zum Inhalt

15: Reagieren Sie noch oder agieren Sie schon? Mit neuen Partnerschaften dem Klimawandel begegnen

-
Hauptschule
Breakout / Sustainability
in englischer Sprache

Um bis 2050 die Ziele des Paris-Abkommens zu erreichen, braucht es wirksame Maßnahmen. Wie stößt man so eine Transformation an? Wer sind die Game-Changer? Wie können Politik und Öffentlichkeit dafür gewonnen werden? Anhand konkreter Beispiele aus dem Mobilitätsbereich, der Klimawandelanpassung und des Energiemanagements wollen wir mit Ihnen debattieren, wie neue Partnerschaften zwischen Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft aussehen könnten, um eine lebenswerte, emissionsneutrale und klimaresiliente Gesellschaft zu ermöglichen.

Vortragende

Mayor, Lienz
Head, Strategic Environmental Management, voestalpine AG, Linz
Deputy Director, Institute of Public Law and Political Science, University of Graz
Owner, Heller Organizational & Management Consulting, Klosterneuburg Chair

Ing. Johann PRAMMER

Head, Strategic Environmental Management, voestalpine AG, Linz

1977-1982 Höhere Technische Bundeslehranstalt, Linz
1984-1989 VOESTALPINE Stahl Linz Gesellschaft m.b.H.
1989-2004 Gewerberechtlicher Geschäftsführer, SCS-TECHNOLOGY Verfahrenstechnik GmbH, Linz
seit 2004 Leitung Strategisches Umweltmanagement, Leitung Umwelt Steel Division und Abfallrechtlicher Geschäftsführer, voestalpine Stahl GmbH, Linz

Mag. MBA Holger HELLER

Owner, Heller Organizational & Management Consulting, Klosterneuburg

1995-1997 Büro für Europäische Bildungskooperatation / SOKRATES National Agentur, stellvertretender Leiter
1996-1998 Masterstudium der Rechtswissenschaften, Graz
1997-1999 Ständige Vertretung Österreichs (Botschaft) bei der EU, Attaché für Bildung und Forschung, Brüssel
1999-2002 Europäische Kommission, Nationaler Experte / Projektleiter, Generaldirektion Bildung und Kultur, Brüssel
2002-2006 Industriellenvereinigung, Projektleiter & Experte, Wien
2006-2011 Geschäftsführer, Limak Austrian Business School, Linz
2011-2012 Bildungskarenz
seit 2012 Gründer und senior consultant, holger heller organizational development & management consultancy, Klosterneuburg

Politische Gespräche

Timetable einblenden

25.08.2018

13:30 - 16:30My Europe: Geschichten über Europa erzählenPartner
17:00 - 18:30EröffnungPlenary
19:00 - 20:30Neue Perspektiven zur EU-ErweiterungPlenary
21:30 - 23:30GetränkeempfangSocial

26.08.2018

08:30 - 09:30DER STANDARD Morning BriefingPlenary
08:30 - 09:30POLITICO Morning BriefingPlenary
09:00 - 10:30Alpbach Hike: AchtsamkeitPartner
10:00 - 12:30Breakout Session 01: Wer zahlt, schafft an? Die künftige Finanzierung der EUBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 02: EU-Russland-Beziehungen: Versuch einer nüchternen AnalyseBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 03: Citizens don't bite: Erfolgreiche Beispiele politischer Partizipation aus ganz Europa - Ein PraxisworkshopBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 04: Europäische Sicherheit und die Mittelmeerregion: Eine SimulationBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 05: Eine Welt ohne Atomwaffen? Folgen des UN-NuklearwaffenverbotsBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 06: Dialog Entwicklung: Die UN-Nachhaltigkeitsziele in der PraxisBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 07: Demokratien unter Druck: Zivilgesellschaft und PopulismusBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 08: Das Schweizer Miliz-Prinzip leben: Resilienz durch BeteiligungBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 09: Die Sustainable Development Goals implementieren: Was können Staaten voneinander lernen?Breakout
10:00 - 12:30Breakout Session 10: Europäische Sicherheit im Zeitalter hybrider Bedrohungen: Militärisch-zivile Kooperationen neu denken?Breakout
14:30 - 15:45Souveränität in der EU: Wer entscheidet?Plenary
16:15 - 17:30Demokratien unter DruckPlenary
18:00 - 19:00Rechtsstaatlichkeit auf dem PrüfstandPlenary
20:00 - 22:00Europa-Israel-AbendessenSocial

27.08.2018

08:30 - 09:30DER STANDARD Morning BriefingPlenary
08:30 - 09:30POLITICO Morning BriefingPlenary
10:00 - 12:30Breakout Session 12: Israel: Ist Demokratie ohne Frieden möglich?Breakout
10:00 - 12:30Breakout Session 13: Demokratie im digitalen Zeitalter schützenBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 14: Das fossile Zeitalter geht zu Ende: Globale Systeme am ScheidewegBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 15: Reagieren Sie noch oder agieren Sie schon? Mit neuen Partnerschaften dem Klimawandel begegnenBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 16: Kultur und Identität: Wie viel Anpassung braucht Integration?Breakout
10:00 - 12:30Breakout Session 17: Nachhaltigen Systemwandel vorantreibenBreakout
10:00 - 12:30Breakout Session 19: Demokratien unter Druck: Medien und PopulismusBreakout
14:30 - 15:45Globale Machtverschiebungen: Folgen für Europa und AsienPlenary
16:15 - 17:45Die Europäische Union - Russland: Was tun? (Что делать?)Plenary
18:15 - 19:15Die Zukunft der EU: Prioritäten der österreichischen EU-RatspräsidentschaftPlenary

28.08.2018

09:00 - 10:30Subsidiarität auf dem PrüfstandPlenary
11:00 - 12:30Globale Transformationen für eine nachhaltige ZukunftPlenary