zum Inhalt
Header Image

Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für Kinder

-
Hayek-Saal
Breakout / Science Bastler
in deutscher Sprache

Das Kinderprogramm der Alpbacher Technologiegespräche lädt Mädchen und Buben im Alter zwischen sieben und zwölf Jahren dazu ein, dem „Wie?“ und „Warum?“ von Wissenschaft und Technologie auf unterhaltsame Weise nachzugehen. Die Möglichkeit, Forschung hautnah zu erleben und unbefangen Fragen zu stellen, erschließt wissenschaftliche Themen in reizvoller, überraschender und vor allem verständlicher Form. Erfahrungen, die zum Weiterdenken und Weiterforschen anregen und in Verbindung mit der Sendereihe „Die Ö1 Kinderuni“ auch einem breiteren Publikum vermittelt werden.

Ein-Blick.

Zuerst einmal wollen wir wissen: Was sind eigentlich Medien? Womit kommunizierten Menschen früher und wie sieht es heute aus? In den Mittelpunkt werden dann die elektronischen und digitalen Medien gestellt. Anhand von Beispielen werden wir über das dort Sicht- und Unsichtbare sprechen. Besonders interessant wird es dann, wenn wir uns die Frage stellen: Was am Bild stimmt mit meiner/deiner Realität und/oder Vorstellung überein?

TeilnehmerInnen: Teilnahmeberechtigt sind Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren, deren Eltern auch für die Technologiegespräche angemeldet sind (Beaufsichtigungspflicht) bzw. Kinder aus dem Ort Alpbach.

Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!

Informationen und Anmeldung: Claudia Klement, T +43 (50) 550-2045, E claudia.klement@ait.ac.at

Head of Radio Broadcasting, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Welcome
Austrian Federal Minister for Education, Vienna Introduction
Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna Introduction
Fellow, Department of Languages and Literatures, University of Innsbruck
Graduate Student, European Ethnology, University of Innsbruck
Chair, Junge Uni Innsbruck and Ph.D. Candidate in Educational Science, University of Innsbruck
Media Studies, Interdisciplinary Media Research, University of Innsbruck
Student Assistant, Department of Archaeology, University of Innsbruck
OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna Coordination

Mag. Karl AMON

Head of Radio Broadcasting, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

1975 Freier Mitarbeiter des ORF - Österreichischer Rundfunk sowie Herausgeber der regionalpolitischen Nachrichten der AK NÖ
1980 Business School of Economics, Folkstone, GB
1981 ORF Wirtschaftsredaktion, Zeit im Bild und Wirtschaftsmagazin - Schilling
1986 Wechsel zur ZiB1/Innenpolitik
1990 Stellvertretender Leiter der ZiB2
1991 Medienakademie Hamburg, Führungskräfteschulung
1992 Chefredakteur ORF-Landesstudio Wien
1999 ORF-Radio-Chefredakteur
seit 2000 Dozent an der Donau-Universität Krems und an der FH Wien für Journalismus und Medienmanagement
2007 Chefredakteur ORF-Fernsehinformation
seit 2010 ORF-Radiodirektor in Wien

Dr. Sonja HAMMERSCHMID

Austrian Federal Minister for Education, Vienna

1990-1995 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Boehringer Ingelheim Austria GmbH
1995-1997 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Universität Wien (Postdoc)
1998-1999 Produktmanagerin bei Margaritella-Biotrade GmbH
1999-2005 Leiterin von Life Science Austria bei der Innovationsagentur GmbH (seit 2003 aws)
2000-2010 Investmentmanagerin der UniVenture Fonds
2002-2005 Geschäftsführerin, ARGE LISA Vienna Region
2003-2010 Leiterin des Bereichs Technologie & Innovation und Gesamtprokuristin (seit 2003) in der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws)
2004-2006 Geschäftsführerin der ARGE Impulsprogramm Creativwirtschaft
2008-2010 Stellvertretende Vorsitzende, Universitätsrat Veterinärmedizinische Universität Wien
2009-2010 Aufsichtsrätin Innovacell Biotechnologie AG
2010-2016 Rektorin, Veterinärmedizinische Universität Wien
seit 2010 Aufsichtsrätin Vetwidi Forschungsholding GmbH
seit 2011 Aufsichtsratsvorsitzende Kunsthalle Wien GmbH
seit 2016 Bundesministerin für Bildung und Frauen

Mag. MA Barbara WEITGRUBER

Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna

 Barbara Weitgruber was founding staff member and Director of the Office for International Relations and lecturer at Karl-Franzens Universität Graz and then Director of the Office for European Educational Co-operation of the Austrian Academic Exchange Service in Vienna. In December 1994 she joined the Austrian Ministry in charge of higher education and research as Director and later became Deputy Director General for Higher Education and Director General for Scientific Research and International Relations. Weitgruber holds a Master degree in English/American and Interdisciplinary Studies, a Certificate in Mass Media and a Translator´s Diploma in English from Karl-Franzens-Universität Graz and an M.A. in Communications from the University of Illinois in Chicago where she started her professional career as a Fulbright Scholarship Holder and Teaching Assistant. She is - among others - member of the Task Force for Research, Technology and Innovation of the Austrian Federal Government, the Austrian Fulbright Commission, the Austrian Marshall Plan Foundation, the European "Research Policy Group" and chair of the Scholarship Foundation of the Republic of Austria.

