zum Inhalt
Header Image

Das Forum während des Jahres

Der Verein Europäisches Forum Alpbach organisiert neben seiner gleichnamigen Sommertagung zahlreiche weitere Veranstaltungen in Europa. Dabei handelt es sich meist um Plenarveranstaltungen oder Tagungen, deren Umfang von einem Abend bis zu drei Tagen reicht. Dabei geht es entweder darum, Schwerpunktthemen des Europäischen Forums Alpbach einer breiteren Öffentlichkeit näher zu bringen, oder darum, spezifische Fachfragen in einem kleineren Rahmen zu bearbeiten.

Hinzu kommen die zahlreichen Veranstaltungen, die von den Clubs und Initiativgruppen des EFA Associates Network in ganz Europa organisiert werden. Allen gemeinsam ist das Ziel, die Alpbacher Diskussionskultur auch im Alltag lebendig zu halten.

Alpbach Talks

In Kooperation mit der Wiener Zeitung haben wir die Reihe ‚Alpbach Talks‘ ins Leben gerufen. Durch sachliche und qualitativ hochwertige Diskussionen wollen wir einen Mehrwert zu tagesaktuellen Problemstellungen und Debatten liefern. Die Themen dieser Abendveranstaltung in Wien nehmen inhaltlich Bezug auf die Schwerpunkte des jeweiligen Forums in Alpbach.

Kultur und Wirtschaft

Die Reihe „Kultur und Wirtschaft“, die vom Europäischen Forum Alpbach gemeinsam mit der Gedächtnisstiftung Peter Kaiser (1793-1864) durchgeführt wird, macht es sich zur Aufgabe, das produktive Spannungsfeld von kulturellen und wirtschaftlichen Akteuren zu thematisieren und die Wirtschaft über die Rolle des Sponsors hinaus in ihrer Funktion als Mitgestalter unserer Kultur aufzuzeigen und kritisch zu hinterfragen.

Forum Alpbach | Re:think

Re:think ist ein politisches Innovationslabor, das sich an ausgewählte Führungskräfte aus Politik, Zivilgesellschaft und Wirtschaft richtet. Mit Re:think leisten wir einen konstruktiven Beitrag zum politischen Reformdialog in Österreich. Anstatt einzelne politische Reformthemen inhalts- und zielorientiert zu diskutieren, wollen wir mit Re:think tiefliegende strukturelle und systemisch-politische Fragestellungen in den Mittelpunkt setzen und diese abseits von partei- und tagespolitischen Schablonen hinterfragen.  Im ersten Innovationslabor Re:think 2013 von 13. bis 15. Juni 2013 in Linz werden Fragen zu politischer Verantwortung, Rechenschaftspflicht und Controlling im Mittelpunkt stehen.

Die Veranstaltung wird in Kooperation mit Kovar & Partners und freims: contemporary consulting for transformation, innovation and impact veranstaltet. Die Teilnahme erfolgt auf persönliche Einladung durch das Europäische Forum Alpbach.

Die Veranstaltung wird finanziell unterstützt durch die Raiffeisenlandesbank Oberösterreich.