zum Inhalt
Header Image

Welches Europa wollen wir?

-
Erwin-Schrödinger-Saal
Plenary / Panel
in deutscher Sprache
Chairman, Committee on Foreign Affairs, and Member, Group of the European People s Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels Key Note
Geschäftsführender Gesellschafter, Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft mbH, Wien
Professor of Political Science, Department of Government, Faculty of Social Sciences, University of Vienna; Director, Institute for European Integration Research, Austrian Academy of Sciences, Vienna
President, Democracy International, Gauting
Director, Agenda Austria, Vienna Chair

Elmar BROK

Chairman, Committee on Foreign Affairs, and Member, Group of the European People s Party (Christian Democrats), European Parliament, Brussels

 Studium der Rechtswissenschaften und der politischen Wissenschaften, u.a. am "Centre of European Governmental Studies" der Universität Edinburgh
 Rundfunkvolontariat, Senior Vice President Media Development Bertelsmann AG
1977-1981 Stellvertretender Vorsitzender und Vorsitzender, Demokratischer Jungenverband Europas (DEMYC)
seit 1980 Mitglied des Europäischen Parlaments, Strassburg und Brüssel
1991-2003 Stellvertretender Vorsitzender, International Democrat Union
seit 1994 Mitglied, geschäftsführender Landesvorstand der CDU Nordrhein-Westfalen
1996-2012 CDU-Bezirksvorsitzender, Ostwestfalen-Lippe
1996-2004 Außenpolitischer Sprecher der EVP-Fraktion, Europäisches Parlament, Vertreter des EP in den Regierungskonferenzen zu den Verträg von Amsterdam (1996-1997), von Nizza (2000), von Lissabon (2007) sowie zum EU-Verfassungsvertrag (2003-2004)
1997-2007 Vorsitzender, Auswärtiger Ausschuss des Europäischen Parlaments
2000-2002 Vorsitzender, EVP-ED-Fraktion, EU-Verfassungskonvent
seit 2002 Präsident, Europäische Union Christlich-Demokratischer Arbeitnehmer (EUCDA)
seit 2004 Mitglied, CDU-Bundesvorstand, sowie Vorsitzender, Bundesfachausschuss Außen-, Sicherheits- und Europapolitik
seit 2012 Vorsitzender, Auswärtiger Ausschuss des Europäischen Parlaments

Mariusz Jan DEMNER

Geschäftsführender Gesellschafter, Demner, Merlicek & Bergmann Werbegesellschaft mbH, Wien

 Studium: Jus, Publizistik und Kunstgeschichte; spricht fünf Sprachen
 gründete 1969 mit 23 Jahren als Autodidakt die Werbeagentur Demner, Merlicek & Bergmann, Wien, die heute in 15 Ländern aktiv ist

Mag. Dr. Gerda FALKNER

Professor of Political Science, Department of Government, Faculty of Social Sciences, University of Vienna; Director, Institute for European Integration Research, Austrian Academy of Sciences, Vienna

 Gerda Falkner studied political science at the University of Vienna; post-graduate degree in European integration at the College of Europe, Bruges/Belgium; post-doc research in England 1994/95; research group director at the Max Planck Institute for the Study of Societies in Cologne 1998-2003; dissertation (1992) on EU decision-making published by Europa Union Verlag, and professorial thesis (1998) on EU social policy and corporatism published by Routledge, UK; assistant professor (1992-98) and associate professor (since 1998) at the Institute of Government, University of Vienna. Gerda Falkner serves as a link between academia inside and outside the university: From 2002 to August 2008 she was Head of the Department of Political Science at the Institute for Advanced Studies. Since 2008 she has also been Director of the Institute for European Integration Research at the Austrian Academy of Sciences

Gerald HÄFNER

President, Democracy International, Gauting

1978-1984 Studium der Germanistik, Waldorfpädagogik, Sozialwissenschaften und Philosophie in München, Witten und Bochum
1979 Mitbegründer der Partei DIE GRÜNEN
1979-1980 Kreisvorsitzender in München
1980-1981 Landesgeschäftsführer und Pressesprecher der GRÜNEN in Bayern
1983 Gründung und Vorstand von "Aktion Volksentscheid"
1984 Abschluss als Waldorflehrer
1987-1990 Mitglied des 11. Deutschen Bundestages
1988 Gründung von Mehr Demokratie e.V. (damals noch "Initiative Demokratie entwickeln" (IDEE)), sowie mehrerer Stiftungen (u.a. "Stiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur", "Petra-Kelly-Stiftung")
seit 1989 Mitglied im Stiftungsrat "Die Mitarbeit"
1990-1992 Mitglied im "Kuratorium für einen demokratisch verfassten Bund Deutscher Länder"
1991-1994 Landesvorsitzender von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Bayern
1994-1998 Mitglied des 13. Deutschen Bundestages, dort rechtspolitischer Sprecher sowie Mitglied und Obmann im Rechtsausschuss, im Geschäftsordnungsausschuss und im Ausschuss Deutsche Einheit
2001-2002 Mitglied des 14. Deutschen Bundestages, Demokratiepolitischer Sprecher der grünen Bundestagsfraktion, Mitglied im Europa- und Innenausschuss (SV) des Bundestages
2003-2009 Sprecher des Bundesvorstandes von Mehr Demokratie e.V.; publizistische, Vortrags- und Lehrtätigkeit zu politischen, rechtlichen und zeitgeschichtlichen Fragen
seit 2009 Mitglied des Europäischen Parlaments; Obmann der Grünen im Ausschuss für konstitutionelle Fragen: Mitglied im Petitionsausschuss und im Rechtsausschuss
2010 Berichterstatter des Europäischen Parlaments in den Beratungen zur Verordnung zur Europäischen Bürgerinitiative
2011 Vorsitzender von Democracy International, einer transnational agierenden NGO, die sich weltweit für die Einführung von Elementen der Direkten Demokratie einsetzt

Dr. Franz SCHELLHORN

Director, Agenda Austria, Vienna

1992-1997 Studium der Handelswissenschaften, WU Wirtschaftsuniversität Wien
1997-2013 Wirtschaftsredaktion, "Die Presse", Wien
2004-2013 Leiter der Wirtschaftsredaktion, "Die Presse", Wien
2011-2013 Stellvertretender Chefredakteur, "Die Presse", Wien
seit 2013 Direktor, Agenda Austria, Wien

Reformgespräche

Timetable einblenden