zum Inhalt
Header Image

3 – Zukunft der Religionen

-
Seminar / Seminar

1. Religion and international politics: source of conflict or fundament for lasting peace. The Weltethos project of Küng versus the thesis of Huntington (clash of civilizations).

2. Religion and internal politics: language of legitimation (civil relgion) or critical political theology? With a historical perspective (cf. Bekennende Kirch versus Reichskirche).

3. Religion and the soul of Europe: how do Catholic and Protestant Churches can contribute to the contruction of a European (Multi?)-culture.

4. Society needs leadership (in a very broad sense, see the UN document Our Common Neighbourhood), but there is no leadership without spirituality. How can spirituality contribute to shaping the basic conditions for a civic commitment of citizens and their leaders?

Universitäts-Professor für Semitische Philologie und Islamwissenschaft an der Universität Erlangen
Professor at the Katholieke Universität Leuven Director European Ethics Network and European Centre for Ethics

Dr. Hartmut BOBZIN

Universitäts-Professor für Semitische Philologie und Islamwissenschaft an der Universität Erlangen

wissenschaftlicher Assistent an der Universität Erlangen
 Studium der Evangelischen Theologie, Religionswissenschaften, Indologie und Semitistik an den Universitäten Marburg und Damaskus
1976-1990

Dr. Johan VERSTRAETEN

Professor at the Katholieke Universität Leuven Director European Ethics Network and European Centre for Ethics

 studied philosophy, theology and political sciences in Leuven
 Visiting Professor at the University of Dugnese, Pittsburgh
 Visiting Professor at the University of Nanzan, Hagoya/Japan
 Visiting Professor at the University of Sherbrooke, Canada

Seminarwoche

Timetable einblenden
kategorie: Alle Plenary Seminar
Genre : Alle Panel Seminar

14:19 - 14:19 Rechtliche Ordnung und Durchsetzung von Völkerrecht und Menschenrechten Plenary
14:19 - 14:19 Lesung – Texte von Ernst Krenek Plenary

16.08.-

Vergangenheit und Zukunft des Kosmos Plenary
Wandlungen im humanen Selbstverständnis Plenary

17.08.-

Eröffnung des Europäischen Forum Alpbach 2000 Plenary
DER WELT (de mundi) – Multimediale Gestaltung des Themas Plenary
Einführung in das Generalthema Plenary
Konstituierung der Seminare Plenary
Konzert „Ernst Krenek“ Plenary

18.08.-

Seminar 1 – Demographie im internationalen Kontext: Genese und Konsequenzen Seminar
Seminar 3 – Zukunft der Religionen Seminar
Seminar 6 – Zukunftsbezogenheit wissenschaftlicher Erkenntnis – Induktion, Bewährung und Prognose Seminar
Seminar 8 – Vernetzung und Medialisierung der Künste Seminar
Seminar 2 – Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen Seminar
Seminar 4 – Rechtliche Ordnung und Durchsetzung von Völkerrecht und Menschenrechten Seminar
Seminar 7 – Komplexität und Modellierbarkeit Seminar
Theater den Dramaturgen? (Kulturgespräch) Plenary
International Night Plenary
Jazzabend Plenary

19.08.-

Organisationsformen des Zusammenlebens in der Zukunft. Gibt es eine Krise der Städte? Plenary
Klavierabend „Ernst Krenek“ Plenary

20.08.-

Tirol-Tag Tirol im Spannungsfeld von Globalisierung und Grenzüberschreitender Kooperation Plenary
Tirol-Tag Paneldiskussion zum Thema: Chancen und Hemmnisse der Forschung in einer Region Plenary
Tirol-Tag Moderne Forschungsförderung in der Region Plenary
Tirol-Tag Forschungskooperation als Herausforderung und Chance für die Universitäten im Alpenraum Plenary
Tirol-Tag Vorführung des Spiel- und Dokumentarfilmes „Der Ötztalmann“ Plenary

21.08.-

Seminar 5 – Von der Zelle zum Menschen Seminar
Alpbacher Porträt „Ernst Krenek“ Plenary

22.08.-

Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen Plenary

23.08.-

Mittagskonzert „Ernst Krenek“ Plenary
Von der Zelle zum Menschen Plenary