Mag. Bettina LARL

Fellow, Department of Languages and Literatures, University of Innsbruck

Sandra MAULER

Graduate Student, European Ethnology, University of Innsbruck

MA Ulrike PFEIFFENBERGER

Chair, Junge Uni Innsbruck and Ph.D. Candidate in Educational Science, University of Innsbruck

BA Christina SCHMÖLZ

Media Studies, Interdisciplinary Media Research, University of Innsbruck

Elisabeth WALDHART

Student Assistant, Department of Archaeology, University of Innsbruck

Dr. Martin BERNHOFER

OE1 Science Department, ORF - Austrian Broadcasting Corporation, Vienna

  Gestalter von Sendungen in den Ö1-Reihen "Dimensionen", "Salzburger Nachtstudio" und "Radiokolleg",
  Moderator verschiedener Live-Sendungen
1999-2002 Ressortleiter, "Projektmanagement, Symposien, Programmentwicklung und -produktion"
  Zuständig für die inhaltliche Vorbereitung, Planung und Organisation der ORF "Zukunftssymposien" und anderer
  Wissenschaftsveranstaltungen
  Redaktionelle Entwicklung des Internet-Wissenschaftskanals des ORF, science.ORF.at
  Lehraufträge für Medienpädagogik und Wissenschaftskommunikation
seit 2002 Leiter, Ö1-Wissenschaftsredaktion

Technologiegespräche

Timetable einblenden

25.08.2016

11:00 - 11:10EröffnungPlenary
11:10 - 12:15FTI-TalkPlenary
12:30 - 12:50Von Österreich ins Silicon Valley – Cyber-Sicherheit als globaler FaktorPlenary
12:50 - 14:10Kybernetik in modernen Energie- und ProduktionssystemenPlenary
14:30 - 15:45Komplexität und die neue AufklärungPlenary
18:00 - 18:15Best of Art and ScienceCulture
18:15 - 19:15Tickets to Berlin: Falling Walls Lab Austria and Alpbach Summer School on EntrepreneurshipPlenary
19:30 - 21:30AbendempfangSocial
19:30 - 21:00KarriereloungeSocial

26.08.2016

07:00 - 08:30Digitale MedizinPlenary
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
08:30 - 10:30Cross-sektorale Kooperationen von ClusternPartner
09:00 - 10:30Personalisierte KrebsmedizinPlenary
10:30 - 11:00Imbiss für die TeilnehmerInnen der Breakout SessionsSocial
11:00 - 16:00Breakout Session 01: Innovation by Making: Paradigmenwechsel und neue InnovationskulturenBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 02: Silicon Austria: Ein Game-Changer für den österreichischen Hochtechnologiestandort?Breakout
11:00 - 16:00Breakout Session 03: Zukunft erfinden: Innovationsprozesse neu gestaltenBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 04: Der Zyklus der Innovation und seine ÖkologieBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 05: Zukunftstechnologie LeichtbauBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 06: Der Blick ins Ungewisse und die Verschiebung des HorizontsBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 07: Radikale Innovationen: Mehr Mut zum RisikoBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 08: Technologierezeption von neuen Bildungswerbenden – ein Plädoyer für transkulturelle Kompetenz als neue AufklärungBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 09: Cyber Security: Ein GrundrechtBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 10: Open Access & Open Innovation als Instrumente einer neuen Aufklärung?Breakout
11:00 - 16:00Breakout Session 11: Robotik – Realitäten und ZukunftsperspektivenBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 12: Energiewende – die Macht der KonsumentenBreakout
11:00 - 16:00Breakout Session 13: Standortfaktor VersorgungssicherheitBreakout
17:00 - 18:30Innovations-Marathon: Ideen auf Bestellung – 24 Stunden nonstopPlenary

27.08.2016

07:00 - 08:30Art Meets Science and Technology – Wege einer neuen AufklärungPlenary
08:45 - 09:45Open Innovation: Neue Aufklärung? Partizipation – Demokratisierung – neue LösungenPlenary
10:15 - 11:30Die ETH Zürich zu Gast bei den TechnologiegesprächenPlenary
11:30 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial