to Content
Header Image

Workshop 03: Decentral, regenerative energy supply in emerging markets

-
Hotel Alphof
Breakout / Working Group
German and English language

Bislang wurden erneuerbare Energietechnologien fast ausnahmslos in entwickelte Marktwirtschaften exportiert. Für Exporteure wie für Emerging Markets stellt der Aufbau einer dezentralen, nachhaltigen Energieversorgungsinfrastruktur eine vollkommen neue Herausforderung dar. Der Arbeitskreis behandelt Chancen und Risiken beim Aufbau einer Energieversorgungsinfrastruktur mit erneuerbarer Energie, einerseits für Technologienanbieter und Exporteure, andererseits für Zielländer und Importeure. Es geht dabei auch um Möglichkeiten zur Mitgestaltung von Rahmenbedingungen, die die Entwicklung in den Zielländern fördern und um die Unterstützung der Exporteure, um das Investitionsrisiko zu minimieren und Investitionsentscheidungen zu fördern. Das Image Österreichs als Vorzeigeland für erfolgreiche Energieversorgung mit erneuerbarer Energie kann dabei wertvolle Dienste leisten.

Speakers

Inhaber, Bachmann Holding, Feldkirch
Inhaber, Bertsch Holding GmbH, Bludenz
CEO Jenbacher gas engines, GE Energy, Jenbach
International Director, Renewable Energy & Energy Efficiency Partnership, Wien
Geschäftsführer, Raiffeisen Energy & Environment GmbH, Wien
Stv. Direktor Projekt- und Umweltanalysen, Österreichische Kontrollbank AG, Wien
Managing Director, TiSUN Export Sued GmbH, Teufel & Schwarz GmbH; Shareholder TSW Holding GmbH, Söll
Editor Economy, Der Standard, Vienna Chair

Ing. Gerhard BACHMANN

Inhaber, Bachmann Holding, Feldkirch

 Volksschule, Hauptschule
 HTL-Elektrotechnik Innsbruck
 4 Jahre Ing.-Praxis "Patent- und Versuchsanstalt" in Vaduz
1970 Eigene Firma gegründet; Industrie-Steuerungen und Weltmarktführer Windsteuerungen, aktuell 310 Mitarbeiter
2007 Präsident Bachmann Group

Ing. Hubert BERTSCH

Inhaber, Bertsch Holding GmbH, Bludenz

 Ausbildung:
 Ingenieur für Maschinenbau
 Universitätslehrgang für Unternehmungsführung
 
 Berufliche Tätigkeit:
 Alleineigentümer und geschäftsführender Gesellschafter der BERTSCH-Holding GmbH mit den Firmen:
 Bertsch Produktionsanlagen Verpachtungsgesellschaft mbH
 Josef Bertsch GmbH & Co.
 Bertsch Nahrungsmitteltechnik GmbH & Co.
 Bertsch-Laska Produktions- und Handels-GmbH

Prady IYYANKI

CEO Jenbacher gas engines, GE Energy, Jenbach

1994-1997 Quality Assurance Engineer bei General Motors
1997-1999 GE Rail in Erie, Pennsylvania, mehrere Führungspositionen
1999-2000 Bangalore, Indien, Aufbau des Global Engineering und Design Development Center für GE Rail
2000-2001 Rückkehr nach Erie, Übernahme der Leitung des Traction Motor Center of Excellence
 
 Zuletzt erzielte Prady Iyyanki als General Manager Services für die GE90 Plattform bei GE Aircraft in Springdale, Ohio, exzellente Finanzergebnisse.
 
 Prady Iyyanki ist CEO von Jenbacher, der Gasmotorensparte von GE Energy. In seiner Funktion als CEO obliegt Prady Iyyanki die operative Verantwortung für die gesamte Produktpalette des Unternehmens. Unter seiner Führung arbeiten weltweit rund 1.500 Mitarbeiter/-innen.
2001 Manager des Services Profit Center in Jacksonville, Florida

Dr. Marianne MOSCOSO-OSTERKORN

International Director, Renewable Energy & Energy Efficiency Partnership, Wien

 Consultant/Bank
 Department Head of Organizational Development and Austrian Utility
 Head of Division for International Relations/Austrian Utility
 CEO The Renewable Energy Efficiency Partnership (REEEP)

Mag. Rudolf PLASIL

Geschäftsführer, Raiffeisen Energy & Environment GmbH, Wien

 Nach der Matura absolvierte Plasil das HTL-Kolleg für Gebäudetechnik und Energieplanung und studierte anschließend BWL an der WU Wien. Anschließend war Plasil für verschiedene Unternehmen, unter anderem für die Metzger Realitätengruppe, tätig. Eine Auszeit von eineinhalb Jahren nutzte Plasil um als Schauspieler und Musicaldarsteller branchenfremde Talente unter Beweis zu stellen.
 Im Jahr 2000 trat Plasil in die Raiffeisen-Leasing ein und konzentrierte sich von Anfang an auf die damals noch jungen Arbeitsgebiete der umweltschonenden Gewinnung und Verwendung von Energie. In seinen frühen Arbeitsjahren fiel die Entwicklung der ersten großen Windparks als Eigenprojekte des Unternehmens. 2003 übernahm Plasil die Geschäftsführung der Windpark-Firmen. 2005 avancierte er zum stellvertretenden Leiter der Abteilung Ökoenergie.

Mag. Michael WANCATA

Stv. Direktor Projekt- und Umweltanalysen, Österreichische Kontrollbank AG, Wien

1977-1982 Studium der Betriebswirtschaft an der Wirtschaftsuniversität Wien
1982 Sponsion zum MAG. RER. SOC. OEC.
1983-1985 Österreichische Länderbank AG
seit 1985 Österreichische Kontrollbank AG

Robin M. WELLING

Managing Director, TiSUN Export Sued GmbH, Teufel & Schwarz GmbH; Shareholder TSW Holding GmbH, Söll

1986-1988 IMCO Group (NL) - Trainee Program
1988-1990 TUBUS (D) - Sales Manager D
1990-1994 IMCO Group (NL) - Sales Director NL/A
1994-1996 Alumax Ectrusions B.V. (D) - Area Manager A/D/CH/I
1996-1997 Sonnenkraft (A)- Sales Director A/D
1996-1997 GREENoneTec (A) - Sales Director A/D
1997-2002 Sonnenkraft (A) - Sales Director I/ESP/POR/F
2002-2005 General Solar Systems (A) - Member Management Team
since 2006 TiSUN® Export Sued (A) - Managing Director
since 2006 Teufel & Schwarz (A) - Managing Director
since 2007 TSW Holding (A) - Shareholde

Mag. Günther STROBL

Editor Economy, Der Standard, Vienna

1989 VWL-Abschluss an der Uni Wien mit Diplomarbeit über Europäische Währungseinheit
1990-1995 Wirtschaftsredakteur bei der Austria Presse Agentur
1996-1999 Wirtschaftsredakteur bei den Salzburger Nachrichten
seit 1999 Wirtschaftsredakteur beim Standard mit Schwerpunkt Energie

Reform Symposium

show timetable