to Content
Header Image

WG 1: The media´s influence on ideas and tastes in art

-
Liechtenstein-Saal
Breakout / Working Group
german language
Publizist; Ehemaliger Leiter, Kulturabteilung, Schweizer Fernsehen DRS, Zürich
Gründer, ORF Online; Plattform-Manager der Generaldirektion, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien
Geschäftsführer, EOS Entertainment GmbH, Beta Film GmbH, Classica GmbH, Classica Italia S.r.l., Kineos GmbH; Geschäftsführender Gesellschafter, Unitel GmbH & Co KG, Oberhaching
Leiterin Musikressort Ö1, Koordination Musik ORF
Historiker, Kulturjournalist und Operndramaturg Universitätsdozent mit permanenter Lehrtätigkeit an den Universitäten Wien und Salzburg und an der Wirtschaftsuniversität Wien
Generaldirektor, SRG SSR - Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, Zürich

Dr. Iso CAMARTIN

Publizist; Ehemaliger Leiter, Kulturabteilung, Schweizer Fernsehen DRS, Zürich

 Von 1985-1997 ordentlicher Professor für rätoromanische Literatur und Kultur an der ETH und an der Universität Zürich. Er lehrte und forschte über sprachlich-kulturelle Minderheiten und über die Kulturgeschichte des Alpenraums. Als Literaturkritiker war er in verschiedenen Jurys tätig, unter anderem beim Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb in Klagenfurt. 1996-1998 moderierte er die "Sternstunde Kunst" beim Schweizer Fernsehen DRS. In den Jahren 2000-2003 war er Leiter der Kulturabteilung des Schweizer Fernsehens. Von 2004 2012 war er verantwortlich für die "Opernwerkstatt" am Opernhaus Zürich. Heute lebt er als freier Autor in Zürich und in New Jersey.

Franz MANOLA

Gründer, ORF Online; Plattform-Manager der Generaldirektion, ORF - Österreichischer Rundfunk, Wien

/1974 Pressesprecher, Filmmuseum Wien Redakteur, Die Presse Chefredakteur, Wiener Die Presse Leitender Redakteur, Kurier (Ressort Medien) Leiter des Büros für Medienentwicklung, Generalintendanz des ORF Chef der ORF Informationstechnologie; Leiter der Hauptabteilung Informationstechnologie; Gründer sowie Leiter von ORF Online, Wien
1973
1974-1982
1982-1983
1984-1988
 Ab 1989 Mitglied der Chefredaktion, Vogue, München
1988-1989
 Ab 1994 Chef der Abteilung Marketingplanung und Unternehmensstrategie (GMP)
1992-1994
1997-2007

Jan MOJTO

Geschäftsführer, EOS Entertainment GmbH, Beta Film GmbH, Classica GmbH, Classica Italia S.r.l., Kineos GmbH; Geschäftsführender Gesellschafter, Unitel GmbH & Co KG, Oberhaching

Beginn der Tätigkeit in der KirchGruppe Leiter der Abteilung Produktion der TaurusFilm Geschäftsführer der KirchGruppe für den Bereich Programm, Produktion und Vertrieb Geschäftsführer der KirchHolding und der KirchMedia für Programm, Stv. Vorsitzender der KirchMedia-Geschäftsführung Präsident der ACT - Association of Commercial Television in Europa Gründung der EOS ("Events on Screen") Entertainment GmbH zur Entwicklung, Koproduktion und Kofinanzierung von Event-Produktionen mit internationalen Stars für den Weltmarkt Mitglied in zahlreichen Aufsichtsräten, darunter ProSiebenSat.1 Media AG, Mediaset (Italien), Gestevisión Telecinco (Spanien), Telepiù (Italien), KirchPayTV Erwerb der Unitel GmbH & Co KG mit dem gesamten klassischen Filmstock (Konzerte, Opern und Operetten), Erwerb der Classica GmbH, dem Premiere-Kanal für klassische Musik, sowie Classica Italia S.r.l. (Sky-Plattform), Erwerb der Beta Film GmbH mit sämtlichen internationalen TV-Rechten Gründung der Kineos GmbH, einem Gemeinschaftsunternehmen von Beta Film und KirchMedia zur Verwertung der deutschsprachigen Filmbibliothek der KirchMedia
 Ab 1966 Studium der Literaturwissenschaft und Geschichte in Bratislava und München; Ergänzendes Studium am Institut Européen d Administration des Affaires (INSEAD) in Fontainebleau (MBA); Tätigkeit als Journalist (Film, Theater und Literatur)
1980
1982
1987
2000-2001
1994-2002
2002
bis 2003
2004
2005

Dr. Haide TENNER

Leiterin Musikressort Ö1, Koordination Musik ORF

im ORF, Zusammenstellung Musikprogramm Hörfunk Aufbau ORF-Eigenpromotion -94 Gestaltung und Präsentation "Nahaufnahme" Hauptabteilungsleiterin "Film und Serien" Ressort "Musik, Theater, Cineastik"/Kultur Hauptabteilungsleiterin ORF-Kultur/Fernsehen
 Studium der Musikwissenschaft, Theaterwissenschaft, Kunstgeschichte, 1971 Promotion, Gesangsausbildung, Klavierstudium
 neben dem Studium Tätigkeit im Bundesministerium für Unterricht und Kunst (Kunstförderung)
seit 1972
1980
1983
1984
1995
ab 1999

Roger DE WECK

Generaldirektor, SRG SSR - Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft, Zürich

Abschluss, Wirtschaftsstudium, St. Gallen Chefredakteur des Zürcher "Tages-Anzeigers" und Mitglied der Tamedia-Unternehmensleitung Chefredakteur, Die Zeit, Hamburg Publizist in Zürich und Berlin Gastprofessor am Europa-Kolleg, Brügge und Warschau Moderator der TV-Sendung "Sternstunden" (SF1 und 3SAT) Chairman of the Board, Graduate Institute of International and Development Studies HEID, Genf
1976
1992-1997
1997-2000
seit 2000
seit 2001
seit 2002
seit 2004
 
 Mandate:
 Dozent, College of Europe, Brügge und Warschau/Natolin
 Stiftungsrat Internationaler Karlspreis Aachen
 Groupe de veille France-Allemagne, Institut Montaigne Paris
 Wissenschaftlicher Beirat der Zeitschrift "Critique internationale", Paris
 Herausgeber der außenpolitischen Buchreihe "Standpunkte" (Edition Körber-Stiftung Hamburg)
 Kuratorium Theodor-Heuss-Stiftung Stuttgart

Media Symposium

show timetable