zum Inhalt
Header Image

08: Kunst – im Widerstreit

-
Hauptschule
Seminar / Seminar
in englischer Sprache

Der Konflikt wurde abgeschafft. An seine Stelle traten Differenzierung, Ambiguität und Mehrdeutigkeit als Strategien der Kritik. Auch wenn es von so manchem Veranstalter und Marketingstrategen immer wieder gewünscht wird, liefert die Kunst ungern Konflikte oder Skandale, wie sie in den 60er Jahren praktizierte. Der Konflikt als ein Zusammentreffen von unterschiedlichen Haltungen und Standpunkten geht in der Kunst selbst auf, oder wird sprachlich eingeebnet, wie es Peter Geimer formuliert. In diesem Seminar geht es weniger darum, über Konfliktlösungen nachzudenken, als darum, Konflikte zu adressieren.

Ausgehend von dem Veranstaltungsort der Gemeinde Alpbach beschäftigen wir uns mit dem zentralen Konfliktmotiv von Anspruch und Recht im öffentlich-politischen Gemeinwesen. Als Geldleistung ohne Anspruch auf individuelle Gegenleistung bezeichnet man das politische Instrument der Verteilung – die Steuer. Wir fragen nach öffentlichen und privaten Interessen innerhalb des Gemeinwesens und der spezifischen Rolle der Kunst und Kulturarbeit in dieser Konstellation.

Das Seminar wird unterschiedliche Formate beinhalten: in Interviews, einer Exkursion, Textexegese und Bildanalyse setzen wir uns mit der Frage auseinander, wie sich Konflikt und Kooperation zueinander verhalten.

Professor, University of Applied Arts Vienna
Senior Artist, University of Applied Arts Vienna

Mag.a Eva Maria STADLER

Professor, University of Applied Arts Vienna

Director, Grazer Kunstverein, Graz Curator in Residence, Academy of Fine Arts, Vienna Curator for Contemporary Art, Museum Belvedere, Vienna Director, Galerie der Stadt Schwaz
1994-2005
2006-2007
2007-2011
2011-2013

Array Herwig TURK

Senior Artist, University of Applied Arts Vienna

HILUS intermediale Projektforschung, Wien vergessen© Projekt Gründungsmitglied, theblindspot.org mit Paulo Pereira; Arbeit an interdisziplinärem Forschungsprojekt zum Thema Wahrnehmung
1992-1996
1996-1999
2003-2010

Seminarwoche

Timetable einblenden

16.08.2017

15:00 - 15:45Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach 2017Plenary
15:45 - 16:30EröffnungsredenPlenary
17:00 - 18:30Vorstellung der SeminarinhaltePlenary
18:30 - 20:00Brot und WeinSocial

17.08.-22.08.2017

Seminar 06: Konflikt und Kooperation: Priorität oder GegebenheitSeminar
Seminar 03: Konflikt um öffentliche GüterSeminar
Seminar 10: Mit Bildung spielt man nicht! Eine BildungsutopieSeminar
Seminar 04: Die Energiewende durch erneuerbare Energien und Energieeffizienz: ein Gewinn für den Planeten und die WeltwirtschaftSeminar
Seminar 05: Sind wir allein im Universum?Seminar
Seminar 09: Pragmatische Allianzen und globale UnordnungSeminar
Seminar 02: Populismus und postfaktische PolitikSeminar
Seminar 07: Transitional Justice: Fallbeispiele Balkan und SüdafrikaSeminar
Seminar 01: Die neue Seidenstraße im globalen KontextSeminar
Seminar 08: Kunst – im WiderstreitSeminar
Seminar 19: Türkei am WendepunktSeminar
Seminar 16: Zeitlandschaften des 21. Jahrhunderts: Ungleichzeitigkeiten, Beschleunigung und ZeitkonflikteSeminar
Seminar 12: Ethisches Handeln als neues WirtschaftsparadigmaSeminar
Seminar 13: „Schmutzige Produkte“ – bewusster Konsum: die veränderte Rolle des Konsumenten durch die DigitalisierungSeminar
Seminar 18: Politik der BasisSeminar
Seminar 17: Die RenAIssance: Schöne Neue WeltSeminar
Seminar 14: Globale Seltsamkeiten? Klimawandel und BevölkerungsdynamikenSeminar
Seminar 20: Wie du aus der Reihe tanztSeminar
Seminar 11: Warum wird es Schauspiel genannt?Seminar

17.08.2017

17:00 - 18:30Türkei am WendepunktPlenary

20.08.2017

17:00 - 20:00Storytelling: Reisen vom Konflikt zur KooperationBreakout

21.08.2017

17:00 - 19:30Die RenAIssance: Schöne Neue WeltBreakout