to Content

Dr. Hanna MOLDEN Writer and Journalist, Alpbach

CV

 Hanna Molden ist in Wien geboren und aufgewachsen und hat an der Universität Wien zum Doktor der Staatswissenschaften promoviert. Über ihre Tätigkeit als Übersetzerin von Büchern aus dem Englischen kam sie zum Journalismus, Schwerpunkt Feuilleton. Ihr erstes Buch "Am Arlberg" war ein historisches Sachbuch. Es folgten das heitere Sachbuch "Man nennt es Pubertät", der Roman "Kurakin", die Biographie "Greif und Rose", der Essayband "Geschichten vom Dorf", sowie die Romane "Der Tarzaneffekt" und "Amelie und die Liebe unterm Regenschirm". Die Witwe von Fritz Molden lebt und arbeitet in Wien und in dem Tiroler Bergdorf Alpbach.