to Content
Header Image

Opening

-
Liechtenstein-Hayek-Saal
Plenary / Opening
german language
Vice President, European Forum Alpbach, Vienna
Federal Minister of Justice of the Republic of Austria, Vienna

Präsident Dr. Caspar EINEM

Vice President, European Forum Alpbach, Vienna

1972-1977 Bewährungshelfer in Wien und Salzburg, zuletzt verantwortlich für Finanzen und Organisation des Trägervereins
1978-1979 Mitarbeiter, Ludwig Boltzmann-Institut für Kriminalsoziologie
1980-1991 Arbeiterkammer Wien, darunter:
1980-1986 Mitarbeiter, Bereich Konsumentenpolitik und -beratung
1985-1986 Vorsitzender des Betriebsrates
1986-1991 Leiter der Kommunalpolitischen Abteilung (Konzernstrategie)
1991-1994 ÖMV AG, darunter:
1991-1992 Leiter Konzernstrategie
1992-1994 Direktor des Geschäftsbereichs Gas
1994 Berufung zum Staatssekretär im Bundeskanzleramt
1995-1997 Bundesminister für Inneres
1997-2000 Bundesminister für Wissenschaft und Verkehr
2000-2007 Abgeordneter zum Nationalrat, Wahlkreis Wien/Innen-West, Europasprecher der SPÖ,
  Mitglied im EU-Hauptausschuss, im Außenpolitischen Ausschuss und im Industrieausschuss
2000 Vertreter des österreichischen Nationalrates im Europäischen Grundrechtskonvent
2001-2007 Stellvertretender Vorsitzender der SPÖ-Nationalratsfraktion
2002-2003 Vertreter des österreichischen Nationalrates im Europäischen Verfassungskonvent
2002-2008 Präsident des Bundes sozialdemokratischer AkademikerInnen, Intellektueller und KünstlerInnen
2005-2008 Präsident des CEEP - Europäischer Sozialpartnerverband und seiner österr. Sektion - Verband d. öffentl. Wirtschaft u. Gemeinwirtschaft
2007-2011 Vorstandsmitglied in einem privaten Luftverkehrsunternehmen
2011-2013 Aufsichtsratvorsitzender, Austro Control GmbH
seit 2004 Chefredakteur der sozialdemokratischen Monatszeitschrift ZUKUNFT
seit 2011 Präsident, oiip - Österreichisches Institut für Internationale Politik
seit 2012 Vizepräsident, Europäisches Forum Alpbach, Wien
seit 2017 Aufsichtsratsvorsitzender, Gebrüder Weiss Holding AG, Wien

Univ.-Prof. Bundesministerin Mag. Dr. Beatrix KARL

Federal Minister of Justice of the Republic of Austria, Vienna

seit 1991 Universitätsassistentin, später Assistenzprofessorin, Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Karl-Franzens-Universität, Graz
1991-1995 Doktoratsstudium der Rechstwissenschaften, Karl-Franzens-Universität, Graz
1999-2002 Aufenthalt am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Sozialrecht, München
seit 2003 ao. Universitätsprofessorin für Arbeitsrecht, Sozialrecht und Europarecht am Institut für Arbeitsrecht und Sozialrecht, Karl-Franzens-Universität, Graz
2006-2010 Abgeordnete zum Nationalrat
2008-2010 Wissenschaftssprecherin der ÖVP - Österreichische Volkspartei
2009-2010 Generalsekräterin des ÖAAB - Österreichischer Arbeitnehmerinnen- und Arbeitnehmerbund, Wien
2010-2011 Bundesministerin für Wissenschaft und Forschung, Wien
seit 2011 Bundesministerin für Justiz, Wien