to Content

Dr. Maria BUSSMANN lebt und arbeitet in Wien Ausstellungen: seit 1993 diverse Ausstellungen in Deutschland, Österreich und der Schweiz Unterrichtstätigkeit: seit 1996/1997 an verschiedenen Universitäten in Deutschland, Österreich und Frankreich

CV

1987-1993 Studium an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg, an der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen und an der Akademie der bildenden Künste, Wien
1993-1994 Assistentin an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg
1995-1996 DAAD-Stipendium in Wien, Hochschule f. angewandte Kunst
1996-1999 Dissertation in Philosophie/Kulturwissenschaften an der Universität Wien und Universität für angewandte Kunst zum Thema: "Mystik in der gegenstandslosen Malerei - am Beispiel Kasimir Malewitschs, Barnett Newmans und Mark Rothkos"
2000-2001 Stipendium an der Cité Internationale des Arts, Paris

Publications

Katalogbeiträge in:
"Positionen und Tendenzen" (Schloß Faber-Castell), 1995
"Übergänge" - Kunstprojekt, Johannisfriedhof, Nürnberg, 1996
"Neubau Bayr. Staatskanzlei", München, 1997
"Morphing", Klinik, Morphing Systems Zürich, 2000
"Mystik in der gegenstandslosen Malerei - am Beispiel Kasimir Malewitschs, Barnett Newmans und Mark Rothkos", Publikation der Dissertation beim Böhlau Verlag in Vorbereitung
Personalkatalog:
"Zeichnungen zu Wittgensteins Traktat", Wien, 2000

Awards

2000 1. Preis der SCA-Hygien-Products, Österreich
2001 Bayrischer Staatsförderpreis