to Content

Dr. Dagmar HÖPPEL Project Leader, MuT - Mentoring und Training, LAKOG - Conference of Equal Opportunities Officers at Universities and Academic Institutions in Baden-Württemberg, University of Stuttgart

CV

1990-1993 wissenschaftliche Angestellte, Promotion, Universität Hohenheim, Stuttgart
1990-1993 wissenschaftliche Angestellte, Promotion, Universität Hohenheim, Stuttgart
1993-1996 Verwaltungsangestellte, Referentin, Universität Hohenheim, Stuttgart
1996-1998 Verwaltungsangestellte, Referentin und Projektleitung, "MuT-Mentoring und Training", Universität Stuttgart
1999-2004 Verwaltungsangestellte, Referentin und Projektleitung, Universität Freiburg
2001-2004 Verwaltungsangestellte, Leitung LaKoG-Geschäftsstelle, Universität Freiburg
2004-2007 Verwaltungsangestellte, Leitung LaKoG-Geschäftsstelle, Universität Mannheim
seit 2007 Verwaltungsangestellte, Leitung LaKoG-Geschäftsstelle, Universität Stuttgart

Memberships

Vice-President, eument-net - European Network of Mentoring Programmes for Women in Academia and Research
persönliches Mitglied, Fachbeirat "Gender Mainstreaming", Landesregierung Baden-Württemberg
Leitung, AG "Evaluation", Forum Mentoring e.V.
Leitung, Kommission "Chancengleichheitsprogramme und Initiativen", Bundeskonferenz der Frauen- und Gleichstellungsbeauftragten an Hochschulen

Publications

Höppel, D.: Aufwind mit Mentoring - Effekte, Erfolgsfaktoren und Empfehlungen, In: Klemisch, M. et al: Gender- und Diversity-Management in der Forschung, Stuttgart: Fraunhofer Verlag, 2015, S. 43-54
Höppel, D. et al.: Recommendations for Successful Mentoring Relationships - Manual, 86 pages, 2014
Höppel, D.: Identification of Mentors and MuT Matching Procedure, In: Mentoring for Change. A Focus on Mentors and Their Role in Advancing Gender Equality, Ed.: eument-net, Fribourg, 2011, S. 36-41
Höppel, D. et al.: Vergleiche von Mentoringprogrammen zur Frauenförderung in verschiedenen nationalen und instruktionalen Kontexten, In Stöger, H., Ziegler, A. und Schimke, D. (Hrsg.): Mentoring: Theoretische Hintergründe, empirische Befunde und praktische Anwendungen, 2009, S. 287-304

Awards

Ehrenmitglied, Verband Baden-Württembergischer Wissenschaftlerinnen