zum Inhalt

11: Warum wird es Schauspiel genannt?

-
Hauptschule
Seminar / Seminar
in englischer Sprache

Studierende der Royal Academy of Dramatic Art, die derzeit ihre Schauspielausbildung absolvieren, werden die Workshops leiten und den TeilnehmerInnen Bühnenerfahrung näher bringen.
Mit Spielen und Übungen von der Charaktersuche bis hin zu Methoden des Geschichtenerzählens, werden sie Aspekte ihrer Ausbildung teilen und während dessen mit den TeilnehmerInnen herausfinden, warum Theatervorstellungen „Schauspiel“ genannt.
Vorerfahrungen sind nicht nötig – nur Neugier und Freude.

Vortragende

Playwright; Associate Director, Royal Academy of Dramatic Art, London Chair

Nona SHEPPHARD

Playwright; Associate Director, Royal Academy of Dramatic Art, London

 Nona Shepphard is a freelance writer, director and deviser with over 150 productions and 40 commissioned plays to her credit. Her plays for a young audience. Her plays recieved several awards and have been presented in the USA, Canada, Europe and Russia. Among her most recent writings are: "Signs of a Star-Shaped Diva" for GraeaeTheatre Company/Theatre Royal Stratford and Therese Raquin a musical version of Emile Zola's novel. She is the Associate Director of the Royal Academy of Dramatic Art (RADA) and Creative Director of RADA Enterprises.

Seminarwoche

Timetable einblenden

16.08.2017

17:00 - 17:45Eröffnung des Europäischen Forums Alpbach 2017Plenary
17:45 - 18:30EröffnungsredenPlenary
19:00 - 20:30Vorstellung der SeminarinhaltePlenary
20:30 - 22:00Brot und WeinSocial

17.08.-22.08.2017

Seminar 01: Die neue Seidenstraße im globalen KontextSeminar
Seminar 02: Populismus und postfaktische PolitikSeminar
Seminar 03: Konflikt um öffentliche GüterSeminar
Seminar 04: Die Energiewende durch erneuerbare Energien und Energieeffizienz: ein Gewinn für den Planeten und die WeltwirtschaftSeminar
Seminar 05: Sind wir allein im Universum?Seminar
Seminar 06: Konflikt und Kooperation: Priorität oder GegebenheitSeminar
Seminar 07: Transitional Justice: Fallbeispiele Balkan und SüdafrikaSeminar
Seminar 08: Kunst - im WiderstreitSeminar
Seminar 09: Pragmatische Allianzen und globale UnordnungSeminar
Seminar 10: Mit Bildung spielt man nicht! Eine BildungsutopieSeminar
Seminar 11: Warum wird es Schauspiel genannt?Seminar
Seminar 12: Ethisches Handeln als neues WirtschaftsparadigmaSeminar
Seminar 13: "Schmutzige Produkte" - bewusster Konsum: die veränderte Rolle des Konsumenten durch die DigitalisierungSeminar
Seminar 14: Globale Seltsamkeiten? Klimawandel und BevölkerungsdynamikenSeminar
Seminar 16: Zeitlandschaften des 21. Jahrhunderts: Ungleichzeitigkeiten, Beschleunigung und ZeitkonflikteSeminar
Seminar 17: Die RenAIssance: Schöne Neue WeltSeminar
Seminar 18: Politik der BasisSeminar
Seminar 19: Türkei am WendepunktSeminar
Seminar 20: Wie du aus der Reihe tanztSeminar

17.08.2017

19:00 - 20:30Türkei am WendepunktPlenary

20.08.2017

19:00 - 22:00Storytelling: Reisen vom Konflikt zur KooperationBreakout

21.08.2017

19:00 - 21:30Die RenAIssance: Schöne Neue WeltBreakout