zum Inhalt

Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Science Bastler
in deutscher Sprache

Ein zentraler Erfolgsfaktor bei der Entwicklung neuer Produkte und Dienstleistungen ist es, die vielfältigen NutzerInnen-Bedürfnisse und so die Individualität von NutzerInnen in den Designprozess einzubeziehen. Der Einsatz von Design for Diversity-Methoden erlaubt es, NutzerInnen-Anforderungen zu identifizieren, die sich aus dem Einfluss von Aspekten wie Genderidentität, Alter, soziale Zugehörigkeit, ethnische Herkunft oder Bildung ergeben. Critical Making Challenge: Im Rahmen von Junior Alpbach 2018 sollen die TeilnehmerInnen eine tragbare Technologie (Wearable) entwerfen, um einen positiven Beitrag zu Herausforderungen unserer Gesellschaft zu leisten – z.B. die Förderung von nachhaltiger Mobilität, die Reduktion von stressbedingten Erkrankungen wie Burn-out oder die Förderung von Zivilcourage.
TeilnehmerInnen: Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, deren Eltern auch für die Technologiegespräche angemeldet sind, bzw. Jugendliche, die auf spezielle Einladung des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung an dem Programm teilnehmen.
Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich!
Informationen und Anmeldung: Karin Kohlfürst, T +43 (664) 340 20 71, E karin@highent.org

Vortragende

Member of the Council, European Forum Alpbach, Graz Welcome
Austrian Federal Minister of Education, Science and Research, Vienna Introduction
Expert Advisor, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna Introduction
Junior Scientist, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Junior Research Engineer, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Junior Scientist, Business Unit Technology Experience, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Training Manager Culture and Public Relations Manager, FS1 - Community TV Salzburg

Dr. Heinz FASSMANN

Austrian Federal Minister of Education, Science and Research, Vienna

1974-1980 Studium der Geographie und der Wirtschafts- und Sozialgeschichte, Universität Wien
1980 Promotion zum Dr. phil.
1980-1981 Scholar am Institut für Höhere Studien
1991 Verleihung der venia legendi für das Hauptfach "Humangeographie und Raumforschung"
  (1981-1986: Kommission für Raumforschung; 1986-1992: Institut für Demographie)
1981-1992 Wissenschaftlicher Angestellter, Österreichische Akademie der Wissenschaften
1992-1995 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Stadt- und Regionalforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften
1996-2000 Ordinarius (C4) für Angewandte Geographie II (Geoinformatik), Technische Universität München
seit 2000 Universitätsprofessor für Angewandte Geographie, Raumforschung und Raumordnung, Universität Wien
seit 2006 Geschäftsführender Direktor, Institut für Stadt- und Regionalforschung, Österreichische Akademie der Wissenschaften
2003-2009 Mitglied des Senats der Universität Wien
2004-2005 Forschungsaufenthalt an der Louisiana State University (Fulbright Grant)
2004-2011 Vizedekan und Dekan der Fakultät für Geowissenschaften, Geographie und Astronomie der Universität Wien
seit 2004 Obmann der Kommission für Migrations- und Integrationsforschung
2011-2015 Vizerektor für Personalentwicklung und Internationale Beziehungen, Universität Wien
2015-2017 Vizerektor für Forschung und Internationales, Universität Wien
seit 2018 Bundesminister für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Wien

Technologiegespräche

Timetable einblenden

23.08.2018

11:00 - 12:00Open doors: #ART TECCulture
12:00 - 13:00Start der Ausstellung TEC-Xperience RoomPartner
13:00 - 13:10Begrüßung und EröffnungPlenary
13:10 - 14:00FTI-TalkPlenary
14:20 - 15:40Präzisionsmedizin - die Antwort der Medizin auf Diversität?Plenary
16:00 - 17:30ErnährungswissenschaftPlenary
20:15 - 21:15Tickets nach Berlin: Falling Walls Lab Austria & Summer School on EntrepreneurshipPlenary
21:15 - 22:30Die Presse Karrierelounge für StudentInnen und JungakademikerInnenPlenary
21:30 - 23:30AbendempfangSocial

24.08.2018

08:30 - 09:00TU Austria Innovations-Marathon: Ideen auf Bestellung - 24 Stunden nonstopPlenary
09:00 - 18:00Junior Alpbach - Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 15:00Ö1 Kinderuni Alpbach - Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
09:15 - 10:30Seattle never sleeps: Ein junger, boomender Innovationsstandort zu Gast bei den TechnologiegesprächenPlenary
10:45 - 12:15Die Zukunft ist digital - wie human wird sie sein?Plenary
12:30 - 13:00Imbiss für die TeilnehmerInnen der Breakout SessionsSocial
13:00 - 18:00Breakout Session 01: Wettlauf um Schlüsseltechnologien - Europas Potenziale?Breakout
13:00 - 18:00Breakout Session 02: Digitalisierung und Diversität - eine Chance für den WirtschaftsstandortBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 03: Ungleichheit und Resilienz in der digitalen ÖkonomieBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 04: Gentherapie - Eingriff in die Natur oder zukünftiger HoffnungsträgerBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 05: Batterien der nächsten Generation: Europäische Spitzentechnologie für einen Durchbruch in der ElektromobilitätBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 06: Schutz kritischer Infrastrukturen: NIS-Gesetz - was nun?Breakout
13:00 - 18:00Breakout Session 07: Industrielle Energiewende: Resilient durch Innovation?Breakout
13:00 - 18:00Breakout Session 08: Digital literacy for all - Alle sollen digital fit seinBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 09: Gesellschaftliche Konsequenzen digitaler MonokulturenBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 10: Zukünftige disruptive Technologien: Herausforderungen für die moderne GesellschaftBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 11: Digitales Leben in einer physischen Welt: Digitalität neu denkenBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 12: Die Erneuerbarkeit gesellschaftlicher RessourcenBreakout
13:00 - 18:00Breakout Session 13: Resilienz - Gesellschaft und KrisenbewältigungBreakout
18:30 - 19:30Global Talk: #MakeInIndia - Indien auf der Überholspur?Plenary

25.08.2018

09:00 - 10:30Cyborgs - wenn Technologie unter die Haut gehtPlenary
10:50 - 11:50Die Resilienz der Demokratie und demokratischer MedienPlenary
11:50 - 12:15Öffentlich-rechtliche Strategien in Zeiten der digitalen DisruptionPlenary
12:30 - 13:15Die Physik der alltäglichen DingePlenary
13:00 - 14:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial