zum Inhalt
Header Image

Verantwortung für Weichenstellungen in der Gesundheitspolitik

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Discussion
in deutscher Sprache

In dieser Abschlussrunde werden wir mit den politischen Entscheidungsträgern die Herausforderungen des österreichischen Gesundheitssystems diskutieren. Die in den vorhergegangenen Arbeitskreisen erarbeiteten Positionen bilden die Grundlage für diese Debatte.

Austrian Federal Minister of Labour, Social Affairs and Consumer Protection, Vienna
President, Austrian Sports Organisation; Former Austrian Federal Minister for Labour, Social Affairs and Consumer Protection, Vienna
President, Pharmig - Association of the Austrian Pharmaceutical Industry; Managing Director, Pfizer Corporation Austria, Vienna
Austrian Federal Minister of Finance, Vienna
President, Austrian Medical Chamber, Vienna; President, Medical Chamber of Tyrol, Innsbruck
Editor "Chronik", Der Standard, Vienna

diplômé Alois STÖGER

Austrian Federal Minister of Labour, Social Affairs and Consumer Protection, Vienna

Lehre als Maschinenschlosser in der Voest Alpine AG; danach bis 1986 Facharbeiter Vorsitzender der oberösterreichischen Gewerkschaftsjugend Hauptamtlicher Sekretär der Gewerkschaft Metall Bergbau Energie Studium der sozialen Praxis an der Marc Bloch Universität in Strasbourg und Linz; Gemeinderatsmitglied in Gallneukirchen Stadtrat Wahl zum Kammerrat der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Oberösterreich OÖGKK - Obmann der Oberösterreichischen Gebietskrankenkasse Bundesminister für Gesundheit
1975-1979
1982-1986
1986-2008
  Studienabschluss mit dem Diplômé des Hautes Etudes des Pratiques Sociales
1997-2000
1997-2009
2003-2008
2000
2005-2008
2008-2014

Array Rudolf HUNDSTORFER

President, Austrian Sports Organisation; Former Austrian Federal Minister for Labour, Social Affairs and Consumer Protection, Vienna

Union of Municipal Employees (Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - GdG), responsible for youth affairs Secretary General, Expert on organisational questions, Union of Municipal Employees (GdG) Member of Vienna's Provincial Diet and City Council First Chairman of Vienna's City Council Chairman of the "Landesgruppe Wien" (Vienna's faction at the GdG) (Executive) Chairman of the Union of Municipal Employees (GdG) Chairman of the Social Democratic Trade Unionists (Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen - FSG) Vice President of the Austrian Trade Union Federation (Österreichischer Gewerkschaftsbund - ÖGB) (Executive) President of the ÖGB Minister of Social Affairs and Consumer Protection of the Republic of Austria Minister for Labour, Social Affairs and Consumer Protection of the Republic of Austria
1975-1983
1983-1998
1990-2007
1995-2007
1998-2001
2001-2007
2003-2006
2003-2006
2006-2008
2008-2009
2009-2016

Prof.Dr. Robin RUMLER

President, Pharmig - Association of the Austrian Pharmaceutical Industry; Managing Director, Pfizer Corporation Austria, Vienna

Graduation - Dr. med. univ. - Medical University Vienna Assistant Physician, University Clinic for Surgery and GP office, Vienna Janssen & Cilag - Medical Department, Vienna Produkt Manager, Product Specialist, Sales Manager, Zeneca, Vienna Business Unit Director, Sanofi-Synthelabo, Vienna Marketing Director, Pfizer Corporation Austria, Vienna
1991
1991-1992
1992-1994
1994-1997
1998-2004
2004-2009

Dr. Hans Jörg SCHELLING

Austrian Federal Minister of Finance, Vienna

Universitätsassistent, Institut für Handel, Absatz und Marketing, Universität Linz Leiner/Kika Unternehmensgruppe, ab 1988 als Geschäftsführer Selbständiger Unternehmensberater, Schelling GesmbH, Sankt Pölten Geschäftsführer, XXXLutz GmbH, Wels Geschäftsführender Gesellschafter, Big Deal Marken und MarketingberatungsgesmbH, Wien Geschäftsführer, XLA GmbH, Wels Aufsichtsrat, XXXLutz GmbH, Wels Vizepräsident, Wirtschaftskammer Österreich Abgeordneter zum Nationalrat, ÖVP-Österreichische Volkspartei, Wien Vorsitzender des Verbandvorstandes, Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger, Wien Aufsichtsratsvorsitzender, Österreichische Volksbanken AG, Wien Aufsichtsratsvorsitzender, Pensionskassen AG der Sozialversicherung, Wien
 Promotion, Betriebswirtschaftslehre, Johannes Kepler Universität in Linz
1978-1981
1981-1990
1990-2014
1992-2005
1999-2014
2005-2008
2005-2011
2004-2014
2007-2008
2009-2014
2012-2014
2013-2014

