zum Inhalt
Header Image

Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge Menschen

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Science Bastler
in deutscher Sprache

Vor dem Hintergrund der globalen Vernetzung durch das Internet und die Verbreitung von leistungsstarken Endgeräten kann heute jeder Mensch zum Sender von Daten, Informationen und Botschaften werden. Auf der einen Seite führt dies zu einer enormen Demokratisierung unserer Kommunikationsmechanismen, die die Produktion, aber auch den Zugang zu Informationen und deren Verbreitung heute rasch und einfach ermöglicht. Gleichzeitig erleben wir jedoch anhand verschiedenster Beispiele in der Welt einen laufenden Anstieg manipulierter Nachrichten mit dem Ziel, die öffentliche Wahrnehmung zu manipulieren und dadurch eine Veränderung von Meinungen herbeizuführen. Als Trägermedien eigenen sich nahezu unkontrollierbare soziale Medien wie z.B. WhatsApp, Facebook und Co, die von einem Großteil der Bevölkerung als Informationsquelle genutzt werden. Hinzu kommt die Problematik, dass Falschinformationen nicht mehr nur von Menschen, sondern auch durch Maschinen automatisch generiert und in kürzester Zeit in sehr hoher Zahl vervielfältigt werden können. Diese Thematik ist unter dem Begriff „Fake News“ bekannt geworden und bedroht mehr und mehr die Grundfesten unserer demokratischen Gesellschaften.
Im Rahmen des Workshops erhalten die TeilnehmerIinnen einen praxisnahen Einblick in modernste Möglichkeiten der medialen Manipulation und arbeiten das Thema gemeinsam mit den Vortragenden im Rahmen von Gruppenarbeiten auf. Darüber hinaus erhalten die Jugendlichen wertvolle Tipps, um Falschinformation möglichst frühzeitig erkennen zu können.
TeilnehmerInnen: Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche zwischen 12 und 16 Jahren, deren Eltern auch für die Technologiegespräche angemeldet sind (Beaufsichtigungspflicht).
Achtung: begrenzte Teilnehmerzahl, Anmeldung erforderlich! Eine Anmeldung vor Ort ist nicht möglich. Bitte Anmeldeschluss beachten: 16. August 2019
Informationen und Anmeldung: Karin Kohlfürst, T +43 (664) 340 20 71, E karin@highent.org

Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna Welcome
Editor ScienceClip.at, OVE Austrian Electrotechnical Association, Graz Introduction
Head of Project ScienceClip.at, OVE Austrian Electrotecnical Association, Graz Introduction
Marketing and Communications, Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna Introduction
Director, Office for Science and Technology Austria, Beijing
Head of Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna
Head, Department of Cyber Defence and ICT Security, Austrian Federal Ministry of Defence, Vienna

Mag. MA Barbara WEITGRUBER

Director General, Scientific Research and International Relations, Austrian Federal Ministry of Education, Vienna

 Barbara Weitgruber was founding staff member and Director of the Office for International Relations and lecturer at Karl-Franzens Universität Graz and then Director of the Office for European Educational Co-operation of the Austrian Academic Exchange Service in Vienna. In December 1994 she joined the Austrian Ministry in charge of higher education and research as Director and later became Deputy Director General for Higher Education and Director General for Scientific Research and International Relations. Weitgruber holds a Master degree in English/American and Interdisciplinary Studies, a Certificate in Mass Media and a Translator´s Diploma in English from Karl-Franzens-Universität Graz and an M.A. in Communications from the University of Illinois in Chicago where she started her professional career as a Fulbright Scholarship Holder and Teaching Assistant. She is - among others - member of the Task Force for Research, Technology and Innovation of the Austrian Federal Government, the Austrian Fulbright Commission, the Austrian Marshall Plan Foundation, the European "Research Policy Group" and chair of the Scholarship Foundation of the Republic of Austria.

