zum Inhalt
Header Image

5 Grundlagen von Recht und Moral

-
Hauptschule
Seminar / Seminar
in deutscher Sprache

Die aktuelle Rechtsentwicklung ist einerseits durch eine Dominanz moralischer Argumentationen in Rechtsprechung und Rechtstheorie gekennzeichnet. Andererseits wird eine Erosion der moralischen Voraussetzungen bestehender rechtlich-politischer Institutionen diagnostiziert. In dem Seminar soll – aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Perspektiven – eine grundsätzliche Auseinandersetzung über das Verhältnis von Recht und Moral stattfinden. Dabei geht es sowohl um eine empirisch-soziologische Analyse dieses Verhältnisses hinsichtlich der Stabilitätsbedingungen moderner rechtsstaatlicher Systeme als auch um eine Erörterung der Auswirkungen einer Moralisierung des Rechts auf Partizipationschancen aus normativ-demokratietheoretischer Sicht. Behandelt werden u.a.: die Bedeutung von Moral, bürgerlichem Engagement und Gemeinsinn für die rechtsstaatliche Verfassungspraxis, die Kontroverse zwischen Liberalismus und Kommunitarismus, die Rechts- und Moralphilosophie von Jürgen Habermas, Wertorientierungen in der Rechtsprechung des NS -Systems und der BRD sowie der Umbau rechtlich-politischer Organisationsformen unter dem Druck der Globalisierung.

Universitätsprofessor für Soziologie, Lehrstuhl Soziologie I, Sozialwissenschaftliches Institut, Universität Düsseldorf
Professorin am FB Gesellschaftswissenschaften der Universität Frankfurt/Main

Dr. Michael BAURMANN

Universitätsprofessor für Soziologie, Lehrstuhl Soziologie I, Sozialwissenschaftliches Institut, Universität Düsseldorf

-84 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Fachbereich Rechtswissenschaft an der Universität Frankfurt -97 wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akademischer Rat im Fachbereich Rechtswissenschaft an der Universität Mainz
 Studium der Soziologie, Rechtswissenschaft und Philosophie an der Johann - Wolfgang - Goethe Universität Frankfurt
1978
1984

Dr. Ingeborg MAUS

Professorin am FB Gesellschaftswissenschaften der Universität Frankfurt/Main

-70 Mitarbeiterin, wissenschaftliche Assistentin am Institut für Politikwissenschaften der Universität Frankfurt/Main -83 Dozentin und Professorin auf Zeit an der Universität Frankfurt/Main, FB 3 -87 Vertretungsprofessuren an den Universitäten Frankfurt/Main, Göttingen, Bochum und Duisburg -91 Mitarbeit in der Arbeitsgruppe Rechtstheorie (Leitung: Prof. Jürgen Habermas) Gastdozentur an der Universität Kyoto/Japan -92 Vertretungsprofessuren an den Universitäten Frankfurt/Main, Göttingen, Bochum und Duisburg
 Studium der Politikwissenschaft, Germanistik und Philosophie an den Universitäten Frankfurt/Main und Berlin
1963
1971
1984
1987
1989
1991

Seminarwoche

Timetable einblenden