zum Inhalt
Header Image

Intermezzo

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Wrap Up
in deutscher Sprache

In dieser Session soll das Zusammenspiel zwischen dem Finanzausgleich und der europäischen Regionalförderung beleuchtet werden. Inwieweit sind die Instrumente der Raumordnungspolitik, des Finanzausgleichs sowie der europäischen Regionalförderung miteinander abgestimmt?

Managing Director, Austrian Institute for Regional Studies and Spatial Planning, Vienna

DI Dr. Erich DALLHAMMER

Managing Director, Austrian Institute for Regional Studies and Spatial Planning, Vienna

Universitätsassistent, Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung, Universität für Bodenkultur, Wien Universitätslektor, Arbeitsmethoden der Raumplanung, Universität für Bodenkultur, Wien stellvertretender Institutsvorstand, Institut für Raumplanung und Ländliche Neuordnung, Universität für Bodenkultur, Wien Projektleiter, RaumUmwelt Planungs-GmbH, Wien Lektor, Stadt- und Regionalplanung, FH Kärnten, Spittal/Drau Projektleiter, Österreichisches Institut für Raumplanung, Wien Geschäftsführer, Österreichisches Institut für Raumplanung, ÖIR GmbH, Wien
1992-1997
seit 1995
1996-1997
1997-2003
seit 2001
seit 2003
seit 2008

Baukulturgespräche

Timetable einblenden

03.09.2015

08:00 - 09:30 Alpbach pur – Filmmatinee: Ort schafft Ort – Wie Baukultur Menschen und Orte verändert Culture
10:30 - 11:15 Eröffnung Plenary
11:15 - 12:00 Gemeinsame Lösungsentwicklung: Prozesseinführung Plenary
12:30 - 14:00 Was soll, was bewirkt Raumordnung? Plenary
14:00 - 15:00 Gemeinsame Lösungsentwicklung: Perspektiven der Raumplanung Plenary
15:00 - 15:30 Intermezzo Plenary
16:00 - 17:30 Was soll, was kann der Finanzaugleich? Plenary

04.09.2015

07:00 - 07:30 Forum Wohn-Bau-Politik: Input Plenary
07:30 - 08:15 Gemeinsame Lösungsentwicklung: Perspektiven des Finanzausgleichs Plenary
08:00 - 08:30 Forum Wohnbau Plenary
08:15 - 09:00 Intermezzo Plenary
09:30 - 11:00 Was will, was bewirkt die Regionalförderung der EU? Plenary
11:00 - 12:00 Waldbad – Luft als Nahrungsmittel Plenary
12:30 - 14:00 Gemeinsame Lösungsentwicklung: Ergebniszusammenführung Plenary
14:30 - 15:15 Fäden verknüpfen Plenary
15:15 - 15:45 Ausblick und Ideensammlung für 2016 Plenary
15:45 - 16:00 Schlussworte Plenary