to Content
Header Image

Dr. Hans KÜNG Theologe und Philosoph

CV

1948-51 Studium der Philosophie an der Päpstl. Universität Gregoriana, Rom
1951-55 Studium der Theologie ebd., Ordination
1955-57 Studien an der Sorbonne und am Institut Catholique in Paris
1957-59 Praktische Seelsorge an der Hofkirche in Luzern
1959-60 Wissenschaftlicher Assistent an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Münster/Westfalen
1960-63 Ordentlicher Professor der Fundamentaltheologie an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen
1962-65 Offizieller Berater des Zweiten Vatikanischen Konzils (Peritus), ernannt von Papst Johannes XXIII.
1963-80 Ordentlicher Professor der Dogmatik und ökumenischen Theologie an der Katholisch-theologischen Fakultät sowie Direktor des Instituts für ökumenische Forschung der Universität Tübingen
1980-96 Fakultätsunabhängiger ordentlicher Professor für ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung der Universität Tübingen
1995 Präsident der Stiftung Weltethos
1996 Professor Emeritus der ökumenischen Theologie

Memberships

Publications

Awards