zum Inhalt
Re:Think | Wohn.Bau. Politik (Credit: Philipp Naderer)

Veranstaltungstipp: Buchpräsenstation & Diskussion „Wohnbaukultur in Österreich“

Sind wir gerade dabei, unser Wohnbaukultur-Erbe aufs Spiel zu setzen? Dieser Frage gehen ExpertInnen aus dem Wohnbereich am 21. Jänner 2015 im Grazer Haus der Architektur nach. Der Abend bildet die erste Veranstaltung der neuen Initiative „Forum Wohn-Bau-Politik“, die als Resultat unseres letztjährigen Innovationslabors zur Wohnbaupolitik von engagierten TeilnehmerInnen gegründet wurde.

Die Podiumsdiskussion findet im Anschluss an die Buchpräsentation „Wohnbaukultur in Österreich. Geschichte und Perspektiven“ statt.

Wann: Mittwoch, 21. Jänner 2015, 19 Uhr
Wo: Haus der Architektur, Mariahilferstraße 2, 8020 Graz
Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen unter www.hda-graz.at

Buchpräsentation
„Wohnbaukultur in Österreich. Geschichte und Perspektiven“

– Renate Hammer (Gesellschafterin und wissenschaftliche Mitarbeiterin des Institute of Building Research & Innovation GmbH)
– Barbara Ruhsmann (Verein „Forum Wohn-Bau-Politik“)
– Jörg Wippel (Herausgeber „Wohnbaukultur in Österreich“; Geschäftsführender Gesellschafter wvg Bauträger GmbH)

Podiumsdiskussion
„Sind wir gerade dabei, unser von sozialer Innovation geprägtes Wohnbaukultur-Erbe zur Gänze aufs Spiel zu setzen?“

– Andrea Jany (Autorin; Dissertantin der Architektur an der TU Graz)
– Elke Kahr (Stadträtin für Wohnungsangelegenheiten, Stadt Graz)
– Franz Majcen (Erster Landtagspräsident, Land Steiermark)
– Jörg Wippel (Herausgeber „Wohnbaukultur in Österreich“; Geschäftsführender Gesellschafter wvg Bauträger GmbH)
– Markus Bogensberger (Moderation)

Zum Buch „Wohnbaukultur in Österreich“

Die österreichische Wohnbaukultur gilt international als Best-Practice-Modell. Doch in den letzten Jahrzehnten fehlte es hierzulande an zukunftsweisenden politischen Ideen und Maßnahmen. Gesetzliche Regelungen der Vergangenheit erweisen sich zunehmend als Hindernis bei der Bewältigung gegenwärtiger ökologischer, ökonomischer und sozialer Herausforderungen.
Ein Umdenken und Neu-Denken der Wohn(bau)politik ist gefragt. Die Publikation „Wohnbaukultur in Österreich“ versammelt Beiträge aus Wissenschaft und Praxis, bietet einen interdisziplinären Überblick über Geschichte und Perspektiven österreichischer Wohnbaukultur und weist nachdrücklich auf die Baustellen heutiger und zukünftiger Wohnpolitik hin.

Jörg Wippel (Hrsg.) | Wohnbaukultur in Österreich Geschichte und Perspektiven | Studienverlag
Mit Beiträgen u. a. von:
Christian Aulinger, Christian Donner, Anton Holzapfel und Udo Weinberger, Hermann Knoflacher, Andrea Kunnert, Josef Mathis, Fritz Matzinger, Rainer Münz, Maik Novotny, Erich Raith, Cornelia Schindler und Rudolf Szedenik, Michaela Schinnagl, Reinhard Seiß, Robert Temel, Neslihan Turan-Berger, Gerlind Weber und Jörg Wippel.