to Content
Header Image

Dr. Susanne ALBAN Direktorin, Pharmazeutisches Institut, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

CV

1983 Allgemeine Hochschulreife 1983-1988 Studium der Pharmazie, Uni Regensburg (Approbation 1989) 1989-1993 Promotion zum Dr. rer. nat. (summa cum laude), Pharmazeutische Biologie, Uni Regensburg 1989-1990 Forschungsaufenthalte an der Fakultät für Klinische Medizin, Uni Heidelberg 1989-1991/1992-1994 Wissenschaftliche Mitarbeiterin 1991-1992 Promotionsstipendiatin ("Förderung des wissensch. Nachwuchses an bayer. Hochschulen") 1994-1996 Post-doc-Aufenthalte an der Loyola University Medical Center, Chicago 1994-1996 Wissenschaftliche Assistentin (C1), Pharmazeutische Biologie, Universität Regensburg 1996-1999 Habilitationsstipendiatin des Freistaates Bayern 1999 Habilitation im Fach Pharmazeutische Biologie an der Universität Regensburg; Thema: "Von sulfatierten Polysacchariden zu neuen potentiellen Arzneistoffen" und Venia Legendi für das Fach Pharmazeutische Biologie (Ernennung zur Privatdozentin) 1999 Listenplatz "C3-Professur für Pharmazeutische Biologie", CAU zu Kiel 1999-2002 Oberassistentin (C2, Pharmazeutischen Biologie, Universität Regensburg) seit 2002 C3-Professorin für Pharmazeutischen Biologie an der CAU Kiel und Direktorin des Pharmazeutischen Instituts 2003 Ruf auf die C3-Stiftungsprofessur "Wirkstoffforschung" an der Medizinischen Fakultät Carl Gustav Carus der TU Dresden

Memberships

Publications

Awards