeben vom Land NiederösterreichSocial

25.08.2007

07:00 - 08:00Was hat sich verändert?Plenary
08:00 - 09:00SicherheitPlenary
09:30 - 10:00Junior Alpbach und Ö1 Kinderuni Alpbach 2007Plenary
10:00 - 11:00Wissenschaft & Technologie, Unternehmertum & GesellschaftPlenary
11:00 - 11:20Rückblick und AusblickPlenary
11:20 - 12:30Empfang gegeben von Microsoft ÖsterreichSocial