zum Inhalt
Header Image

Präsentation der Initiative „Green Meeting Alpbach 2010″

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien
Managing Director, Alpbach Tourismus GmbH, Congress Centrum Alpbach
Managing Director, Handelsverband, Vienna
Co-chair, ESDN - European Sustainable Development Network; Director, EU Coordination - Environment, Austrian Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management, Vienna

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei Stadtrat in Wien Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien Bundesminister für Wissenschaft und Forschung Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF) Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009 Präsident des Europäischen Forums Alpbach Vorsitzender der ERSTE Stiftung Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI) Präsident des Vienna Economic Forums (VEF) Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien Jean Monnet Chair ad personam Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
1959-1963
1964-1968
1966-1969
1972-1976
1975-1976
1976-1978
1976-1989
1978-1987
1989-1994
1994-1995
1991-1995
2000-2001
2002-2008
2004-2005
2008-2009
2000-2012
 
 Aktuelle Funktionen:
2005-2014
seit 1995
seit 1996
seit 2005
seit 2008
seit 2008
seit 2009

MBA Georg HECHENBLAIKNER

Managing Director, Alpbach Tourismus GmbH, Congress Centrum Alpbach

Höhere Lehranstalt für Tourismusberufe, Innsbruck Universitätslehrgang für Tourismus, Innsbruck Gesamt-Berufsausbildung für das Reisebürogewerbe, Innsbruck Diplomlehrgang Betriebswirtschaftslehre, Wien Executive Sales Management MBA Program, Wien Marketing Manager, Tourismusverband Mayrhofen Teamleitung Internationales Marketing, Tirol Werbung, Innsbruck Geschäftsführer, Tourismusverband Alpbach
1984-1989
1993-1994
2004
2008-2009
 
2008-2009
1989-1990
1990-2003
2003-2004

Mag. MA Patricia MUSSI

Managing Director, Handelsverband, Vienna

Studies in German Literature with Philosophy, University of Vienna; Graduation to Magistra Philosophiae (MA equivalent) Erasmus exchange student, King's College London Johns Hopkins University, School of Advanced International Studies, Bologna and Washington, DC; MA in International Relations English-German bilingual editor, writer and presenter, Radio FM4, Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Reporter and writer for the media desk, Falter, weekly magazine for politics and culture, Vienna PR Consultant, Pleon Publico Public Relations & Lobbying, Vienna Managing Director, European Forum Alpbach, Vienna
1996-2004
 03-04/2004 Visiting Media Fellow, Duke University, DeWitt Wallace Center for Media and Democracy, Durham
2000-2001
 07-12/2001 Intern, Austrian Cultural Forum, London
 09-12/2001 German language teaching assistant, Highgate School, London
2004-2006
2002-2004
2005-2006
2007-2008
2008-2012

Mag. Elisabeth FREYTAG-RIGLER

Co-chair, ESDN - European Sustainable Development Network; Director, EU Coordination - Environment, Austrian Federal Ministry of Agriculture, Forestry, Environment and Water Management, Vienna

Sponsion Assistant Export Manager, Josef Riedel GmbH Österreichisches Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Abteilungsleiterin, Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Ungarisches Umweltministerium
 Studium der Handelswissenschaften, Wirtschaftsuniversität Wien
1986
1986-1988
seit 1988
  Während der EU-Beitrittsverhandlungen Attaché an der Ständigen Vertretung in Brüssel
seit 1990
1996-1997

Reformgespräche

Timetable einblenden

23.08.2010

12:00 - 12:15 Eröffnung Plenary
12:15 - 13:45 Geht uns die Arbeit aus? Plenary
14:15 - 16:00 Welche Arten von Arbeit wird es in Zukunft geben? Plenary
16:30 - 18:00 Special Lecture: Social Entrepreneurship – der Wandel, den wir alle brauchen? Plenary
18:00 - 19:30 Empfang gegeben von bauMax AG und ERSTE Stiftung Social

24.08.2010

07:00 - 08:30 Arbeit und Migration Plenary
09:00 - 10:30 Arbeit in einer alternden Gesellschaft Plenary
10:30 - 11:15 Präsentation der Initiative „Green Meeting Alpbach 2010“ Plenary
11:15 - 12:30 Mittagsempfang gegeben vom Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft Social
13:00 - 16:00 01 „Chronisch krank, chronisch teuer?“ – Herausforderungen und Lösungen für das Gesundheits- und Sozialsystem Breakout
13:00 - 16:00 06 „Frailty“ – Gebrechlichkeit und Perspektiven einer alternden Gesellschaft Breakout
13:00 - 16:00 03 Unbezahlte Arbeit – ein weibliches Phänomen? Breakout
13:00 - 16:00 05 Migration und Integration – Bereicherung oder Bedrohung? Breakout
13:00 - 16:00 07 Land- und Forstwirtschaft: Arbeit mit Potenzial? Breakout
13:00 - 16:00 04 Arbeiten in der qualitativen Wachstumsgesellschaft Breakout
13:00 - 16:00 02 Brauchen wir neue Verantwortlichkeiten im Gesundheitssystem? Breakout
16:30 - 18:00 Special Lecture: Das Defizit-Dilemma – Wege aus der Schulden-Spirale Plenary

25.08.2010

08:00 - 10:15 Die Zukunft der Arbeit: Wie schaffen wir die erforderlichen Rahmenbedingungen? Plenary
10:15 - 10:30 Schlussworte Plenary