to Content
Header Image

Dr. Hans KÜNG Theologe und Philosoph

CV

1948-51 Studium der Philosophie an der Päpstl. Universität Gregoriana, Rom 1951-55 Studium der Theologie ebd., Ordination 1955-57 Studien an der Sorbonne und am Institut Catholique in Paris 1957-59 Praktische Seelsorge an der Hofkirche in Luzern 1959-60 Wissenschaftlicher Assistent an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Münster/Westfalen 1960-63 Ordentlicher Professor der Fundamentaltheologie an der Katholisch-theologischen Fakultät der Universität Tübingen 1962-65 Offizieller Berater des Zweiten Vatikanischen Konzils (Peritus), ernannt von Papst Johannes XXIII. 1963-80 Ordentlicher Professor der Dogmatik und ökumenischen Theologie an der Katholisch-theologischen Fakultät sowie Direktor des Instituts für ökumenische Forschung der Universität Tübingen 1980-96 Fakultätsunabhängiger ordentlicher Professor für ökumenische Theologie und Direktor des Instituts für ökumenische Forschung der Universität Tübingen 1995 Präsident der Stiftung Weltethos 1996 Professor Emeritus der ökumenischen Theologie 1997 Präsident der Stiftung Weltethos/Schweiz

Memberships

Publications

Awards