to Content
Header Image

Der Europarat und die Perspektiven des Kontinents

-
Plenary / Panel
Generalsekretär des Europarats a.D., Klosterneuburg

Dr. Walter SCHWIMMER

Generalsekretär des Europarats a.D., Klosterneuburg

Rechtsabteilung der Gewerkschaft der Privatangestellten Leiter des Sozialpolitischen Referates, Österreichischer Arbeiter- und Angestelltenbund Abgeordneter zum Nationalrat der Republik Österreich Mitglied des Vorstandes der Österreichisch-Isrealischen Gesellschaft (ÖIG) Vize-Präsident der ÖIG Amtierender Präsident der ÖIG (nach der Ermordung des früheren Präsidenten Heinz Nittel) Präsident der ÖIG Leiter des Politischen Büros, Österreichischer Arbeiter- u. Angestelltenbund Wien Vorsitzender der Österreichisch-Isrealischen Parlamentarischen Freundschaftsgruppe des Österreichischen Parlaments Leiter der Verwaltungsgruppe Beitrag, Versicherungen und Beitragsprüfung der Sozialsprecher der ÖVP Generaldirektorstellvertreter der Wiener Gebietskrankenkasse Klubobmann-Stellvertreter der ÖVP Obmann des Gesundheitsausschusses des Nationalrates Obmann des Bautenausschusses des Nationalrates Vorsitzender der Fraktion der Europäischen Volkspartei - Christdemokraten und 1999 Vizepräsident der Parlamentarischen Versammlung des Europarats Berichterstatter für Bioethik im Rechtsausschuss der Parlamentarischen Versammlung Berichterstatter für die Türkei im Rechtsausschuss der Parlamentarischen Versammlung -2004 Generalsekretär des Europarates Berater für Internationale Beziehungen und Europafragen Vorstandsmitglied des Crans Montana Forum Generalsekretär der Maison de la Méditerranée
 Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Wien
1964
1971
1971-1999
1973-1999
1977-1981
1981-1982
1982-1999
1976
1976-1999
  Wiener Gebietskrankenkasse
1979
1978-1989
1984
1986-1994
1989-1994
1994-1999
1996-1999
1996
1994-1999
1997-1999
1999
ab 2004
ab 2004
ab 2004

Europe and Austria

show timetable
Kategorie: all Breakout Plenary

23.01.2002

19:00 - 21:00 Cocktailrezeption Plenary

24.01.2002

08:30 - 08:45 Opening Plenary
09:30 - 10:00 Erweiterung der Europäischen Union: Konsequenzen für die Institutionen der EU Plenary
10:30 - 10:45 Gericht erster Instanz Plenary
10:45 - 11:00 UN/ECE  Economic Commission for Europe Plenary
11:00 - 11:15 EZB – Europäische Zentralbank Plenary
11:15 - 11:30 EIB – European Investment Bank Plenary
11:30 - 11:45 EBRD  European Bank for Reconstruction and Development Plenary
14:00 - 14:30 Die Rolle der OSZE in der Europäischen Architektur Plenary
14:30 - 15:30 Ständige Vertretung Österreichs bei der Europäischen Union Plenary
16:30 - 18:00 Europäisches Parlament (mit Berichten aus den jeweiligen Ausschüssen des Europäischen Parlaments) Plenary
18:30 - 21:00 Abendempfang der Tiroler Landesregierung in der Wirtschaftskammer Tirol Plenary

24.01.-

Europäische Union – aus der Sicht eines Österreichers Plenary
NATO/Partnership for Peace Plenary

25.01.2002

08:30 - 14:30 Arbeitskreis VI – Wissenschaft und Technologie Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis V – Finanzen und Banken Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis IV – Wirtschaft Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis III – Sicherheit Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis I – Politik Breakout
08:30 - 14:30 Arbeitskreis II – Gerichtsbarkeit Breakout
15:00 - 17:00 Bericht aus den Arbeitsgruppen und Plenardiskussion Plenary
17:00 - 19:00 Europa und Österreich aus der Sicht der Medien Plenary
19:00 - 21:00 Abendempfang der Wirtschaftskammer Österreich und der Wirtschaftskammer Tirol Plenary

26.01.2002

08:00 - 08:30 Opening of the final day Plenary
08:30 - 09:30 Der Europarat und die Perspektiven des Kontinents Plenary
08:30 - 09:00 Die Europäische Kommission – wichtige Entwicklungen und Ausblick Plenary
09:45 - 10:30 Der Stabilitätspakt Plenary
11:00 - 12:00 Final Words Plenary