to Content

Dr. Klaus POIER Assistant Professor, Institute for Austrian, European and Comparative Public Law, Political Science and Administration, University of Graz; Member, Advisory Board, European Forum Alpbach, Graz

CV

 Studium der Rechtswissenschaften und Politikwissenschaft an den Universitäten Graz, Fribourg, Paris
seit 1990 am Institut für Österreichisches, Europäisches und Vergleichendes Öffentliches Recht, Politikwissenschaft und Verwaltungslehre der Karl-Franzens-Universität Graz
1992 Sponsion zum Mag. iur.
2000 Promotion zum Dr. iur.
  Fachhochschullehrbeauftragter am Technikum Joanneum
2003-2005 Mitglied des Österreich-Konvents zur Ausarbeitung einer neuen österreichischen Bundesverfassung

Memberships

Generalsekretär, Club Alpbach Graz
Obmann, Dr.-Karl-Kummer-Instituts für Sozialreform, Sozial- und Wirtschaftspolitik in der Steiermark
Mitglied, Österreichischen Gesellschaft für Politikwissenschaft
Mitglied, Görres-Gesellschaft
Mitglied, ARGE "Civil Society" der Österreichischen Forschungsgemeinschaft
Mitglied, ORF Stiftungsrat

Publications

Mitherausgeber der ÖZP (Österreichische Zeitschrift für Politikwissenschaft), seit 1995
Die Österreichische Proporzdemokratie (Hrsg.), Graz, 1997
Minderheitenfreundliches Mehrheitswahlrecht, Böhlau, 2001
Politik, Staat und Recht im Zeitenbruch (Mit-Hrsg.), Böhlau, 2001
Casebook Verfassungsrecht und Allgemeine Staatslehre, Verlag Österreich, 2002 (2003: 2. Auflage)
Soziokultureller Wandel im Verfassungsstaat (Mit-Hrsg.), Böhlau, 2004
Herausgeber der Reihe "Öffentliches Recht und Politikwissenschaft", NWV, seit 2005
Aufgabe Soziale Gerechtigkeit (Hrsg.), Schnider-Verlag, 2006
Gerechte Arbeitswelt (Mit-Hrsg.), Leykam-Verlag, 2007
Weitere verfassungs- und verwaltungsrechtliche sowie politikwissenschaftliche Fachbeiträge (Schwerpunkte: Verfassungsrechtsentwicklung, Politisches System Österreichs, Wahlrecht, Grundrechte, Cyberdemokratie, Universitätsorganisation)

Awards

Böhlau-Jubiläumspreis der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, 2001