zum Inhalt
Header Image

Technologieworkshop: Innovative Internet-Technologien für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

Die technische Grundlage zur Weiterentwicklung der Informationsgesellschaft bilden die Zugangsnetze zum Internet. Zur Abwicklung der nahezu exponentiell steigenden Datenmengen werden diese heute großteils aus Cu-Leitungen bestehenden Infrastrukturen durch Glasfaserkomponenten ersetzt werden müssen.
Auf dieser Basis wird sich der Vernetzungsgrad aller Akteure der „wissensbasierten Wirtschaft“ steigern und die Nutzung des Internet mittels IP-basierter Dienste effektivieren. Im Zentrum wird ein Hochleistungs-Internet (Next-Generation-Network) mit konvergenten Devices stehen.
Der erste Teil des Arbeitskreises widmet sich der Frage, wer vor diesem Hintergrund mit wem unter welchen Bedingungen Österreichs Internet-Infrastrukturen erneuern wird und welche Dienste in Zukunft tatsächlich gebraucht werden?
Teil zwei beleuchtet die technologischen Herausforderungen, die ein „Future Internet“ an die Forschungs- und Innovationspolitik auf europäischer wie nationaler Ebene stellt.

Kabinettchef, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien
Chief Technology Officer, A1 Telekom Austria AG, Wien
Director, Eurescom - European Institute for Research and Strategic Studies in Telecommunications GmbH, Heidelberg
Geschäftsführer IT und Technik, T-Mobile Austria GmbH, Wien
Geschäftsführer, BBI Breitbandinfrastruktur GmbH, Linz
Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien
Geschäftsführer, FTW - Forschungszentrum Telekommunikation Wien GmbH, Wien
Project Manager, Central Administration of the City of Oulu; Project Manager, Center for Internet Excellence, University of Oulu
Chief Financial Officer, Kapsch AG, Wien
Director General, FTTH - Fibre to the Home Council Europe, Zaventem
Abteilungsleiter, Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien
Head, Section III.I 5 - Information and Industrial Technologies, Space Travel, Austrian Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology, Vienna
Stellvertretender Leiter, Abteilung V.Infra 7 - Postregulierung, Informationsgesellschaft, Gemeinwirtschaftliche Leistungen, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien

Mag. Dr. August RESCHREITER

Kabinettchef, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien

Angestellter in Rechtsanwaltskanzlei GWD-Jurist, Österreichisches Bundesheer Notariatskandidat Vortragender an der Mitarbeiterakademie der AKNÖ Kammerangestellter Lehrtätigkeit im Zuge der Mitarbeiterausbildung, Zürich Kosmos AG und Stadt St. Pölten parl. Experte Lehrtätigkeit, Volkshochschule Simmering Lehrtätigkeit, Gewerkschaftsschule für Niederösterreich Parlamentsklubsekretär Klubbildungsreferent, Parlamentsdirektion selbständiger Unternehmensberater Vortragender für Wirtschaftsrecht, FH Joanneum Ministersekretär, Kanzleramtsministerium Berater des Bundeskanzlers Vortragender für Recht und Management, FH Campus Wien
 Promovierter Jurist, Absolvent der WU-Akademie Personalmanagement, geprüfter Unternehmensberater, Absolvent des Strategischen Führungslehrganges der Republik Österreich
1990-1996
1996-1997
1997-1998
1998-2000
1998-2000
1999-2000
2000-2002
seit 2001
2001-2002
seit 2002
seit 2003
seit 2003
seit 2006
2007-2008
2008
seit 2008

Dipl.-Ing. Walter GOLDENITS

Chief Technology Officer, A1 Telekom Austria AG, Wien

Projektleiter, Landis+Gyr Leit- und Fernwirktechnik, Eisenstadt Projekt- bzw. IT-Bereichsleiter, mobilkom austria AG, Wien CTO, si.mobil, Slowenien Leiter, Bereiche Netzplanung, ICT und Access Infrastructure der Telekom Austria TA AG, Wien Technikvorstand (CTO), Telekom Austria TA AG, Wien
 Studium der Technischen Mathematik, Technische Universität Wien
 SMP Managementprogramm, Universität St. Gallen
1996-1998
1998-2008
2007-2008
2008
seit 2009

David KENNEDY

Director, Eurescom - European Institute for Research and Strategic Studies in Telecommunications GmbH, Heidelberg

 Has been very active in the European Future Internet discussions for the past number of years. He is currently leading the industry group promoting the Future Internet PPP. The Future Internet PPP, as proposed by EFII, will enable the early availability of a framework (specification, interfaces, standards, development and trials) to speed up the development, deployment and take-up (adoption) of futuristic added-value services in Europe. The main result of this Initiative will be a pan European demonstration of the European Future Internet services by 2014. This will facilitate an early uptake of the results in the European marketplace, benefiting European citizens, and a competitive advantage for European industry in the global market place.
 The European Future Internet web portal at www.future-internet.eu is hosted by Eurescom to be the central information hub for the European Future Internet discussion and Eurescom committed to maintaining and developing this central focus point of European Initiatives on the future Internet to keep all interested players informed on progress toward the goal of a working Future Internet in Europe.

