zum Inhalt
Header Image

Inhaltliche Gestaltung

Zahlreiche ExpertInnengremien beraten das Europäische Forum Alpbach bei der inhaltlichen Gestaltung seiner Veranstaltungen.

Kuratorium

Als zentrales inhaltliches Organ des Europäischen Forums Alpbach fungiert das wissenschaftliche Kuratorium, das die Generalthemen für die Hauptkonferenz vorschlägt, die Seminarwoche programmiert und den Rat sowie den Leitungsausschuss bei der inhaltlichen Programmgestaltung berät. Dem Kuratorium gehören 30 anerkannte WissenschafterInnen und Persönlichkeiten des kulturellen Lebens an. Sie wählen aus ihrer Mitte den Vorsitzenden des Kuratoriums. Seit September 2015 steht Caspar Einem dem Kuratiorium vor.

Mitglieder des Kuratoriums

 

  • Caspar einem (Vorsitzender des Kuratoriums; Vizepräsident Europäisches Forum Alpbach)
  • Brigitte Bach (AIT Austrian Institute of Technology, Energy Department)
  • Gerald Bast (Universität für angewandte Kunst Wien)
  • Walter E. Feichtinger (BMLVS; Landesverteidigungsakademie/Institut für Friedenssicherung und Konfliktmanagement)
  • Ulrike Felt (Universität Wien, Institut für Wissenschafts- und Technikforschung)
  • Fatima Ferreira-Briza (Paris Lodron Universität Salzburg)
  • Eva Flicker (Universität Wien, Institut für Soziologie)
  • Elisabeth Freismuth (Kunstuniversität Graz)
  • Martin H. Gerzabek (Universität für Bodenkultur Wien)
  • Markus Hengstschläger (Medizinische Universität Wien, Institut für Medizinische Genetik)
  • Martin Kocher (Institut für Höher Studien)
  • Sabine Ladstätter (Österreichisches Archäologisches Institut)
  • Stefanie Lindstaedt (Technische Universität Graz, Institut für Wissenstechnologien)
  • Wolfgang Lutz (Vienna Institute of Demography, Wittgenstein Centre for Demography and Gobal Human Capital)
  • Irmgard Marboe (Universität Wien, Institut für Europarecht, Internationales Recht und Rechtsvergleichung)
  • Tilmann Märk (Leopold Franzens Universität Innsbruck)
  • Gerd Müller (Universität Wien, Department für Theoretische Biologie)
  • Christa Neuper (Karl-Franzens-Universität Graz)
  • Manfred Nowak (Universität Wien, Abteilung für Völkerrecht und Internationale Beziehungen)
  • Helga Nowotny (European Research Council)
  • Peter Purgathofer (Technische Universität Wien, Institut für Gestaltungs- und Wirkungsforschung)
  • Shalini Randeria (Institut für die Wissenschaften vom Menschen)
  • Miriam Rehm (Kammer für Arbeiter und Angestellte Wien, Abteilung Wirtschaftswissenschaft und Statistik)
  • Kirsten Rüther (Universität Wien, Institut für Afrikawissenschaften)
  • Christoph Schneider (Wirtschaftskammer Österreich, Stabsabteilung Wirtschaftspolitik)
  • Margit Schratzenstaller-Altzinger (Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung)
  • Renée Schroeder (Universität Wien und Medizinische Universität Wien, Department für Biochemie der Max F. Perutz Laboratories)
  • Franz Schuh (Schriftsteller, Wien)
  • Stefan Thurner (Medizinische Universität Wien, Section for Science and Complex Systems)
  • Susanne Weigelin-Schwiedrzik (Universität Wien, Institut für Ostasienwissenschaften)

Korrespondierende Mitglieder des Kuratoriums

 

  • Peter Bojanic (CAS – Centre for Advanced Studies – South Eastern Europe, Belgrad)
  • Paul Dujardin (BOZAR – Palais des Beaux-Arts, Brüssel)
  • Pascale Ehrenfreund (DLR – German Aerospace Center, Köln)
  • Irene Giner-Reichl (Österreichische Botschafterin in China, Peking)
  • Hermann Hauser (Amadeus Capital Partners Ltd., Cambridge)
  • John-Dylan Haynes (Bernstein Center for Computational Neuroscience, Berlin)
  • Sabine Junginger (Hertie School of Governance, Berlin)
  • Hedwig-Josefine Kaiser (Universität Basel)
  • Lisa Kaltenegger (Max-Planck-Institut für Astronomie, Heidelberg; Harvard Smithsonian Center for Astrophysics, Boston)
  • Jan Kickert (Österreichische Vertretung der Vereinten Nationen, New York)
  • Burton Lee (School of Engineering, Universität Stanford)
  • Konrad Paul Liessmann (Universität Wien, Institut für Philosophie)
  • Nathalie Loiseau (ENA – French National School of Administration, Paris)
  • Dominik Markl (Päpstliches Bibelinstitut, Rom)
  • Thomas Mayr-Harting (EEAS – Europäischer Auswärtiger Dienst, Europa und Zentralasien, Brüssel)
  • Jürgen Mlynek (Falling Walls Foundation GmbH, Berlin)
  • Berthold Molden (Universität Wien, Institut für Geschichte)
  • Patrizia Isabelle Nanz (IASS Potsdam – Institute for Advanced Sustainability Studies e.V.)
  • Friedrich B. Prinz (Universität Stanford, Department of Mechanical Engineering)
  • Michael Reiterer (EEAS – Europäischer Auswärtiger Dienst, Asien und Pazifik, Brüssel)
  • David Rejeski (Woodrow Wilson International Center for Scholars, Science and Technology Innovation Programme, Washington)
  • Stephan Schmidt-Wulffen (Rektor New Design University, St. Pölten)
  • Nona Shepphard (Royal Academy of Dramatic Art, London)
  • Elisabeth Wehling (Universität Berkeley, Department of Linguistics)
  • Howard Williamson (University of South Wales, Faculty of Business and Society)
  • Ruth Wodak (Universität Lancaster, Department of Linguistics and English Language)
  • Klaus Zeyringer (Université Catholique de l’Ouest, Angers)

Programmbeiräte

Die ExpertInnenbeiräte programmieren die Alpbacher Gespräche sowie die zahlreichen Veranstaltungen während des Jahres. Sie setzen sich aus renommierten WissenschafterInnen und PraktikerInnen sowie VertreterInnen des Europäischen Forums Alpbach zusammen.

Mitglieder