to Content

Mag. Dr. Traude KOGOJ Head of Diversity Management, ÖBB Holding AG, Vienna

CV

1989 Wissenschaftliche Arbeit u.a. am Institut für Geschichte der Universität Wien und am Institut für Ost- und Südosteuropa, Klosterneuburg
1991-1997 Freie Journalistin für ORF/Hörfunk Ö1, Profil
seit 1997 Vorträge, wissenschaftliche Arbeit an der Universität Wien, Technische Universität Wien, Wirtschaftsuniversität Wien
  wissenschaftliche Leitung des EU-Projektes zur Erinnerungsarbeit "Kinder der Täter. Kinder der Opfer",
  "Europa für Bürgerinnen und Bürger", Kulturmanagement: kaufmännische Geschäftsführung beim Internationalen
  Klangkunstfestival "phonofemme"; Unternehmens- und Organisationsberatung
seit 2005 Lehre Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Universität Wien und Fachhochschulen;
  Themenausstellungen im Europäischen Parlament
seit 2012 Diversity Beauftragte ÖBB-Konzern und Leitung ÖBB-Geschichtsarbeit 1938 - 1945,

Publications

AEIOU und drin bist du, Geschichtsbuch für Kinder, Ueberreuter 1995
Geschenktes Geld, Orac Verlag 1995
Lauter Frauen, Hintergründe und Perspektiven des Frauenvolksbegehrens, Verlag Turia + Kant 1998
Wandelwörter, Konversationslexikon für Change und Management, Linde Verlag 2004
Going Gender & Diversity, Facultas, Wien 2008
Journalistinnen in Österreich, LIT, Münster 2009