to Content
Header Image

Dr. Frank HÖPFEL Ordinarius für Strafrecht und Strafprozessrecht, Institut für Strafrecht und Kriminologie, Universität Wien

CV

Studium in Innsbruck und Genf 1974 Promotion zum Dr. iur. an der Leopold-Franzens Universität Innsbruck. Weiterbildung an den Universitäten Cambridge und Tübingen ab 1974 Assistent bei Prof. Friedrich Nowakowski, Leopold-Franzens Universität Innsbruck, Institut für Kriminalwissenschaften 1987 Habilitation (Habilitationsschrift: 'Staatsanwalt und Unschuldsvermutung') 1990-1994 Ordentlicher Universitätsprofessor in Innsbruck, seit 1994 in Wien. Gastprofessuren an der St. Mary s University San Antonio, Texas, USA (1994), an den Universitäten Turku, Finnland (1999) und Ljubjana, Slowenien (2002, 2005). Bis 2005 Nebentätigkeit als Verteidiger in Strafsachen vor österreichischen Gerichten und als Beschwerdevertreter vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Mitwirkung in zahlreichen Arbeitsgruppen der österreichischen Bundesregierung, des Nationalrates und der Europäischen Kommission seit 2001 Konsulent des Hochkommissariats für Menschenrechte der Vereinten Nationen in Fragen der Strafrechtsreform in China 2005 Wahl durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen zum Ad-litem-Richter am Jugoslawien-Kriegsverbrechertribunal (ICTY) in Den Haag Schwerpunkte in Lehre und Forschung: Strafrechtsdogmatik, Sanktionensystem, Prozessrechtsvergleichung, Europäisches und Internationales Strafrecht

Publications