Dr. Artur WECHSELBERGER

President, Austrian Medical Chamber, Vienna; President, Medical Chamber of Tyrol, Innsbruck

Promotion, Dr. med. univ., Universität Innsbruck Ausbildung zum Arzt, Allgemeinmedizin, Krankenhaus Reutte und Landeskrankenhaus Innsbruck Niedergelassener Arzt für Allgemeinmedizin Präsident, Ärztekammer für Tirol Lehrbeauftragter, Allgemeinmedizin, Medizinische Universität Innsbruck Qualitätsmanager im Gesundheitswesen, ÖVQ - Österreichische Vereinigung für Qualitätssicherung Master of Science, Gesundheitsmanagement, Donau Universität Krems Master of Business Administration, Donau Universität Krems 1. Vizepräsident, Österreichischen Ärztekammer Additivfach Geriatrie Promotion, Dr. phil., Doktoratsstudium Public Health, UMIT - Private Universität für Gesundheitswissenschaften, Medizinische Informatik und Technik GmbH, Hall in Tirol Präsident, Österreichischen Ärztekammer
1977
1977-1981
seit 1981
seit 1990
seit 1998
2005
2005
2006
2007-2012
2011
2012
seit 2012

Mag. Petra STUIBER

Editor "Chronik", Der Standard, Vienna

Freelancerin, "Trend" und "Kurier", Wien Redakteurin Chronik sowie Wien, Der Standard, Wien Redakteurin Innenpolitik, Der Standard, Wien Redakteurin Innenpolitik, Format, Wien Korrespondentin für Österreich und Ungarn, Die Welt und Basler Zeitung, Wien
1987-1989
1989-1999
1993-1999
1999-2002
2002-2007

Gesundheitsgespräche

Timetable einblenden

16.08.2013

11:00 - 11:15 Eröffnung Plenary
11:15 - 12:30 Fair Society, Healthy Lives Plenary
13:00 - 14:30 Wie verlässlich ist Evidenz in der Medizin? Plenary
15:00 - 16:00 Einführung in die Themenschwerpunkte der Arbeitskreise Plenary

16.08.-19.08.2013

AUVA: Präventions-Charta Österreich Partner

17.08.2013

03:00 - 06:00 Sonnenaufgangswanderung mit Peter Habeler Social
07:30 - 11:00 Arbeitskreis 01: Wissen schaffen: Ist die Forschung frei? Breakout
07:30 - 11:00 Arbeitskreis 04: Wissen umsetzen: Was ist Gesundheit wert? Breakout
07:30 - 11:00 Arbeitskreis 03: Wissen anwenden: Wer entscheidet, wer setzt Prioritäten? Breakout
07:30 - 11:00 Arbeitskreis 02: Wissen vermitteln: Kommunikation in der Medizin Breakout
11:30 - 13:00 BILLA: Wer trifft im Supermarkt die Entscheidung über Gesundheit? Partner
14:00 - 16:30 Fest am Berg Social
18:00 - 19:30 Lüder Wohlenberg: „Spontanheilung“ Plenary
19:30 - 21:00 Student Lounge gegeben von PHARMIG – Verband der Pharmazeutischen Industrie Österreichs Social

18.08.2013

14:30 - 16:00 Präsentation der Arbeitskreisergebnisse Plenary
18:30 - 21:30 Empfang gegeben von PHARMIG – Verband der Pharmazeutischen Industrie Österreich Partner

19.08.2013

07:00 - 08:30 Evidenzbasierte Gesundheitspolitik – von den Besten lernen Plenary
09:00 - 10:30 Verantwortung für Weichenstellungen in der Gesundheitspolitik Plenary
10:30 - 10:45 Schlussworte Plenary
14:30 - 18:30 FOPI: Die Zukunft der Gesundheitsreform 2013 – 2018. Anforderungen für eine erfolgreiche Umsetzung Partner