zum Inhalt
Header Image

15: Sicherheit durch Freiheit: Über den Willen zur Ordnung

-
Congress Centrum Alpbach
Breakout / Democracy & the Rule of Law
in englischer Sprache

Sicherheit ist nur durch Freiheit – auf institutioneller und individueller Ebene – garantiert. Das verbindende Element zwischen Sicherheit und Freiheit ist die politische Ordnung und ihre Verteidigung. Doch wodurch wird diese Ordnung heutzutage bedroht? Was braucht es zu ihrer Aufrechterhaltung? Und welchen Beitrag kann und soll das Militär zu Freiheit und Sicherheit in Europa leisten?

Senior Researcher, oiip - Austrian Institute for International Affairs, Vienna
Professor, Department of Legal Philosophy, University of Vienna
Policy Officer, Defence Policy Division, Federal Ministry of Defence, Vienna

Daniela PISOIU

Senior Researcher, oiip - Austrian Institute for International Affairs, Vienna

DDr. Christian M. STADLER

Professor, Department of Legal Philosophy, University of Vienna

1990 Doktorat, Rechtswissenschaften, Universität Wien
1992 Univ.Ass., Institut für Rechtsphilosophie, Universität Wien
1994 Magisterium, Philosophie und Germanistik, Universität Wien
1994 Ordentlicher Präsenzdienst beim Österreichischen Bundesheer (FMTS)
1996 Doktorat, Philosophie, Universität Wien
1997 Promotion sub auspiciis praesidentis rei publicae zum Doktor der Philosophie, Universität Wien
1998 Aufnahme in die Wissenschaftskommission des BMLVS, Wien
1999 Vortragstätigkeit, Theresianischen Militärakademie, Wiener Neustadt
1999 Vortragstätigkeit, Landesverteidigungsakademie, Wiener Neustadt
2000 Habilitation, Rechtsphilosophie, Universität Wien
2000 Ao.Univ.Prof., Rechtsphilosophie, Universität Wien
2002 Vortragender, Generalstabslehrgang, Österreichisches Bundesheer, Wien
2005 Vortragender, Strategischen Führungslehrgang, Österreichisches Bundesheer, Wien
2006 Projekt „eLaw-Tune-In“ 4-jähriges eLearning-Projekt, Universität Wien
2009 Lehrtätigkeit, Sicherheitsakademie des Bundes, Wien
2010 FFG-KIRAS-Projekt: SKILL - Rechtsethische GSK-Studie
2010 FFG-KIRAS-Projekt: SafeCon - Rechtsethische GSK-Studie
2011 Vortragstätigkeit, Bundesministerium für Inneres, Wien
2011 Expertenrat für Integration, Bundesministerium für Inneres, Wien
2013 FFG-KIRAS-Projekt: RelCon .- Rechtsethische GSK-Studie
2013 FFG-KIRAS-Projekt: FlexDetect - Rechtsethische GSK-Studie
2013 Abteilungsleiter, Polemologie und Rechtsethik, Institut für Rechtsphilosophie, Landesverteidigungsakademie, Wien
2014 Migrationsrat für Österreich, Bundesministerium für Inneres, Wien
2016 Migrationskommission, Bundesministerium für Inneres, Wien
2017 FFG-KIRAS-Projekt: Ambos - Rechtsethische GSK-Studie

MA Mag. Daniel WURM

Policy Officer, Defence Policy Division, Federal Ministry of Defence, Vienna

Politische und Rechtsgespräche

Timetable einblenden

24.08.2019

17:00 - 18:30Eröffnung der Politischen GesprächePlenary

25.08.2019

09:00 - 13:30„EU-Rechtsupdate“: Aktuelle Fragen des UnionsrechtsPartner
09:00 - 12:00Alpbach Achtsamkeit HikePartner
10:00 - 12:00Breakout Session 01: Global denken, regional handeln: Die UN-Nachhaltigkeitsziele in Europa fördernBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 02: Beim Regieren experimentieren: Der Fall GrundeinkommenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 03: Demografie und DemokratieBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 04: Digitale Diplomatie vs. digitaler KolonialismusBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 05: Wie wir von der Ermächtigung junger Menschen profitierenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 06: Babylonische Verwirrung? Warum sich die EU schwer tut, mit einer Stimme über Außenpolitik zu sprechenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 07: Extremismus, Desinformation und die Rolle neuer TechnologienBreakout
14:00 - 15:30Eröffnung der RechtsgesprächePlenary
14:00 - 16:00Freiheit und Verantwortung: Zwei Seiten einer Medaille?Partner
14:00 - 16:00Security Radar 2019 – Wake-up Call for Europe!Partner
16:00 - 17:00Nachhaltig wachsen: Wie können Afrika und Europa kooperieren?Plenary
16:00 - 17:30Weltanschauung im Gerichtssaal: Wie unbefangen sind RichterInnen?Plenary
17:30 - 18:30Was lässt sich gegen die Klimakrise tun?Plenary
18:00 - 19:30Wie frei ist die Presse? Ein Blick in einige EU-MitgliedsstaatenPlenary
19:00 - 20:00Was denkt die Welt? Ein philosophisches Gespräch über GrundsatzfragenPlenary
20:30 - 21:30Weniger Freiheit für mehr Sicherheit?Plenary

26.08.2019

09:00 - 12:00Alpbach Achtsamkeit HikePartner
10:00 - 12:00Breakout Session 08: Emissionshandel: ein effektiver Weg zur EmissionsreduktionBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 09: Die Macht der intelligenten Maschinen: Wie wir Algorithmen zähmen könnenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 10: Wie frei soll Handel sein? Die Entwicklung europäischer Standards für Handel und ausländische DirektinvestitionenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 11: Den internationalen Waffenhandel regulieren: Ein WeckrufBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 12: Bedeutet mehr digitale Freiheit automatisch weniger Rechtssicherheit?Breakout
10:00 - 12:00Breakout Session 13: to be announcedBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 14: Menschenrechte unter Druck: die Rolle der VolksanwältInnen und nationaler MenschenrechtsinstitutionenBreakout
10:00 - 12:00Breakout Session 15: Sicherheit durch Freiheit: Über den Willen zur OrdnungBreakout
14:00 - 15:30‚Soft Power‘ oder Verteidigungsunion? Militärische Zusammenarbeit in der EUPlenary
14:00 - 15:30Das Gerangel um den Rechtsstaat: Ist die EU auf verlorenem Posten?Plenary
14:00 - 18:00LAW-ArbeitsgruppenBreakout
14:00 - 18:00Unter uns gesprochenBreakout
16:00 - 17:30Was darf man an Universitäten (noch) sagen?Plenary
18:00 - 19:00Wie viel Mut braucht das Recht?Plenary
20:00 - 23:30EmpfangSocial

27.08.2019

09:00 - 12:00Alpbach Achtsamkeit HikePartner
09:30 - 11:00Brexit: Aufbruch ins UngewissePlenary