to Content
Header Image

07: Success factor human resources – Regions in competition

-
Hauptschule
Breakout / Working Group
in deutscher Sprache

The people of a region with their qualifications, their personal and entrepreneurial capabilities, are decisive criteria for the success of regions which have to achieve and maintain their positions in international competition. Against this background, Europe s regions are especially called upon to tread new paths in order to strengthen their human resources and thus their intellectual capital. This working group will deal with global trends, focusing on the human resources topic, in order to create a basis for discussion of its impact on the production process of goods and science-based services. We will also talk about the possible contributions of political and economic decision-makers to increase the society s potential within their region and to manage the international competition in innovation successfully.

Direktor und Mitglied im Führungskreis, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), Stuttgart
Ehemaliger Vizepräsident, Europäisches Forum Alpbach, Wien
Vorstand, Institut für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung, Johannes Kepler Universität Linz
Member, Advisory Committee, Financial Market Symposium, European Forum Alpbach, Vienna
Geschäftsführer, BRP-Rotax GmbH & Co. KG, Gunskirchen
Vorstandsvorsitzender, Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung (StW), Stuttgart
Leiterin der Unternehmer-Akademie, Wirtschaftsförderungsinstitut Oberösterreich, Linz
Technologiebeauftragter des Landes Oberösterreich; Geschäftsführer, RÜBIG GmbH & Co KG, Wels Chair
Head, Programme Coordination and Programme Controlling, TMG - OÖ. Technologie- und Marketinggesellschaft m.b.H., Linz Coordination

MA Walter GANZ

Direktor und Mitglied im Führungskreis, Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO), Stuttgart

 Leitung der Forschungsbereiche Dienstleistungsmanagement und Personalmanagement. Zu den Forschungsschwerpunkten gehören drei Themenbereiche: Innovationsmanagement, Service - Engineering und Personalmanagement. Lehre an der Hochschule Luzern in der Schweiz im Themenfeld Service Innovation. Unterstützung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung in Deutschland bei der Weiterentwicklung von Forschungsprogrammen. Beiratsmitglied in unterschiedlichen Forschungsinitiativen von Länderwirtschaftministerien

Dipl.-Ing. Dr. Erich GORNIK

Ehemaliger Vizepräsident, Europäisches Forum Alpbach, Wien

1968 Diplom, Technische Universität Wien
1972 Doktor, Technische Wissenschaften, Technische Universität Wien
1975-1977 Forschungsaufenthalt, Bell Laboratorien Holmdel, USA
1976 Lehrbefugnis für das Fach "Physikalische Elektronik", Technische Universität Wien
1979-1988 o. Universitätsprofessor für Experimentalphysik, Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
1988-1993 C4-Professor für Halbleiterphysik, Technische Universität München
1988-1993 Direktor, Walter-Schottky-Institut, Technische Universität München
seit 1993 o. Universitätsprofessor für Festkörperelektronik, Technische Universität Wien
2003-2008 Geschäftsführer, Austrian Research Centers GmbH - ARC
  Zahlreiche Auslandsaufenthalte und Gastprofessuren

Dr. Norbert KAILER

Vorstand, Institut für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung, Johannes Kepler Universität Linz

 Studium der Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftspädagogik an der Karl-Franzens-Universität Graz
1983-1994 Fachbereichsleiter am Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft, Wien
1991 Habilitation (Betriebswirtschaftslehre) an der Karl-Franzens-Universität Graz
1994-2003 Professor für Personal und Qualifikation im Institut für Arbeitswissenschaft und Leiter des Forschungszentrums für Personalentwicklung, Ruhr-Universität Bochum
seit 2003 Vorstand des Institutes für Unternehmensgründung und Unternehmensentwicklung der Johannes Kepler Universität Linz

Dr. Rainer MÜNZ

Member, Advisory Committee, Financial Market Symposium, European Forum Alpbach, Vienna

1979-1989 Research Fellow, Austrian Academy of Sciences
1980-1998 Lecturer, Alpen-Adria-University Klagenfurt and University of Vienna
1986-1987 Visiting Professor, University of Bamberg
1986, 1989 and 1997-1998 Visiting Professor, University of California at Berkeley
1988-1989 Visiting Professor, University of Frankfurt am Main
1989-1997 Lecturer, Technical University, Vienna
1990-1992 Director, Institute of Demography, Austrian Academy of Science
1992 Visiting Professor, University of Zurich
1992-2003 Head, Department of Demography, Humboldt University, Berlin
1995, 1997 Visiting Professor, Alpen-Adria-University Klagenfurt
2000-2001 Visiting Professor, University of Vienna
2001-2002 Senior Research Fellow, Department of Mathematics of Finance, Technical University, Vienna
since 2003 Senior Fellow, HWWI - Hamburg Institute of International Economics
since 2005 Senior Researcher, Erste Group Bank AG
2008-2010 Member, Reflection Group Horizon 2020-2030, European Union
since 2009 Senior Fellow, Migration Policy Center, Washington, D.C.
since 2010 Visiting Professor, University of St. Gallen
since 2010 Member of the Advisory Committee, Alpbach Financial Market Symposium, Vienna

Dipl.-Ing. Gerd OHRNBERGER

Geschäftsführer, BRP-Rotax GmbH & Co. KG, Gunskirchen

1994 Wechsel zu Porsche AG als Leiter Motorentwicklung Konstruktion. Großprojekte: Boxster-, Carrera- und Carrera Turbo Motor
1998 Wechsel zu Bombardier Recreational Products (BRP)-Rotax GmbH & Co. KG als Leiter Produktentwicklung und Mitglied der Geschäftsführung. Großprojekte - Neuorientierung der Rotax- und BRP-Produktpalette, Einführung von 2-TEC und 4-TEC Motoren
2006 Ernennung zum Geschäftsführer der BRP-Rotax GmbH & Co. KG

