zum Inhalt
Header Image

Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder

-
Hayek-Saal
Breakout / Science Bastler
in deutscher Sprache

Das Kinderprogramm der Alpbacher Technologiegespräche lädt Mädchen und Buben im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren dazu ein, dem „Wie?“ und „Warum?“ von Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Weise nachzugehen. Die Möglichkeit, Forschung hautnah zu erleben und unbefangen Fragen zu stellen, erschließt wissenschaftliche Themen in reizvoller, überraschender und vor allem verständlicher Form. Erfahrungen, die zum Weiterdenken und Weiterforschen anregen und in Verbindung mit der Sendereihe „Die Ö1 Kinderuni“ auch einem breiteren Publikum vermittelt werden.

Wo sind die Grenzen zwischen Stadt und Land? Eine Stadt-Land Planungswerkstatt für Kinder

Gibt es noch Grenzen, oder verschmelzen unsere Lebensräume mehr und mehr? Wollen wir das? Welche Vor- und Nachteile ergeben sich und wie würden wir unsere zukünftige Umwelt planen? In einer Stadt-Land Planungswerkstatt werden wir die Grundlagen unseres Lebensraums erforschen und mit Modellen und Plänen unsere Ideen entwickeln und festhalten. Begleitet werden die Kinder dabei von ExpertInnen der Raum- und Stadtplanung, der Architektur und Kunst.

TeilnehmerInnen: Für das Sonderprogramm „Ö1 Kinderuni Alpbach“ sind nur Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren teilnahmeberechtigt, deren Eltern auch für die Technologie-gespräche angemeldet sind (Beaufsichtigungspflicht) bzw. Kinder aus dem Ort Alpbach.

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung:

Claudia Klement

Telefon: +43 (50) 550-2045

E-Mail: claudia.klement@ait.ac.at

Die Ö1 Kinderuni im Internet: http://oe1.orf.at

Head of Radio Broadcasting, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Introduction
Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna Introduction
Research Fellow, Institute of Design.Studio 2, University of Innsbruck
Senior Lecturer, Institute of Design Studio 1, University of Innsbruck
Assisstant Professor, Institute of Experimental Architecture./studio3, University of Innsbruck
Architect; Founder and Director, bilding - School of Art and Architecture for Kids and Teens; Member of the Board, aut. architektur und tirol, Wattens Chair
Managing Director, Young University Innsbruck Chair
OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Coordination

Mag. Karl AMON

Head of Radio Broadcasting, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

1971-1975 Studium der Sozial-und Wirtschaftswissenschaften, Universität Wien
1975 Freier Mitarbeiter des ORF - Österreichischer Rundfunk sowie Herausgeber der regionalpolitischen Nachrichten der AK NÖ
1980 Business School of Economics, Folkstone, GB
1981 ORF Wirtschaftsredaktion, Zeit im Bild und Wirtschaftsmagazin - Schilling
1986 Wechsel zur ZiB1/Innenpolitik
1990 Stellvertretender Leiter der ZiB2
1991 Medienakademie Hamburg, Führungskräfteschulung
1992 Chefredakteur ORF-Landesstudio Wien
1999 ORF-Radio-Chefredakteur
seit 2000 Dozent an der Donau-Universität Krems und an der FH Wien für Journalismus und Medienmanagement
2007 Chefredakteur ORF-Fernsehinformation
seit 2010 ORF-Radiodirektor in Wien

Mag. MA Barbara WEITGRUBER

Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna

 Barbara Weitgruber was founding staff member and Director of the Office for International Relations and lecturer at Karl-Franzens Universität Graz and then Director of the Office for European Educational Co-operation of the Austrian Academic Exchange Service in Vienna. In December 1994 she joined the Austrian Ministry in charge of higher education and research as Director and later became Deputy Director General for Higher Education and Director General for Scientific Research and International Relations. Weitgruber holds a Master degree in English/American and Interdisciplinary Studies, a Certificate in Mass Media and a Translator´s Diploma in English from Karl-Franzens-Universität Graz and an M.A. in Communications from the University of Illinois in Chicago where she started her professional career as a Fulbright Scholarship Holder and Teaching Assistant. She is - among others - member of the Task Force for Research, Technology and Innovation of the Austrian Federal Government, the Austrian Fulbright Commission, the Austrian Marshall Plan Foundation, the European "Research Policy Group" and chair of the Scholarship Foundation of the Republic of Austria.

