zum Inhalt
Header Image

Unternehmensfinanzierung in der Zukunft – Basel III und die Folgen

-
Raiffeisensaal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Executive Director, FMA - Austrian Financial Market Authority, Vienna
Member, Group of the European People's Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels
Governor, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna
Ehemaliger Vizekanzler und Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich; Vorstandssprecher, Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG, Wien
Chefredakteur; Mitglied des Vorstandes, WirtschaftsBlatt, Wien

Mag. Helmut ETTL

Executive Director, FMA - Austrian Financial Market Authority, Vienna

Eintritt in die Oesterreichische Nationalbank Ernennung zum Direktionsassistenten Ernennung zum stv. Abteilungsleiter der Abteilung für Bankenanalyse und -revision Ernennung zum Abteilungsleiter der Abteilung für Bankenanalyse und -revision Vorstand der FMA - Finanzmarktaufsichtsbehörde Mitglied, CEBS - Committee of European Banking Supervisors, London Mitglied, Aufsichtsgremium, EBA - Europäische Bankenaufsichtsbehörde, London
 Studienabschluss an der Johannes Kepler-Universität Linz, Volkswirtschaftslehre
  Abteilung für die Analyse wirtschaftlicher Entwicklungen im Ausland
  Arbeitsschwerpunkt: Analyse der wirtschaftlichen Entwicklung Westeuropas mit besonderem Schwerpunkt WWU
1995
2000
2001
2003
seit 2008
2008-2011
  Mitglied, General Board, ESRB-Europäischer Ausschuss für Systemrisiken
seit 2011

Mag. MBL-HSG Othmar KARAS

Member, Group of the European People's Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels

Universität Wien, Sponsion zum Mag. phil. (Grund- und Integrativwissenschaftliche Fakultät) Hochschule St.Gallen, Sponsion zum M.B.L. (Postgraduate) (Europäisches und internationales Wirtschaftsrecht) Donau-Universität Krems, Ehrenprofessor Politischer Referent der ÖVP Leitender Angestellter im Banken- und Versicherungssektor Abgeordneter zum Nationalrat Generalsekretär der ÖVP Mitglied des Europäischen Parlaments Lektor, Institut für Politikwissenschaft, Universität Wien Präsidiumsmitglied und Schatzmeister der EVP-Fraktion Wirtschaftssprecher der EVP-Fraktion Vizepräsident und Schatzmeister der EVP-Fraktion Präsident der SME Intergroup Obmann des ÖVP-Europaklubs Präsident der Kangaroo Group Berichterstattung zu Basel III und die Überarbeitung der Richtlinien über Eigenkapitalanforderungen (CRD 4) Obmann des ÖVP-Europaklubs
 Hochschulen
1996
1997
 Berufliche und politische Funktionen (Auszug)
2013
1979-1981
1981-1995
1983-1990
1995-1999
seit 1999
 Europäisches Parlament
seit 2007
1999-2004
2002-2004
2004-2011
seit 2004
2006-2009
2009-2013
seit 2010
seit 2011

Dr. Ewald NOWOTNY

Governor, OeNB - Oesterreichische Nationalbank, Vienna

Doctorate in Law, University of Vienna Assistant to Kurt W. Rothschild, Institute for General Economics and Public Economics, Johannes Kepler University Linz ACSL Fellow, Department of Economics, Harvard University, Cambridge Tenure-track professorship in General Economics and Public Economics, Johannes Kepler University Linz Call to TH Darmstadt, Chair in Public Economics Full Professor and Head of the Institute of Finance, Johannes Kepler University Linz Full Professor, Vienna University of Economics and Business (successor to Stephan Koren), partly on leave, Vienna Vice Rector, Financial Affairs, Vienna University of Economics and Business, Vienna Honorary doctorate in Social and Economic Sciences, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Member and later President, Governing Board of PSK - Österreichische Postsparkasse, Expert on cartel matters, Cartel Court of the Superior Land Court, Vienna Vice-President and Member of the Management Committee, European Investment Bank, Luxembourg Chief Executive Officer, BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft Governor, Oesterreichische Nationalbank Member of the Austrian Parliament Deputy Chairman of the Scientific Committee
 Studies in law and political science at the University of Vienna and economics at the IHS - Institute for Advanced Studies, Vienna
1967
1968-1973
1972-1973
1973
1973
1974-1981
1981-2008
2003-2005
 
 Business activities:
2008
1971-1979
1999-2003
2006-2007
 
 Political activities
since 2008
1978-1999
1980-1987

Dipl.-Ing. Josef PRÖLL

Ehemaliger Vizekanzler und Bundesminister für Finanzen der Republik Österreich; Vorstandssprecher, Leipnik-Lundenburger Invest Beteiligungs AG, Wien

Studium an der Universität für Bodenkultur Wien, Studienrichtung Landwirtschaft, Studienzweig Agrarökonomie Referent der Niederösterreichischen Landes-Landwirtschaftskammer Wirtschaftspolitischer Referent im Österreichischen Bauernbund; Assistent der Abgeordneten Agnes Schierhuber im EU-Parlament Direktor des Wiener Bauernbundes Kabinettschef von Bundesminister Wilhelm Molterer im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) Direktor des Österreichischen Bauernbundes Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft (BMLFUW) Bundesparteiobmann der Österreichischen Volkspartei
1987-1993
1993-1998
1998-2000
1999-2000
2000-2001
2001-2003
2003-2008
seit 2008

Dr. Wolfgang UNTERHUBER

Chefredakteur; Mitglied des Vorstandes, WirtschaftsBlatt, Wien

Studium an der Geisteswissenschaftlichen Fakultät der Universität Graz Freier Journalist; ab August 1995 Redakteur bei der neu gegründeten Tageszeitung WirtschaftsBlatt, Wien Chef vom Dienst, WirtschaftsBlatt, Wien Chefredakteur, WirtschaftsBlatt, Wien
1983-1992
1993-1995
1997
seit 2004

Unternehmensfinanzierung in der Zukunft – Basel III und die Folgen

Timetable einblenden