Dr. Rüdiger KÖSTER

Geschäftsführer IT und Technik, T-Mobile Austria GmbH, Wien

GMS Technik, Deutsche Telekom Leiter, System- und Serviceentwicklung im Konsortium WIND, Deutsche Telekom, Italien Zuständig im Bereich Technik für die Einführung von Business- und Produktplattformen, US Telekom Tochter T-Mobile, Seattle Zuletzt für die Produkt- und Endgerätentwicklung für Europa verantwortlich, T-Mobile International, Deutschland
 Studium der Elektrotechnik, Universität Siegen
ab 1990
1998
2001
2004

Dr. Manfred LITZLBAUER

Geschäftsführer, BBI Breitbandinfrastruktur GmbH, Linz

Staff Member, design of customer database, negotiation with companies, NPOs lawyers and government representatives, Acquisition Department, OKA Personnel Manager, Human Resources Department, development and organization of trainee programs, Energie AG Head, Service Centre, responsible for power grid construction, operating and maintenance, provide infrastructure for approximately 70.000 households, Energie AG
1980-1986
1996-1998
since 1999

Dr. Andreas REINSTALLER

Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO), Wien

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Technologie und Warenwirtschaftslehre, Wirtschaftsuniversität Wien Assistent am Maastricht Economic Research Institute on Innovation and Technologie (MERIT), Universität Maastricht, Niederlande Assistent am Institut für Außenwirtschaft und Entwicklung, Wirtschaftsuniversität Wien
1997-1999
1999-2004
2004-2007

Prof. Dr. Wolrad ROMMEL

Geschäftsführer, FTW - Forschungszentrum Telekommunikation Wien GmbH, Wien

Research Fellow, WIK Wissenschaftliches Institut für Infrastruktur und Kommunikationsdienste, Germany Professor of Business and Competition Law, Leipzig University for Applied Sciences, Dean of the School of Business and Economics (1995 -1999) Head of the Regulatory Affairs Consultancy Group, Detecon Consulting Executive Vice President, Deutsche Telekom AG, Bonn Founding President and CEO, German Graduate School of Management and Law
1990-1993
1993-1999
1999-2000
2000-2005
2005-2008

Outi ROURU-KUIVALA

Project Manager, Central Administration of the City of Oulu; Project Manager, Center for Internet Excellence, University of Oulu

 Works in the marketing and innovations group of the City of Oulu's central administration; her main area of responsibility is the city's international ICT projects.
 Her task is to manage projects that make use of the latest ICT technology, and to generate new development initiatives in cooperation with businesses in the field and with research institutes at a national and international level. She represents the Association of Finnish Local and Regional Authorities in the Ministry of Transport and Communication's Ubiquitous Information Society Advisory Board NFC Technology workgroup. Oulu is a partner in the ITEA SmartUrban Spaces project, which creates and develops standards for joint European service concepts.
 The City Of Oulu and Outi Rouru-Kuivala also coordinate the SUS City Council - formed by twelve European cities - that acts as a body of experts on the perspectives of service endusers.

Dr. Franz SEMMERNEGG

Chief Financial Officer, Kapsch AG, Wien

Managementfunktionen, Schrack Seconet AG Managementfunktionen, Ericsson Austria AG Für den erfolgreichen Management Buy-out der Schrack BusinessCom AG von Ericsson Austria AG verantwortlich Mitglied des Vorstandes, Schrack BusinessCom AG CFO, Kapsch AG Mitglied des Aufsichtsrates, Kapsch TrafficCom AG Vorstandsmitglied, Kapsch BusinessCom AG Vorsitzender des Aufsichtsrates, Kapsch TrafficCom AG
1997
1998
1998
1999-2001
seit 2001
seit 2002
seit 2003
seit 2005

Mag. Hartwig TAUBER

Director General, FTTH - Fibre to the Home Council Europe, Zaventem

 Hartwig Tauber ist Director General (Geschäftsführer) der Industrieorganisation FTTH Council Europe. Er hat mehr als 15 Jahre Breitband- und IKT-Erfahrung. Er leitete mehrere nationale und internationale Breitbandprojekte. 2003 wurde er zum Professor (FH) für E-Business Management an der IMC FH Krems ernannt.

