to Content
Header Image

Dr. Christine MAROSI Stv. Abteilungsleiterin, Universitätsklinik für Innere Medizin I, Klinische Abteilung für Onkologie, Wien

CV

1980 Promotion zum Dr. med. univ., Studium an der Universität Wien mit 6-monatigem Auslandsaufenthalt in Frankreich am Centre de consultation génétique der Universität in Dijon, Burgund seit 1981 Universitätsassistentin an der 1. Med. Univ. Klinik, Wien 1985-1986 Forschungsstipendium im Rahmen eines Erwin-Schrödinger- Stipendiums an der Erasmus Universiteit Rotterdam, Abteilung Cellbiologie en Genetica bei Professor Dr. D. Bootsma und Prof. Dr. Anne Hagemeijer, Tumorcytogenetica 1986 Facharzt für Innere Medizin seit 1991 Oberarzt an der Universitätsklinik für Innere Medizin I, Abteilung für Onkologie, seither Leiterin der wissenschaftlichen Arbeitsgruppe Tumorcytogenetik 1992-1993 Dienstzuteilung an die Universitätsklinik für Strahlentherapie 1993 Habilitation für Innere Medizin, Thema: Cytogenetische Befunde bei malignen hämopoetischen Neoplasien seit 1995 Leiterin der Arbeitsgruppe Neuroonkologie der Klinik für Innere Medizin I 1995 Zusatzfacharzt für Hämatoonkologie 1994-2004 Mitglied des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen an der Universität Wien 1996-1999 1. Kuriensprecherin und Vorsitzende der Kurie Mittelbau, Medizinische Fakultät der Universität Wien 1999 Zusatzfacharzt für Humangenetik 1999-2004 Vorsitzende des wissenschaftlichen Beirates des Vereins zur Förderung von Wissenschaft und Forschung AKH Wien, Vorsitzende der Medizinkommission der BUKO seit 2001 Stellvertreterin des Abteilungsleiters, Programmdirektorin für Neuroonkologie seit 2004 Betriebsrätin des wissenschaftlichen Personals der Medizinischen Universität Wien

Memberships

Publications