Dr. Heinz TRASCH

Vorstandsvorsitzender, Steinbeis-Stiftung für Wirtschaftsförderung (StW), Stuttgart

1971-1972 Assistent an der Staatlichen Ingenieurschule Mannheim
1972-1976 Studium Chemie, Universität Heidelberg (Dipl-Chem)
1976-1980 Forschungsstipendiat am Max-Planck-Institut für medizinische Forschung, Heidelberg
1979 Promotion zum Dr. rer. nat., Max-Planck-Institut für medizinische Forschung, Heidelberg
1979-1980 Post-Doc-Stipendiat am Max-Planck-Institut für medizinische Forschung, Heidelberg
1980-1981 Lehrauftrag Fachhochschule Mannheim, Chemische Reaktionstechnik
1980-1988 Chemiker bei Boehringer Mannheim GmbH, Diagnostika-Forschung
1984 Leiter Entwicklungsabteilung für Schnelldiagnostica bei Boehringer Mannheim GmbH
seit 1988 Professor für Biochemie und Industrielle Biochemie, Leiter des Institus für Biochemie an der Fachhochschule Mannheim
1992-1998 Studiengangsleiter Biotechnologie
1994-1998 Prodekan Fachbereich Bio- und Chemietechnik
1994-2004 Leiter Steinbeis-Transferzentrum Technische Beratung an der Fachhochschule Mannheim
1997-1998 Studiengangsleiter MSc Biotechnologie
2000-2004 Mitglied im Hochschulrat der Fachhochschule Mannheim
seit 2004 Vorstandsvorsitzender der Steinbeis-Stiftung, Stuttgart

Dr. Sabine WOLFSTEINER

Leiterin der Unternehmer-Akademie, Wirtschaftsförderungsinstitut Oberösterreich, Linz

 Studium der Betriebswirtschaftslehre, Johannes Kepler Universität Linz (Schwerpunkte: Rechnungswesen und Organisation)
 Studium der Wirtschaftspädagogik
seit 1995 Trainertätigkeit in den Bereichen Rechnungswesen, Mitarbeiterführung & Organisation sowie Unternehmensführung
seit 2002 Leiterin der WIFI-UNTERNEHMER-AKADEMIE, Linz

DI Günter RÜBIG

Technologiebeauftragter des Landes Oberösterreich; Geschäftsführer, RÜBIG GmbH & Co KG, Wels

 Studium Wirtschaftsingenieurwesen, Technische Universität Graz
seit 1986 Geschäftsführer, RÜBIG GmbH & Co KG

Technology Forum

show timetable

21.08.2008

08:00 - 10:30Technology brunch hosted by Tiroler ZukunftsstiftungSocial
11:00 - 11:20Opening by the European Forum AlpbachPlenary
11:20 - 12:00Plenary sessionPlenary
12:00 - 12:30Plenary sessionPlenary
13:00 - 13:45Ethics of sciencePlenary
13:45 - 14:30Stem cellsPlenary
15:00 - 16:00Politics and science – Advice through sciencePlenary
18:00 - 19:30BionicsPlenary
19:30 - 21:30Reception hosted by Alcatel-Lucent Austria AGSocial

22.08.2008

07:00 - 14:00Working Group 01: From basic research to economic valueBreakout
07:00 - 14:00Working Group 02: Research integrity in scienceBreakout
07:00 - 14:00Working Group 03: The myths of life sciences and their consequencesBreakout
07:00 - 14:00Working Group 04: Aviation and the environmentBreakout
07:00 - 14:00Working Group 05: Think Tanks in AustriaBreakout
07:00 - 14:00Working Group 06: Gender mainstreaming in science and development. Perceive realities and decide visionarilyBreakout
07:00 - 14:00Working Group 07: Success factor human resources – Regions in competitionBreakout
07:00 - 14:00Working Group 08: Climate change – The future of transportBreakout
07:00 - 14:00Working Group 09: The governance of applied research: responsibilities, independence and resourcesBreakout
07:00 - 14:00Working Group 10: Digital healthcareBreakout
07:00 - 16:00Junior Alpbach – Science and technology for young peopleBreakout
07:00 - 13:00Ö1 Children’s University Alpbach – Science and technology for kidsBreakout
08:00 - 14:00Working Group 11: Energy efficiency – Recognizing opportunities, utilizing potentialsBreakout
08:00 - 13:00Special Event: From the Stability Pact for South Eastern Europe to the Regional Cooperation Council – A New Momentum for the Western Balkans’ Perspective in Higher Education and Research?Breakout
14:30 - 15:15The frontiers of science, part IPlenary
15:15 - 16:30Global competition for global talentsPlenary
18:00 - 19:30Information and communications infrastructures – The nerve centres of modern societiesPlenary

23.08.2008

08:00 - 08:30Science education for a science-driven societyPlenary
08:30 - 09:15The frontiers of science, part IIPlenary
09:15 - 09:45The future of the environment and agriculturePlenary
10:00 - 10:15Junior Alpbach and Ö1 Children’s University Alpbach 2008Plenary
10:15 - 11:15Improbable Research and the Ig Nobel prizePlenary
11:15 - 12:00Snack reception, hosted by AVL List GmbHSocial