zum Inhalt
Header Image

Special Lecture: Der Aufbau eines europäischen Architekturnetzwerks am Beispiel von „Wonderland“

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
German and English language
Managing Partner, noncon:form architects, Wien/Klagenfurt
Architektin, Chefredakteurin, Wonderland Magazin, Amsterdam

Mag. arch. MBA, MAS Roland GRUBER

Managing Partner, noncon:form architects, Wien/Klagenfurt

Selbstständig und Gründung von noncon:form architects Moderationen von Diskussionen, Seminaren und Events Lehrtätigkeit zu Projektentwicklung im Kultur- und Architekturbereich bei Seminaren und Lehrgängen Regelmäßige publizistische Tätigkeiten für Fachzeitschriften und Magazine (u. a. Architektur Aktuell, Architektur & Bau Forum, ARCH Bratislava etc.) Fachbeiratsmitglied für Architektur, Design und bildende Kunst der Stadt Graz Gastprofessur für Architektur an der RWU in Rhode Island/USA Geschäftsführung von überholz / Universitätslehrgang für Holzbaukultur an der Kunstuniversität Linz Mitbegründer und Sprecher der österreichischen Plattform für Architekturpolitik
 Studium Architektur an der Kunstuniversität Linz (Diplom 1998 bei Prof. Roland Gnaiger) und an der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich
 Studium Kultur & Management an der Salzburg Management Business School/Universität Salzburg/ICCM und am Columbia University College Chicago (Diplom 2005)
 Praxis in Architekturbüros
seit 1999
seit 2001
seit 2002
seit 2003
seit 2004
2004
seit 2004
seit 2004
 Projekte mit noncon:form u. a.: Stadt:Theater:Haag (2000), wählBAR (2002), Villa Pia (2004), Schloss Orth/Donau Nationalparkzentrum (2006 mit MAGK synn)

M.Sc. Dipl.-Ing. Astrid PIBER

Architektin, Chefredakteurin, Wonderland Magazin, Amsterdam

Architecture Studies, Technical University and Academy of Applied Arts, Vienna, and McGill University, Montreal Postgraduate Study MS AAD, Columbia University, NY Designer at RUR architects, Reiser & Umemoto, NY Co-founder of offshore, platform for architecture Architect at UN Studio, van Berkel & Bos, Amsterdam Part-time teaching at Academie of Bouwkunst, Rotterdam, and TU Delft
1990-1997
1998-1999
1999
2000
since 1999
since 2000