Mag. Monika ABENDSTEIN

Architect; Founder and Director, bilding - School of Art and Architecture for Kids and Teens; Member of the Board, aut. architektur und tirol, Wattens

 Studium der Architektur an der Akademie der Bildenden Künste Wien
seit 1995 als Architektin freischaffend tätig
seit 2005 auch Architekturvermittlerin im aut. architektur und tirol in Innsbruck
2009 Gründungsmitglied des Vereins "Initiative Baukulturvermittlung"
seit 2009 Leiterin der "KUNSCHTschule" für Kinder und Jugendliche
2012 Konzept und Organisation des Symposiums "get involved" zur Architektur- und Baukulturvermittlung im Rahmen der Architektur-Biennale Venedig

Dr. Silvia PROCK

Managing Director, Young University Innsbruck

Dr. Martin BERNHOFER

OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

seit 1985 Redakteur, Wissenschafts- und Bildungsredaktion, ORF-Hörfunk
  Gestalter von Sendungen in den Ö1-Reihen "Dimensionen", "Salzburger Nachtstudio" und "Radiokolleg",
  Moderator verschiedener Live-Sendungen
1999-2002 Ressortleiter, "Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion"
  Zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF "Zukunftssymposien" und anderer
  Wissenschaftsveranstaltungen
  Redaktionelle Entwicklung des Internet-Wissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at
  Lehraufträge für Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation
seit 2002 Leiter, Ö1-Wissenschaftsredaktion

Technologiegespräche

Timetable einblenden

21.08.2014

08:00 - 10:30TechnologiebrunchSocial
11:00 - 11:10Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2014Plenary
11:10 - 12:00FTI-Politik at the CrossroadsPlenary
12:00 - 13:45Industrie 4.0 – Die nächste industrielle Revolution?Plenary
14:15 - 15:45Stanford zu Gast bei den Technologiegesprächen: Innovation und die Kultur des ScheiternsPlenary
18:00 - 19:30Wir und unser Gehirn – Neurologische Forschung at the CrossroadsPlenary
19:45 - 21:00AbendempfangSocial
19:45 - 21:00KarriereloungeSocial

22.08.2014

07:00 - 13:00Breakout Session 01: Technology – Global Market: Österreichische Technologien für den globalen MarktBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 02: Technologie-Hotspots der Zukunft – Hat Europa eine Chance?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 03: Herausforderung Disruptive Innovation: Strategien für eine erfolgreiche BewältigungBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 04: Agile und robuste Supply Chain – Volatilität im Wirtschaftsleben erfolgreich managenBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 05: Bioenergie – Ausweg oder Irrtum?Breakout
07:00 - 13:00Breakout Session 06: Was kostet die Zukunft der Stadt? Sozioökonomische Aspekte der Smart CityBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 07: Smart Energy: Herausforderungen an eine interdisziplinäre EnergiewendeBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 08: Wissenschaft in der Gesellschaft – Wie man Barrieren überwinden kannBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 09: IP-Strategien in Unternehmen: Herausforderungen für das IP-Management und die InnovationspolitikBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 10: Forschungsfinanzierung – Öffentlich oder privat? Neue Modelle in einer globalisierten WeltBreakout
07:00 - 13:00Breakout Session 11: Akustik-Innovationen: Trends in Industrie und AlltagBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
14:00 - 14:45Digital UniversityPlenary
14:45 - 16:15Open Science – Wissen von und für Menschen in der GesellschaftPlenary
16:30 - 18:00Städte at the CrossroadsPlenary
18:00 - 20:00Urban Innovators Challenge – Stadt und ZukunftPartner

23.08.2014

07:00 - 08:30Complexity Science – IPlenary
08:30 - 09:15Complexity Science – IIPlenary
09:45 - 11:15Innovation an der Schnittstelle von Kunst und WissenschaftPlenary
11:15 - 11:30Abschluss-Statement der Alpbacher TechnologiegesprächePlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial