zum Inhalt
Header Image

Special Lecture: Steueroasen und Steuerflucht

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
German and English language
Director, Tax Justice Network International Secretariat, London Key Note
Korrespondent, Süddeutsche Zeitung, Wien
Botschafter des Fürstentums Liechtenstein beim Königreich Belgien und bei der Europäischen Union, Brüssel
Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien Chair

John CHRISTENSEN

Director, Tax Justice Network International Secretariat, London

 Trained as a development economist. Has worked as an adviser to a variety of governmental and non-governmental agencies. Several periods of employment in private sector financial organisations, including offshore trust administration.
1987-1998 Economic adviser to the government of Jersey. Subsequently advised Oxfam on their report on "Releasing the hidden billions for development".
2002 Took a lead role in founding the Tax Justice Network, the leading civil society organisation combating illicit financial flows and abusive tax practices.
 Regularly comments on international financial issues on BBC, in the Financial Times, The Guardian and other international media.

Michael FRANK

Korrespondent, Süddeutsche Zeitung, Wien

1969-1986 Redakteur, Reporter, Kritiker
seit 1986 Auslandskorrespondent, Süddeutsche Zeitung

Dr. Nikolaus VON UND ZU LIECHTENSTEIN

Botschafter des Fürstentums Liechtenstein beim Königreich Belgien und bei der Europäischen Union, Brüssel

1968-1972 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien (Dr.iur.)
1973-1974 Wissenschaftlicher Assistent beim Roten Kreuz in Genf
1975-1976 Stage beim Fürstlichen Landesgericht und bei der Landesverwaltung in Vaduz
1977-1978 Berater beim Amt für internationale Beziehungen der liechtensteinischen Regierung
1979-1989 Ständiger Vertreter des Fürstentums Liechtenstein beim Europarat in Strassburg (Vorsitzender der Minister-Stellvertreter des Europarates 1987)
1995-1996 Ständiger Vertreter des Fürstentums Liechtenstein bei den Internationalen Organisationen in Genf
1989-1996 Botschafter des Fürstentums Liechtenstein in Bern
1990-1195 Chef der liechtensteinischen Verhandlungsdelegation für das Abkommen über einen Europäischen Wirtschaftsraum
seit 1986 Nichtresidierender Botschafter des Fürstentums Liechtenstein beim Heiligen Stuhl, Rom
seit 1996 Botschafter des Fürstentums Liechtenstein beim Königreich Belgien und bei der Europäischen Union

Dr. Erhard BUSEK

Vorsitzender, IDM - Institut für den Donauraum und Mitteleuropa, Wien

1959-1963 Studium an der Universität Wien, Juridische Fakultät
1964-1968 Parlamentssekretär im Österreichischen Nationalrat
1966-1969 Vorsitzender des Österreichischen Bundesjugendringes
1972-1976 Generalsekretär des Österreichischen Wirtschaftsbundes
1975-1976 Generalsekretär der Österreichischen Volkspartei
1976-1978 Stadtrat in Wien
1976-1989 Landesparteiobmann der Wiener Volkspartei
1978-1987 Landeshauptmann-Stellvertreter und Vizebürgermeister von Wien
1989-1994 Bundesminister für Wissenschaft und Forschung
1994-1995 Bundesminister für Unterricht und kulturelle Angelegenheiten
1991-1995 Vizekanzler der Republik Österreich und Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei
2000-2001 Regierungsbeauftragter der österreichischen Bundesregierung für EU-Erweiterungsfragen
2002-2008 Sonderkoordinator des Stabilitätspaktes für Südosteuropa
2004-2005 Vizepräsident des Vienna Economic Forums (VEF)
2008-2009 Berater des Außenministers der Tschechischen Regierung in Fragen des westlichen Balkans während der EU-Präsidentschaft 1. Hälfte 2009
2000-2012 Präsident des Europäischen Forums Alpbach
2005-2014 Vorsitzender der ERSTE Stiftung
 
 Aktuelle Funktionen:
seit 1995 Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM)
seit 1996 Koordinator der Southeast European Cooperative Initiative (SECI)
seit 2005 Präsident des Vienna Economic Forums (VEF)
seit 2008 Vorsitzender des Universitätsrates, Medizinische Universität Wien
Jean Monnet Chair ad personam
seit 2009 Präsident des Herbert-Batliner-Europainstituts
seit 2010 Präsident des EU-Russia Centre

Reformgespräche

Timetable einblenden