MR. Ing. Mag. Alfred RUZICKA

Abteilungsleiter, Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Wien

 Studium der Rechtswissenschaften, Universität Wien
 Disziplinarreferent, Post und Telegraphen Verwaltung
 Leiter, Fernmeldebüro Wien, Niederösterreich und Burgenland - Fernmeldebehörde I. Instanz
 Leiter, Abteilung Grundsatzpolitische Angelegenheiten, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
 Leiter, Abteilung Postregulierung, Informationsgesellschaft und Gemeinwirtschaftliche Leistungen, Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie
 Leiter, Geschäftsstelle der IKT-Task Force, Aufsichtsrat bei der RTR GmbH, Vorstand im Kompetenzzentrum Internetgesellschaft

Mag. Michael WIESMÜLLER

Head, Section III.I 5 - Information and Industrial Technologies, Space Travel, Austrian Federal Ministry for Transport, Innovation and Technology, Vienna

 Initially stemming from the humanities and holding a degree in philosophy of science, working several years as scientists in the Humanities and as Management Consultant with A.T. Kearney he joined the Federal Ministry of Transport, Innovation and Technology (BMVIT) in late nineties. He is currently Head of Department for ICT, Industrial & Nano Technologies and Space. Main responsibility of this department covers the design of Innovation Policies for High-Tech-Industries, national R&D strategies and programs in these domains, and all areas of International R&D Policy and Coordination. Among others he acts as Austrian Delegate to the European ICT-Program, as Governance Board Member of the JTI s ECSEL, as Director of the EUREKA Clusters. ITEA 3 and CATRENE and Austrian Lead Delegate to the Key Enabling Technologies. He represents Austria in various Mirror-Groups of European Technology Platforms and in several European Policy Coordination Initiatives.

Technologiegespräche

Timetable einblenden

26.08.2010

08:00 - 10:30Technologiebrunch der Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:10BegrüßungPlenary
11:10 - 11:30Eröffnung der Alpbacher Technologiegespräche 2010Plenary
11:30 - 12:30EröffnungsreferatePlenary
12:30 - 13:20Die Entwicklung von Biomolekülen für die Grundlagenforschung und für Anwendungen in der BiotechnologiePlenary
13:40 - 15:10Neue Wege der InnovationPlenary
15:10 - 16:00Energieautarkie und RessourcenverfügbarkeitPlenary
18:00 - 19:30Robotik – neue Technologien für eine alternde GesellschaftPlenary
19:30 - 21:30Abendempfang gesponsert durch Forschung AustriaSocial
19:30 - 21:30Karrierelounge Abendveranstaltung mit Buffet für StudentInnen, JungwissenschaftlerInnen und BerufseinsteigerInnen, gegeben von den Veranstaltern der Alpbacher TechnologiegesprächeSocial

27.08.2010

07:00 - 16:00Junior Alpbach – Wissenschaft und Technologie für junge MenschenBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 09: Wozu braucht man eigentlich eine FTI-Strategie und was passiert damit?Breakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 06: Tribologie – unterschiedliche Betrachtungen von Reibung und VerschleißBreakout
07:00 - 14:00Sonderveranstaltung: ERA-Netze als Motor der internationalen Kooperation: Chancen und HerausforderungenBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Kinderuni Alpbach – Wissenschaft und Technologie für KinderBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 08: Von der Idee zur InnovationBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 04: Exzellente Forschung durch exzellentes Management. Die Bedeutung von Führung und Management in der kooperativen ForschungBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 01: Elektromobilität – von der Vision zur RealitätBreakout
07:00 - 13:30Technologieworkshop: Innovative Internet-Technologien für intelligentes, nachhaltiges und integratives WachstumBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 05: Mechatronik – die stille RevolutionBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 03: Endlich – intelligent, erneuerbar, sinnlich! Klimaschutz: die Chance für Mensch, Gemeinden und WirtschaftBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 02: Innovation für soziale Veränderungen – Chancengleichheit in einem digitalen ZeitalterBreakout
07:00 - 13:30Arbeitskreis 07: Digitale vs. reale Welten – Grenzen von Computermodellen?Breakout
14:30 - 15:45Genomforschung und die Zukunft der KrebsmedizinPlenary
16:15 - 17:30Die digitale GenerationPlenary

28.08.2010

07:30 - 08:50Idee und Wirklichkeit des InternetsPlenary
09:00 - 10:10Chancen und Risiken von SchlüsseltechnologienPlenary
10:10 - 11:10James Bond und die PhysikPlenary
11:10 - 11:15Abschluss-StatementPlenary
11:15 - 12:00Imbiss zum Abschluss der VeranstaltungSocial