BA Jessica BRAUNEGGER

Editor ScienceClip.at, OVE Austrian Electrotechnical Association, Graz

Mag. Kerstin KOTAL

Head of Project ScienceClip.at, OVE Austrian Electrotecnical Association, Graz

Mag. (FH) Michael MÜRLING

Marketing and Communications, Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

Mag. Philipp AGATHONOS

Director, Office for Science and Technology Austria, Beijing

Dr. Dipl.-Ing. Helmut LEOPOLD

Head of Center for Digital Safety & Security, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Vienna

1989 Abschluss des Studiums der Informatik als Dipl.-Ing. an der Technischen Universität Wien
1989-1994 Alcatel Austria ELIN Forschungszentrum; Forschungsingenieur auf dem Gebiet der Breitband- und Multimediakommunikation
1994-1998 Alcatel Austria AG; Leiter der Gruppe Breitbandtechnologie und Strategie
1999-2008 In verschiedenen Managementpositionen bei Telekom Austria; In dieser Zeit verantwortete er die Realisierung eines umfassenden Product Life Cycle Prozesses, in dem heute das Gesamtportfolio der Festnetzprodukte der Telekom Austria gesteuert wird.
seit 2009 Head of Safety & Security Department, AIT Austrian Institute of Technology GmbH, Wien

Manfred SCHLEINZER

Head, Department of Cyber Defence and ICT Security, Austrian Federal Ministry of Defence, Vienna

Technologiegespräche

Timetable einblenden

22.08.2019

11:00 - 11:30Open doors: #ART TEC: Schnittstellen von Kunst, Technologie und WissenschaftCulture
11:00 - 11:30Start der Ausstellung TEC-Xperience RoomPartner
11:30 - 12:30Die Presse TalkPartner
13:00 - 13:10Begrüßung und EröffnungPlenary
13:10 - 14:00FTI-TalkPlenary
14:30 - 16:00Künstliche Intelligenz und CybersecurityPlenary
16:20 - 17:30Künstliche Intelligenz und RobotikPlenary
20:15 - 21:15Tickets nach Berlin: Falling Walls Lab Austria & Summer School on EntrepreneurshipPlenary
21:30 - 23:30AbendempfangSocial

23.08.2019

08:30 - 09:00TU Austria Innovations-Marathon: Ideen auf Bestellung – 24 Stunden nonstopPlenary
09:00 - 18:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
09:00 - 15:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
09:15 - 10:30Führungskräfteentwicklung in Wissenschaft und WirtschaftPlenary
10:45 - 12:15Arizona Dreams: Eine Initiative der Arizona State University digitalisiert die BildungPlenary
12:30 - 13:15Imbiss für die TeilnehmerInnen der Breakout SessionsSocial
13:15 - 17:30Breakout Session 01: Künstliche Intelligenz und Governance: Freiheit, Vertrauen, SicherheitBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 02: Cybersecurity, Privatsphäre, Ethik – Chancen und Risiken für eine Digitale GesellschaftBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 03: Wie viel Freiheit braucht eine Gesellschaft?Breakout
13:15 - 17:30Breakout Session 04: Artificial Intelligence – FIT für den Industriestandort ÖsterreichBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 05: (Warum) Braucht es Kunst zur Innovation?Breakout
13:15 - 17:30Breakout Session 06: Digitalisierung in der Industrie – Gestaltungsmöglichkeiten aus der Perspektive von Betriebsrat und GeschäftsführungBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 07: Freiheit und Sicherheit – die ersten Opfer der Digitalisierung?Breakout
13:15 - 17:30Breakout Session 08: Wie sicher ist sicher? Leben und Wirtschaften im Spannungsfeld zwischen Komfort – Geschwindigkeit – SicherheitBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 09: Freies Spiel der Innovationen oder sicherer Systemumbau?Breakout
13:15 - 17:30Breakout Session 10: Technologieoffensive – Turbo für Innovation und WohlstandBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 11: Mixed Reality – die reale Welt digital dargestellt im „virtuellen Haus der Digitalisierung“Breakout
13:15 - 17:30Breakout Session 12: Künstliche Intelligenz – Technologie der ZukunftBreakout
13:15 - 17:30Breakout Session 13: Demokratisierter Strommarkt: Freiheit zulasten der Sicherheit?Breakout
18:30 - 20:00Führung durch die Ausstellung #ART TEC: Schnittstellen von Kunst, Technologie und WissenschaftCulture
19:30 - 20:00Imbiss für die TeilnehmerInnen der KarriereloungeSocial
20:00 - 21:30Karrierelounge für StudentInnen und JungakademikerInnenPlenary

24.08.2019

09:00 - 11:00Bioökonomie – unverzichtbar für die Zukunftssicherung der MenschheitPlenary
11:30 - 13:10If You Could Read My Mind…Plenary
13:10 - 13:15SchlusswortePlenary
13:15 - 14:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial