zum Inhalt
Header Image

Teil 1

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Professor, Institut für Elektronische Musik und Akustik, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz
Professor, Institut für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen, Karl-Franzens-Universität Graz
Assistenzprofessor, Institut für Physiologie, Medizinische Universität Graz
Vice Rector for Research, University of Innsbruck
Vice Rector for Research, Johannes Kepler University Linz

Dipl.-Ing. Dr. techn. MA Karl KUNISCH

Professor, Institut für Mathematik und Wissenschaftliches Rechnen, Karl-Franzens-Universität Graz

Univ. Prof. an der Technischen Universität Graz C4 Professor an der Technischen Universität Berlin
 Diplom an der Technischen Universität Graz
 Master an der Northwestern University, Illinois, USA
 Doktorat und Habilitation an der Technischen Universität Graz
bis 1993
bis 1996
 weitere Rufe an die Universitäten Wien (Boku), Stuttgart und München; Gastprofessuren u.a. am Leftschetz Center for Dynamical Systems, Brown University, Université Paris Dauphine, INRIA

Dipl.-Ing. Dr. techn. Gernot PLANK

Assistenzprofessor, Institut für Physiologie, Medizinische Universität Graz

Post-Doctoral Fellow, Dept. of Electronic Engineering, Technical University of Valencia, Valencia, Spain Post-Doctoral Fellow, Dept. of Electrical and Computer Engineering, University of Calgary, AB, Canada Post-Doctoral Fellow, Department of Biophysics, Medical University Graz; 09/06-10/06: University Assistant Visiting Faculty, Institute for Computational Medicine, Department of Biomedical Engineering, Johns Hopkins University, Baltimore, USA Academic Fellow, University of Oxford (75% FTE), Computational Biology Group, Oxford Computing Laboratory and Oxford eResearch Centre, University of Oxford, Oxford, UK
2000-2002
2002-2003
2003-2006
2006-2007
since 2009

Dr. Sabine SCHINDLER

Vice Rector for Research, University of Innsbruck

Studium der Physik in Erlangen Promotion in München (Ludwig-Maximilians-Univ. und Max-Planck-Inst. f. Astrophysik) Feodor-Lynen-Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung an der University of California in Santa Cruz, Lick Observatory, USA Postdoc-Stelle am Max-Planck Institut für extraterrestische Physik, Garching Astrophysics Research Institute, John Moores University, Liverpool Großbritannien
1980-1987
1988-1992
1992-1993
1993-1998
1998-2002

Mag. Dr. Gabriele KOTSIS

Vice Rector for Research, Johannes Kepler University Linz

Sponsion und 1995 Promotion, Universität Wien Habilitation im Fach Informatik, Universität Wien Universitätsassistentin, Institut für Angewandte Informatik und Informationssysteme, Universität Wien Gastprofessuren an der Wirtschaftsuniversität Wien und der Copenhagen Business School Professorin für Informatik und Leiterin des Instituts für Telekooperation, Johannes Kepler Universität Linz Vizerektorin für Forschung, Johannes Kepler Universität Linz
1991
2000
1991-2001
2001-2002
seit 2002
seit 2007